Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Ingenieurskunst?

Erstellt von cappo, 27.05.2012, 07:27 Uhr · 19 Antworten · 2.213 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    454

    Standard Ingenieurskunst?

    #1
    Hallo zusammen,

    gestern musste ich über die deutsche Ingenieurskunst doch schmunzeln.

    Die Tankuhr meiner TÜ kann man getrost vergessen. Nach ca. 200 km geht die Reserve an- wie bekannt- mit gelbem Warndreieck und penetranten Fuel- Blinken.
    Gestern Abend sah ich 200 m nachdem ich bei meinem Kumpel losgefahren bin auf das Display um oben ganz unscheinbar LAMPF! zu lesen. Dachte, kann ja nicht schlimm sein. Sonst würde ja alles blinken.
    Weit gefehlt, es war die Birne meines Hauptscheinwerfers, und das kurz vor der Dunkelheit.

    Da stellte ich mir doch die Frage was diese Informationspolitik in meinem Cockpit soll

    Sonst liebe ich meine Q jedoch

    Schöne Pfingsten!

  2. Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    39

    Standard

    #2
    Ich finde diese Reihung der Prioritäten eigentlich ganz sinnvoll, ohne Lampe kann man ja immer noch fahren, ohne Sprit aber eher nicht.

  3. CBR Gast

    Standard

    #3
    Du meckerst weil Dir das Cockpit anzeigt das da was defekt ist ?

  4. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.273

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von cappo Beitrag anzeigen
    Gestern Abend sah ich 200 m nach dem losfahren bei meinem Kumpel auf das Display um oben ganz unscheinbar LAMPF! zu lesen.
    Weit gefehlt, es war die Birne meines Hauptscheinwerfers, und das kurz vor der Dunkelheit.
    Hi
    ich finde es gut, daß das Display Deines Kumpels Deine def. Lampe anzeigt.
    WiFi oder Bluetooth?
    Gruss

  5. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    405

    Standard

    #5
    Hi

    das versteh ich jetzt nicht ganz. Du liest auf dem Display am Motorrad deines Kumpels 200m nach dem Losfahren LAMPF, was so viel heisst wie eine Birne im Scheinwerfer defekt?
    Und dann ist aber eine der besagten Birnen nicht beim Kumpel, sondern bei deiner Maschien defekt? Und in deinem Display war keine Meldung?
    Das muss Telepathie sein -und du hast gute Augen!

  6. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von cappo Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    gestern musste ich über die deutsche Ingenieurskunst doch schmunzeln.

    Die Tankuhr meiner TÜ kann man getrost vergessen. Nach ca. 200 km geht die Reserve an- wie bekannt- mit gelbem Warndreieck und penetranten Fuel- Blinken.
    Gestern Abend sah ich 200 m nach dem losfahren bei meinem Kumpel auf das Display um oben ganz unscheinbar LAMPF! zu lesen. Dachte, kann ja nicht schlimm sein. Sonst würde ja alles blinken.
    Weit gefehlt, es war die Birne meines Hauptscheinwerfers, und das kurz vor der Dunkelheit.

    Da stellte ich mir doch die Frage was diese Informationspolitik in meinem Cockpit soll

    Sonst liebe ich meine Q jedoch

    Schöne Pfingsten!
    Du bist also mit deinem Fahrzeug so wenig vertraut, dass du erstmal nicht weißt, was die Fehlermeldung bedeutet, traust dich aber, dann zu meckern? Und was soll das Fahrzeug deiner Meinung nach tun, um dir die Wichtigkeit eines defekten Frontlichts zu verdeutlichen?

    Grüße
    Steffen

  7. Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    454

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Du bist also mit deinem Fahrzeug so wenig vertraut, dass du erstmal nicht weißt, was die Fehlermeldung bedeutet, traust dich aber, dann zu meckern? Und was soll das Fahrzeug deiner Meinung nach tun, um dir die Wichtigkeit eines defekten Frontlichts zu verdeutlichen?

    Grüße
    Steffen

    Das blinkende gelbe Dreieck bspw. wäre doch sinnvoller. Ich finde halt die Priorität der Warnmeldungen nicht optimal.

    Und wenn ich mit ein teures Premiumprodukt kaufe äußere ich mal auch Kritik! (meckere?)

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von cappo Beitrag anzeigen
    Ich finde halt die Priorität der Warnmeldungen nicht optimal.
    Für den täglichen Weg zum Bäcker oder Metzger mag das Frontlicht entscheidender sein als ein voller Tank, aber diese Prioritäten wechseln auf Reisen die Plätze. Für mich ist unterwegs eine Warnung über zur Neige gehenden Sprit wichtiger als über ein kaputtes Abblendlicht (wo ich dann auch die Fernlichtlampe einsetzen kann). Ich möchte doch nicht mit leerem Tank in der Brandenburger Einöde liegenbleiben

    Grüße
    Steffen

  9. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Der

    #9
    Strom merkt sofort wenn kein Draht da ist, dann fließt der sofort nicht mehr..

    Tagsüber ist ne defekte Birne imho das kleinste Übel... und im Dunkeln sollte man das merken

    Leerer Tank (wenn man den Tagestacho mal nicht genullt hat) is schon eher mit sportlichem Einsatz verbunden.

  10. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #10
    Sorry, wo ist das Problem?
    Vl fährt man unterwegs mit Licht und merkt durch die Meldung schon am Morgen, das man bei der nächsten Tanke eine Lampe kaufen sollte, und dann kann die Heimfahrt ruhig auch bis in die Nacht weitergehen..
    Braucht man nicht unbedingt die Warnleuten, aber ist doch schön.
    Wichtiger wäre mir, dass die Tankanzeige einigermaßen genau die Restliter berechnet.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hohe Ingenieurskunst
    Von Di@k im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.09.2010, 16:00