Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 78

Inspektion selber machen und Geld sparen

Erstellt von FJ49, 08.09.2011, 10:49 Uhr · 77 Antworten · 11.438 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    258

    Standard

    #21
    @Boxer-Lust:

    WO ZAHLST DU 50% Deines EINKOMMENS als Steuern in D ??

    Sozialabgaben sind keine Steuerlast.

    Die hast Du woanders auch. Oder zahlst den Arzt selbst, weil Du nicht versichert bist.


    Diese Kneipenparolen von 50% sind für den Arsch !

    Und MwSt zahlst Du überall. In anderen Ländern 23 und mehr %.

    Und auch in China arbeitet in der Exportindustrie seit einer Weile kaum mehr jemand für 25 Cts. Da explodieren die Löhne gerade. Sicher geht es denen nicht so gut wie uns. Wenn Du Deinen Service billiger haben willst, schick Dein neues Motorrad doch dafür nach China......
    Aber immer schön die Boulevard-Presse zitieren......

  2. Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    258

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Jo46 Beitrag anzeigen
    Hi
    Nur mal so nebenbei nicht jeder der ne Q fährt hat sie vom Taschengeld bezahlt ! Es soll sogar Q-Treiber geben die Jahre für ihr Teil gespart haben,
    und jetzt komm mir bitte keiner mit dem Argument das man sich dann keine Q leisten kann.
    Übrigens ich mache nach der Garantie meine Insp. u.s.w.auch selber,
    Einmal der Kohle wegen und 2tens weil ich dann weis das es richtig gemacht ist.

    Gruß Jo
    Es geht nicht darum, ob jemand für die Q sparen muss, oder nicht. Wer dafür spart, weiss sie auch eher zu schätzen.

    Wochenlang im Web zu suchen, um 10 € für nen Reifen zu sparen, und dann jammern, weil es keinen Reifendienst mehr auf dem Land gibt, der Motorradreifen wuchten kann....

    Sicher kann man den Service selbst machen, aber ist da der Staat dran Schuld???

    Dieses schimpfen auf den deutschen Staat geht mir auf den Sack!

    Wenn es jemandem nicht passt - jeder hat die Freiheit, nach Timbuktu oder Nanking oder nach Grönland auszuwandern.

  3. Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    420

    Standard

    #23
    weichboese das Leben ist teuer und schoen ?
    Oder wenn unser Steuergeld nicht so missbraucht wuerde brauchten wir entweder nur halb so viel arbeiten und koennten unser Leben geniessen oder haetten doppelt so viel Geld...
    Aber die wichtigsten Dinge im Leben kann man mit Geld eh nicht kaufen;
    bleibt also die Zeit die sehr kostbar ist...
    Und eine Entscheidung habe ich schon vor langer Zeit getroffen.
    Anstatt mit dem MRD-fahren aufzuhoeren schraube ich selbst...!
    Aber dass muss Jeder mit sich selbst ausmachen ob er das oder die Tatsache eine BMW zu fahren mit seinem Gewissen vereinbaren kann...
    Philosophische Gruesse

    PS.:Your PRIUS doesn't make up for my emissions...

  4. Registriert seit
    22.03.2011
    Beiträge
    26

    Standard

    #24
    kn-ut hat Recht. Jeder sollte seine Entscheidung für sich treffen ...

    bei all dem Gemeckere von einigen Usern hier frage ichmich schon manchmal:
    - was tut Ihr eigentlich konkret selbst, um das System zu verändern/verbessern? Nur Posts schreiben, ändert ja auch nix...
    - wie zufrieden ist Euer bedauerliches Leben (Selbstzufriedenheit)?

    ... und das alles gemeinsam mit der Tatsache, daß Ihr Eure BMW nicht beruflich nutzt oder zum Brötchenverdienen braucht sondern ausschliesslich um Eure Freizeit und Euer Leben schöner zu machen.

    Ach so: Thema des Threads war ja, ob Inspektionen selbst gemacht werden. Auch ich kann (als Bürohengst) eine Ölwechsel machen und könnte dazu auch noch das Öl mitbringen. Aber: der Freundliche sollte auch Leben und mir bei nächster Gelegenheit einen Nebennutzen verschaffen. Das ist der Deal: Leben und Leben lassen!

  5. Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    420

    Standard

    #25
    KN-UT,ob Du es Versicherung,Steuern oder Sozialabgaben nennst spielt doch ueberhaupt keine Rolle.Oder glaubst Du brutto ist = netto und was nicht sein darf kann nicht sein.
    Ich schaue in mein Portemonnaie und da bleibem mir von meinem einkommen 50% ohne das ich gross was dafuer bekomme.
    Das hat nichts mit jammern zu tun sondern ist Realitaet oder auch konstruktive Kritik.
    Darum haben wir ja auch die ganzen Probleme mit massiver Staatsverschuldung und Massenarbeitslosigkeit und den Sozialabbau weil Niemand sich traut das Kind beim Namen zu nennen und das Volk sich lieber weiter beluegen laesst.
    Ich sage wenn man sich in einem tiefen Loch befindet sollte man aufhoeren zu schaufeln...
    Glaub mir ich wuerde auch lieber mein MRD zum Service abgeben,aber fuer 85 Tacken die Stunde von dem gerade mal 20 haengen bleiben bei denen die die produktive Arbeit geleistet haben das kann und will ich mir nicht leisten.
    Beim Auto dasselbe.1000 Euro fuer ne Inspektion?
    Da stimmt die Relation von Preis und Leistung einfach fuer mich nicht mehr...Das hat Nichts mit Geiz sondern oekonomischen Realitaeten zu tun!Die Mechaniker und Werkstattbesitzer die ihre Arbeitsplaetze bzw. ihren Betrieb verlieren sind die Angeschmierten...

  6. Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    258

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Boxer-lust Beitrag anzeigen
    KN-UT das ist hier kein Jammern das ist Realitaet.
    In USA oder BRD zahlst Du ca 50% Steuer von Deinem Einkommen als Arbeiter oder Angestellter.Du malochst von Januar bis Juni fuer den Staat.

    Und KN-UT es ist doch egal ob Du Steuern nennst.

    Ich bleib dabei ! Als Malocher oder Angestellter zahlst Du 50% Steuern und als Konzern oder Reicher zahlst Du in diesem System zum Vergleich Nichts weil Du abschreiben kannst oder eine Briefkastenadresse ihrendwo auf der Welt benutzt.
    Schoene Gruesse
    Wir sind ja offentsichtlich aus Oben genannten Gruenden Beide deutsche Gastarbeiter...
    Ich glaube ich sollte auch in die Schweiz ziehen denn da werden wenigstens noch lebenswerte Loehne gezahlt und es gibt einen schoenen Waffenkoffer auf Staatskosten...
    Oder ist dieser nur fuer Eidgenossen weil sie deutschen oder anderen Auslaendern die Schweitzern ihre Arbeitsplaetze klauen nicht trauen...
    Du schwätzt einen Scheiss raus!

    Ich arbeite in der Schweiz, weil mir die Arbeit Spaß macht !!
    Und wohne in Deutschland, weil ich ganz bewusst in D Abgaben zahlen WILL ! Ja, das gibt es.
    So wie ich hier die Infrastruktur nutze, zahle ich eben auch dafür.
    Und dass wir jetzt alle für die EU gerade stehen, ist eben so. Ohne EURO hätten wir ne D-Mark, die so stark wäre, dass der Export einbräche ! Der schwache Euro kommt auch DIR zu gute !
    Und ooohhh jaaa, Deine Steuern retten Griechenland... So ein Unsinn. London: schon mal wirklich recherchiert, wer da Randale gemacht hat? Generation Facebook mit iPhone, Galaxy irgendwas, Blackberry usw. Die wirklich Armen wirst in dieser Menge nicht finden. Ein hoher Anteil an Studenten, die scheinbar von ihrem Studium nicht genug gefordert werden.
    Nicht nur Bild lesen, und RTL schauen...... Früher hat die Generation "Nicht ausgelastet" Sit-Ins gemacht, und gekifft. Heute randalieren die, um sich nur Minuten später auf FB und Youtube damit zu brüsten. Da sollte der Staat dazwischen hauen.

  7. Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    420

    Standard

    #27
    KN-UT ich bewunder so viel Naivitaet oders Andersherum ich bin neidisch denn ich waere ein gluecklicherer Mensch...
    Der EURO ist nicht mehr zu retten.
    Es sei den die Bunzelbuerger lassen sich 90% Steuern abknoepfen.
    Und der Export kommt uns Allen zugute?
    Wirklich?Den Malochern und Angestellten bestimmt nicht die sich mit immer geringeren Realloehnen abfinden muessen.
    Die Gewinne der Unternehmen haben Rekordhoehen und die Banken und Boersen fahren trotz dass sie wirklich nicht Produktives herstellen Milliarden unserer Steuern ein.
    Und natuerlich werden die Griechen mit meinem Steuergeld nicht gerettet das ist mir klar.Die Griechen zahlen hoehere Steuern,ihre Loehne und Sozialleistungen werden Ihnen gekuerzt wenn sie nicht ganz ihre Jobs verloren haben.Meine Steuern zahlen fuer die Wucherzinsen der Banker und Boersianer die Griechenland in eine Schuldenkrise getrieben haben.
    Vielleicht arbeitest Du ja in der Schweiz in einer Bank und siehst die Dinge deshalb aus einem anderen Blickwinkel...

  8. JCA
    Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    2

    Standard Tja, ...

    #28
    Ich bin seit mittlerweile 9 Woche häufiger Besucher des Forums. Nachdem ich über Jahre hinweg genügend "Ausreden" hatte (Kinder; pflegebedürftige Mutter, Beruf; ...) keinen Motorradschein zu machen (hatte es damals vor laaaanger Zeit versäumt) hab ich mich kurzentschlossen Mitte Mai zur Fahrschule angemeldet, am 26. Juni bis 14.00 Uhr meine Prüfung abgelegt, um 15.30 meine neue GS - bestellt kurz nach Fahrschulanmeldung; ich wollte unbedingt die Q - abgeholt und bin mittlerweile knapp 6.000 km mit ihr untwerwegs gewesen (Arbeitsweg & Touren).
    Wenn ich die Diskussion um die "eigenständige" Inspektion so verfolge, dann werd ich eines: neidisch. Ich bring meinen 5er BMW ebenso wie alle Vorgänger zum "Freundlichen", zahl viel Geld dafür, hab die Q zur 1.00er gebracht und werde dort auch die 10.000er mitnehmen (guter Händler hier in Ansbach). Alles nur aus einem Grund: ich kanns nicht.
    Ich freu mich drüber, dass ich Öl nachfüllen kann, die Bremsflüssigkeit im Griff hab , ... aber mehr geht nicht.
    Natürlich kann man über Preise, Arbeitsstunden, etc. diskutieren - aber ich erkauf mir als Laie mit der Inspektion auch eines: ein Stück Sicherheit, ein Stück Bewußtsein, es "fachmännisch" erledigt zu haben. Und das ist mir das Geld wert!

  9. CBR Gast

    Standard

    #29
    Meine 2 BMW´s bringe ich auch zum Händler die ganzen anderen Mopets mache ich selber da ich selber Schrauber bin.

    Es ist ja nicht nur arbeitslohn man muss ja das ganze betrachten.
    Ich krieg kaffee gebracht Ersatzmaschin, guter Service usw die Lampen leuchten auch nicht ohne Strom usw.
    Um das nur auf den Arbeitslohn abzuwälzen wäre nicht richtig.

    Und zu guter letzt stecke ich den Jungs noch 10 euro in die Kaffeekasse.

    Ich bin jedenfalls gerne dazu bereit für gute Leistung, Service zu bezahlen und ich tu es auch.

    Das gleiche gillt bei meinen PKW´s

  10. Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    258

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Boxer-lust Beitrag anzeigen
    KN-UT ich bewunder so viel Naivitaet oders Andersherum ich bin neidisch denn ich waere ein gluecklicherer Mensch...
    Der EURO ist nicht mehr zu retten.
    Es sei den die Bunzelbuerger lassen sich 90% Steuern abknoepfen.
    Und der Export kommt uns Allen zugute?
    Wirklich?Den Malochern und Angestellten bestimmt nicht die sich mit immer geringeren Realloehnen abfinden muessen.
    Die Gewinne der Unternehmen haben Rekordhoehen und die Banken und Boersen fahren trotz dass sie wirklich nicht Produktives herstellen Milliarden unserer Steuern ein.
    Und natuerlich werden die Griechen mit meinem Steuergeld nicht gerettet das ist mir klar.Die Griechen zahlen hoehere Steuern,ihre Loehne und Sozialleistungen werden Ihnen gekuerzt wenn sie nicht ganz ihre Jobs verloren haben.Meine Steuern zahlen fuer die Wucherzinsen der Banker und Boersianer die Griechenland in eine Schuldenkrise getrieben haben.
    Vielleicht arbeitest Du ja in der Schweiz in einer Bank und siehst die Dinge deshalb aus einem anderen Blickwinkel...
    Also, wenn Du meinst, ich wäre naiv, kann ich Dich nur noch als - nein, so weit sinke ich nicht.

    Der Export sichert Arbeitsplätze. Auch wenn Du das nicht glaubst. Der Maschinenbau liefert Rekordzahlen. Mit dem Export nach - CHINA. Damit du billig hier in D chinesische Produkte (von denen Du ofmals gar nicht glaubst, dass sie aus China kommen) kaufen kannst.

    Wir könnten ohne Export einpacken. Alle.

    Wucherzinsen haben Griechenland in den Ruin getrieben, klar. Wenn die früher hätten hohe Zinsen zahlen müssen, hätten die viel eher aufhören müssen mit auf Pump leben. Die Zinsen lagen unter einem Prozent! Das ist Wucher, klar.

    Wo ich in der Schweiz arbeite, geht Dich einen Dre.. an. Nur soviel, nicht im Finanzwesen. Ich habe einen Job, der mir Spaß macht, und nebenbei gut vergütet wird.

    Deshalb kann ich mir teurere Hobbies leisten.
    Und lebe gern in D.

    Aber Du als "Bunzelbürger" solltest vielleicht auch nach Bunzelland ziehen. Da wirst Du dann glücklich sein.

    Nenne mir EIN Land, wo alles besser ist als hier.

    Und dann wandere dahin aus. Da bekommst Du dann einen Job, der Deiner Qualifikation entspricht, wirst gut vergütet, und hast Dein Geld zu 99% für Dich, weil der Staat für umsonst existiert. Und für alle sorgt. Das ging nicht mal bei den Kommunisten gut.


 
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sitzbankbezug selber machen !!!
    Von Sean im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.02.2017, 22:28
  2. Lenkanschlag selber machen
    Von RIP im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.04.2012, 13:39
  3. Emblemblinker selber machen!
    Von marisch1 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 20:13
  4. R 1200 GS Radwechsel selber machen?
    Von nobbe im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 05.05.2010, 23:58
  5. 60.000 Inspektion selber machen
    Von Highlandbiker im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 19:28