Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Ich will es nicht , aber.... wann das Öl tauschen ?

Erstellt von Spongebob, 04.03.2012, 17:40 Uhr · 21 Antworten · 3.535 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Letztendlich ist das beste Öl das was der Hersteller vorschreibt, denn ist es verkehrt haftet der Hersteller. Daher sind Herstellerangaben auch ernst zu nehmen.

    Wenn Du allerdings in die BMW - Haftung eintritts ist deine Empfehlung mindestens genauso gut.....bei entsprechender Bonität
    Ich kann nur von meiner Erfahrung berichten...

    Habe auch das von BMW auf "einmal empfohlenen" 10W40 reingeschüttet und getestet.
    Nach kurzem Enduro fahren bei sommerlichen 28 Grad mußte ich feststellen, daß mein Öldruck nicht mehr ausreichend war und die Ölkontrolle leuchtete.
    Habe das Öl dann wieder sofort gewechselt und auf 15W50 umgestellt. Siehe da, alles wieder im grünen Bereich.

    Gruß Andreas

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Andreasmc Beitrag anzeigen
    Ich kann nur von meiner Erfahrung berichten...

    Habe auch das von BMW auf "einmal empfohlenen" 10W40 reingeschüttet und getestet.
    Nach kurzem Enduro fahren bei sommerlichen 28 Grad mußte ich feststellen, daß mein Öldruck nicht mehr ausreichend war und die Ölkontrolle leuchtete.
    Habe das Öl dann wieder sofort gewechselt und auf 15W50 umgestellt. Siehe da, alles wieder im grünen Bereich.

    Gruß Andreas


    Das ist eben die Krurx, die Lager weiten sich bei hohen Temps und der Öldruck sackt wäch Mach ich was anderes als die Empfehlung in dat Moped, bin ich der Plöde, mach ich die Empfehlung rein bin ich auch der Plöde

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #13
    So ist es halt im Leben...


    Heirate oder heirate nicht. Du wirst beides bereuen.


    Gruß Andreas

  4. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Andreasmc Beitrag anzeigen
    So ist es halt im Leben...


    Heirate oder heirate nicht. Du wirst beides bereuen.


    Gruß Andreas
    Jooooo

  5. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Lächeln

    #15
    Zitat Zitat von blntaucher Beitrag anzeigen
    Also bei meiner 2011er war von Begin an 20W50 drin. Das ist wohl seit 2011 ohnehin Empfehlung von BMW. 10W40 ist doch in Ordnung und in unseren Gefilden auch mit Stop and Go völlig i.O. Bin mit meiner XJ 900 über 100.000 km 10W40 völlig problemslos und bei allen Witterungsbedingungen gefahren. Mach Dir nicht so viele Sorgen. Nehme an, dass Du den Service ohnehin (noch) beim machst. Der füllt schon das rein, was dem Boxer gut tut. Fahr einfach und erfreue Dich an Deiner Q. Generationen von Boxerfahrern können ja nicht irren und auch früher gab`s bereits Stop an Go und Temperaturen über 30 Grad.....

    Gruß
    Tobias
    Sorry, da hat BMW Berlin was anderes gesagt.
    20W50 ist weiterhin zugelassen wird aber ausdrücklich für die TÜ nicht mehr empfohlen.
    Das 10W40 Standardoel ist für den Ganzjahresdeutschlandfahrer ausreichend, auch bei Stop and Go - auch lt. BMW.
    Ansonsten emfahl der von BMW Motorrad ein 10w50 oder 10W60er aber nicht die 20W50 Pampe für die TÜ.

    Meine Empfehlung fürs Gewissen.....

    http://www.ravenol-shop.de/epages/61...roducts/171104

  6. Registriert seit
    09.03.2010
    Beiträge
    601

    Standard

    #16
    moin,
    eigentlich halt ich mich ja imma gepflegt raus aus solchen Diskussionen, hat ja sowieso jeder andere Argumente und will recht haben, aber wieso ist das mit dem öl imma so schwer, wozu gibt es die Betriebsanleitung, wieso soll ich nicht einfach das nehmen was bmw dort angibt, ich glaube kaum das die da was reinschreiben was zu ihrem Nachteil ist. in der Grafik ist der abschnitt aus meiner gsa Baujahr 2010 TÜ.

    übrigens fahre ich seit dem 1000 km stand mit teilsynthetischem CASTROL POWER 1 RACING 4T 5W 40. keine Probleme damit und der Ölverbrauch bei 10000km liegt bei 200-300 ml, ich mache also einen Wechsel und füll zwischendurch nichts nach, ich kenne Leute die kippen alle 3000km einen halben liter in ihren Boxer . ich weiss auch das die brühe relativ teuer ist, aber auch diese art von Diskussion verstehe ich nicht imma, ich geb doch keine ca. 20000 euronen für zwei Räder aus wenn ich hinterher über die lächerlichen 50 euros für öl meckern will. haut mich bitte nicht alle gleich, das ist eben meine Meinung.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken oel.jpg  

  7. Registriert seit
    19.09.2010
    Beiträge
    16

    Standard

    #17
    Bei mir ist orginal Castrol Power 1 Racing 4T 10W50 bei der 1000er und 10tsd reingekommmen und denke das es von den Temperaturbereichen auch das ideale Öl ist.

    mfg rocco

  8. Registriert seit
    20.08.2011
    Beiträge
    768

    Standard

    #18
    Hallo ,

    ich weiss auch nicht richtig.
    Habe Werkseitig das 20w50 drin und der Mech sagt .... ist gut so.
    Und meine Dicke ist Bj. 11
    Hat ja wie ich denke mit der Umgebung (Durchschnittstemeratur) zu tun in der man sie bewegt. Oder sehe ich die Sache so falsch.

    Ralph

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #19
    Hi
    Für die 11x0 gilt 20/50 mineralisch als "geeignet" für alle in unseren Breitengraden vorkommenden Temperaturen. Die Arktisfahrer haben gesondertes Wissen.
    Anfänglich wurde für die 1200 das 10/40 propagiert (Vermutung: weil es jeder Freundliche fassweise hat). Inzwischen füllen die viele das ein, was -auf Nachfrage- wieder genannt wird : 20/50.
    Anfänglich war in den HAG der 1200 eine "lifetime" Ölfüllung mit 250 ml. Dann erkannte man, dass das "life" sehr kurz war und wechselte es doch lieber wieder und dann erkannte man eine klitzekleine konstruktive Eigenheit und verringerte die Menge auf 180 ml.
    Die Betriebshandbücher wurden nachträglich nicht korrigiert .
    Ein Argument kann man nicht widerlegen: "Hätten Sie Ihren KD bei einem unserer Händler machen lassen, so wären Sie nach neuestem Stand versorgt worden!" Da gab's in der Vergangenheit z.B. auch einen Hinweis, dass ein Zylinder zu mager läuft, es daher zu thermischen Problemen kommen kann und deshalb ein Softwareupdate zu machen ist.
    Menschen wie ich, die das Mopped kaufen und in der Folgezeit alles selbst machen können da vor Problemen stehen
    Die Yamaha XJ ist doch wassergekühlt? In einem solchen Fall hinkt der Vergleich ohnehin.
    gerd

  10. marvin59 Gast

    Standard

    #20

    Nee die XJ ist Luftgekühlt!!!

    Gruss


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Griffgummis tauschen aber wie?
    Von jepper56 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 15:05
  2. Umsteigen.....aber wann?
    Von Ronald im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 09:17
  3. service, aber wann?
    Von ssimon im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.06.2010, 08:40
  4. Nicht ganz neu aber noch nicht vorgestellt
    Von Mücke im Forum Neu hier?
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 21:12
  5. 1.000 Km Inspektion - aber wann ??
    Von Marathoni im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 21:14