Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

ist das normal nach dem Starten

Erstellt von Pavel, 20.10.2009, 10:48 Uhr · 29 Antworten · 3.403 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    52

    Standard ist das normal nach dem Starten

    #1
    Hallo,

    wenn ich meine neue 1200er GS starte und den 1. Gang gleich einlegen will, klappt das nicht sofort. Ich muß dann 1 - 2 mal die Kupplung ziehen und dann bekomme ich den 1. Gang erst eingelegt.
    Ist dieses Verhalten normal bei der GS?

    Das 2. merkwürdige Verhalten ist, wenn ich dann sofort losfahren will und das Gas leicht aufdrehe, verschluckt sich der Motor und hört sich an, als wenn er fast ausgeht. Habe auch schon mal das Gas schneller aufgedreht zu Anfang, da ist mir der Motor sogar ausgegangen.

    Diese Verhalten tritt nur auf, wenn die Kiste kalt ist.
    Ist dies nun alles normal bei der GS?
    Hatte vorher einen Cruiser mit Choke, die Kiste lief sofort, auch wenn sie kalt war.
    Sollte bei Einspritzung doch eigentlich automatisch korrekt geregelt werden oder?

    Gruß
    René

    PS: erst 700 km runter

  2. Registriert seit
    16.09.2009
    Beiträge
    31

    Standard

    #2
    bin ja auch erst seit kurzem GS-Fahrer - das mit dem Gangeinlegen hab ich auch, muss man wohl mit leben. Wenn der Motor warm ist gehts dann einwandfrei.

    Das mit dem Motorabsterben beim Anfahren hab ich nicht, dafür schüttelt sie sich doch schon arg wenn sie kalt ist. Aber die Gasannahme ist trotzdem einwandfrei. Bei Betriebstemp ist das Schütteln weg.

  3. Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    254

    Standard

    #3
    Und ich dachte die hätten das bei der 1200 endlich mal abgestellt.

    Gruß,

    Peter

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #4
    was heißt kalt? unter 5° C braucht sie 30 bis 60 Sek bis sie rund läuft, weil das Kennfeld nicht für diese Motortemperaturen gemacht ist (an andere Stelle wies ich schon auf unfähige BMW-Entwickler hin die nichts von Motorrad fahren unter 10° wissen) - danach muss sie aber rund laufen.

  5. Registriert seit
    04.10.2009
    Beiträge
    8

    Standard Alles Normal

    #5
    Das ist normal. Hab ich auch. Ist halt nen Boxer der hat Charakter.
    Die Motoren sind wohl mittlerweile sehr mager abgestimmt (Abgasbestimmung), was in der Kaltlaufphase trotz Gemischanfettung nicht so gut kommt. Ist aber doch nach ca. 1min weg.

  6. Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    787

    Standard

    #6
    Die GS ist ein Traktor (ich sag nur Trockenkupplung), und will auch so wie ein Deutz & CO behandelt werden. Also erstmal vorglühen, Kupplung zum Trennen überreden, Gang mit Gefühl rein(der Erste ist nicht sychronisiert), und ab aufn Acker.
    Die Q ist ja kein Krupps-Mixer, einschalten und los .

  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Pavel Beitrag anzeigen
    wenn ich meine neue 1200er GS starte und den 1. Gang gleich einlegen will, klappt das nicht sofort. Ich muß dann 1 - 2 mal die Kupplung ziehen und dann bekomme ich den 1. Gang erst eingelegt.
    Ist dieses Verhalten normal bei der GS?
    Ja, leider Meine ersten Erfahrungen dahingehend habe ich auf einer RT gesammelt. Einfach mit gezogener Kupplung ein paar Zentimeter nach vorn oder hinten ruckeln, dann geht der Gang rein. Wenn sie warm ist, legt sich das Problem.
    Ist eine Gewöhnungssache, bei kurzen Stopps den Gang gar nicht erst rauszunehmen oder rechtzeitig anzufangen, ihn wieder zu suchen

    Grüße
    Steffen

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von koboldfan Beitrag anzeigen
    Die GS ist ein Traktor (ich sag nur Trockenkupplung), und will auch so wie ein Deutz & CO behandelt werden. Also erstmal vorglühen, Kupplung zum Trennen überreden, Gang mit Gefühl rein(der Erste ist nicht sychronisiert), und ab aufn Acker.
    Die Q ist ja kein Krupps-Mixer, einschalten und los .
    Trockenkupplungen trennen im Gegensatz zu Ölbadkupplungen weitgehend temperaturunabhängig - warum sollten sie auch nicht.
    Motorradgetriebe sind in der Regel komplett unsynchronisiert. Ist im Wesentlichen ne Frage der Konstruktion und der Be- und Verarbeitung der Getriebeteile beim Zusammenbau, wie leise und präzise sich so ein Getriebe schalten lässt. Technologieführer ist BMW da sicher nicht .
    nur mal so eingeworfen

  9. Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    52

    Standard

    #9
    Uuups und ich dachte BMW hat da soviel Hightech verbaut.
    Also sind das alles keine Probleme sondern alles ganz normal bei BMW?

    unter 5° C braucht sie 30 bis 60 Sek bis sie rund läuft, weil das Kennfeld nicht für diese Motortemperaturen gemacht ist
    Ist das ernst gemeint mit der Temperatur? Ich hatte mir unter anderem deshalb die GS geholt, weil ich den Winter mit der GS besser bewältigen wollte, als mit meiner Royal Star.

    René

  10. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Pavel Beitrag anzeigen
    Uuups und ich dachte BMW hat da soviel Hightech verbaut.
    Also sind das alles keine Probleme sondern alles ganz normal bei BMW?

    René
    Da ist schon viel Hightech verbaut, aber ein paar "liebenswerte Eigenheiten" bewahren die Konstrukteure immer. Nur so viele, dass es Neukunden nicht abschreckt, aber auch genug, dass alte Boxerfahrer das Motorrad noch als BMW erkennen

    Grüße
    Steffen


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Starten nur noch mit Gas?
    Von Geregeltkrieger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.10.2011, 12:23
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 17:28
  3. Starten bei -1°C mit ADV 2008?
    Von scubafat im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.11.2008, 09:57
  4. Starten nur im Leerlauf?!?
    Von HeinBlöd007 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.06.2008, 21:51