Ergebnis 1 bis 8 von 8

Inspektion 30.000 KM

Erstellt von Luxi, 22.10.2014, 15:22 Uhr · 7 Antworten · 1.263 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.03.2013
    Beiträge
    30

    Standard Inspektion 30.000 KM

    #1
    Hallo GS- Fahrer,
    wollte hier kurz meinen Unmut zu den meiner Meinung nach abgehobenen Inspektionskosten äußern da auf der Rechnung 580,- Euronen für einen 30.000 KM Kundendienst bei den weiß-blauen aufgerufen wurden. (R1200 GS /2011 )
    Ausgeführte Arbeiten: Ölwechsel, Bremsflüssigkeit, Getriebeöl, Zündkerzen, Ventilspiel nur kontrolliert alles im Rahmen des normalen Wartungsplans außer Reifen vorne und hinten gewechselt wobei Reifen und Zündkerzen von mir gestellt wurden.
    Für einen großen Kundendienst mit Bremsbelägen, Reifen und ein paar Kleinteilen kommt man so nicht unter 1.000 Euro weg.
    Für das Geld konnte man sich vor Kurzem noch ein gutes gebrauchtes Motorrad kaufen, auf die Frage wo BMW die vergoldeten Teile eingebaut hat bekommt man nur die Antwort das seien die ganz normalen Preise. Ist das normal ?
    Einfache Wartungsarbeiten werde ich in Zukunft wieder selbst ausführen und nur im Notfall auf eine freie Werkstatt ausweichen.
    Vielen Dank
    Gruß
    Luxi

  2. Registriert seit
    03.05.2014
    Beiträge
    436

    Standard

    #2
    huhu

    will niemanden kritisieren aber wer das bei bmw machen lässt ist selbst schuld

    in meiner umgebung gibt es 3 händler , allein bei denen variieren die preise schon

    um mehrere hunderter deswegen entweder zu einer freien werkstatt die eh meist die besseren schrauber

    haben da die mit allem klar kommen müssen ( net nur mit gs en )

    oder einfach selbst machen da weißte dann auch das alles tip top gemacht ist

    ich hab jedenfalls keinen bock drauf das mir der azubi vor lauter whats app und frazenbook das bike vermurkst

    lg andreas

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #3
    crusader, du bist ja auch ein Schlaumeier

    Das in freien Werkstätten die besseren Schrauber arbeiten, wage ich zu bezweifeln, und warum ein Azubi bei BMW vor lauter Whatsapp und Fressebuch dein Bike vermurksen solle, dieser unwahrscheinliche Fall aber woanders nicht passiert, wird dein Geheimnis bleiben.

    Nicht jeder ist ja so ein Schraubergenie wie du und es soll ja auch so etwas wie Anschlussgarantie geben, die eine Markenwerkstatt vorschreibt.

    @ Luxi

    580 Euro sind aber sehr heftig. Meine 30.000er hat vor ca. 2 Jahren 250 Euro gekostet. Ansonsten schau mal hier: Servicepreise-Bezahlbar?

  4. Registriert seit
    17.03.2013
    Beiträge
    30

    Standard

    #4
    Danke schon mal...
    Allein die Arbeitszeit macht schon gut 330 Euro aus, mag sein dass man bei BMW für 2 Reifen mit Montage 14 AW a 7 Euro benötigt d.h. 70 Minuten, dann bleiben immer noch 2,5 Std. für den Kundendienst..das ist eindeutig zu lang.
    Der Rest sind nur Kleinteile und Oel ,gut 155 Euro plus Märchensteuer....das Märchen nehme ich dem weiß-blauen Handler des Vertrauens nicht ab.
    Gruß Luxi

  5. Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    82

    Standard

    #5
    Wenn es deiner Meinung zu teuer ist, dann fahr doch einfach nochmal hin und sag sie sollen dir die vorgeschriebenen Arbeitszeiten zeigen. Wenn es hier wirklich so extreme Unterschiede gibt dann würde ich einfach mal BMW selbst anrufen und fragen an was das liegt und ob jeder Händler einfach verrechnet was er will.

    Ich habe hier in Wien zB 24€ für einen Ölfilter bezahlt, im Forum habe ich gelesen das es in Deutschland Händler gibt die den für 11€ verkaufen. Find ich auch extrem aber da gehts halt "nur" um 13€.
    Bei dir ist es ja ein Betrag der weh tut.

    LG Rene

  6. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #6
    reifen wechseln kostet 70, da habe ich schon ganze andere hausnummern gehört. und für´s öl inkl. mwst werden sie auch gut über 20 pro liter nehmen. ich denke, dass die arbeiten im wartungsplan recht genau ausgeziffert sind und dass man da nicht auskommt, wenn "nach vorschrift" verrechnet wird. hast du nicht vorher nach einem kostenvoranschlag gefragt ?

  7. Registriert seit
    17.03.2013
    Beiträge
    30

    Standard

    #7
    Bei der Terminvergabe habe ich mich nach den Kosten erkundigt, leider ohne einen schriftlichen Kostenvoranschlag. Aussage damals 300 Euro Gesamt, was auch im Rahmen gewesen wäre. Werde mir die vorgeschriebenen Arbeitszeiten nochmal aufschlüsseln lassen. Kosten Reifenwechseln 98 Euro reine Arbeitszeit.
    Stundensatz 84 Euro !
    VG Luxi

  8. Registriert seit
    13.11.2009
    Beiträge
    2.123

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Luxi Beitrag anzeigen
    Bei der Terminvergabe habe ich mich nach den Kosten erkundigt, leider ohne einen schriftlichen Kostenvoranschlag.
    VG Luxi
    wer schreibt, der bleibt. Vor der nächsten Inspektion mehrere Kostenvoranschläge bei verschiedenen Werkstätten/Händlern einholen, und zwar schriftlich. Den Fehler machst du nicht nochmal, also unter Lerneffekt abhaken, auch wenn es schwerfällt.

    Gruß, Gaby


 

Ähnliche Themen

  1. 30.000 KM Interval
    Von rschaart im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.07.2013, 13:25
  2. Inspektion 10.000 Km
    Von Besiktasli im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 06:50
  3. Keine Garantieverlängerung ab 30.000 km!
    Von Alex123 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.04.2008, 15:25
  4. 1.000 Km Inspektion - aber wann ??
    Von Marathoni im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 21:14
  5. 40.000 km Inspektion
    Von Christian GE im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.12.2006, 15:37