Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Jahresinspektion oder km Inspektion ??

Erstellt von Sportivostgt, 04.05.2014, 17:29 Uhr · 33 Antworten · 6.099 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    35

    Lächeln Jahresinspektion oder km Inspektion ??

    #1
    Meine 12 er zeigt jetzt Inspektion an auf dem Display an und hat rund 6000 km runter.
    Vor genau 1 Jahr war sie bei der Einfahrkontrolle beim freundlichen.
    Letzte Woche wollte ich einen Termin zur Inspektion machen, aber mein freundlicher ist leider ausgebucht für die nächsten 6 Wochen !!!!!!!!
    Auf die Frage von mir, ob es Sinn macht, die Jahresinspektion jetzt durchführen zu lassen und nach 4000 km oder weniger, womöglich nach einigen Wochen, schon wieder die nächste Inspektion?
    Dazu meinte dieser: das es kein Problem wäre die 10000 km dieses Jahr noch voll zu machen, dann erst die 10.000 km Inspektion zu machen. So spare ich mir die Jahresinspektion die ich eigentlich jetzt machen müsste mit 6000 km.
    Allerdings mit dem Hinweis: Durchführung einer Inspektion dieses Jahr noch, spät bei 10000 km.
    Was meint ihr dazu, zu solch einem Vorgehen, auch in punkto Garantie/Gewährleistung die im August ausläuft.

  2. Registriert seit
    02.05.2014
    Beiträge
    466

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Sportivostgt Beitrag anzeigen
    Meine 12 er zeigt jetzt Inspektion an auf dem Display an und hat rund 6000 km runter.
    Vor genau 1 Jahr war sie bei der Einfahrkontrolle beim freundlichen.
    Letzte Woche wollte ich einen Termin zur Inspektion machen, aber mein freundlicher ist leider ausgebucht für die nächsten 6 Wochen !!!!!!!!
    Auf die Frage von mir, ob es Sinn macht, die Jahresinspektion jetzt durchführen zu lassen und nach 4000 km oder weniger, womöglich nach einigen Wochen, schon wieder die nächste Inspektion?
    Dazu meinte dieser: das es kein Problem wäre die 10000 km dieses Jahr noch voll zu machen, dann erst die 10.000 km Inspektion zu machen. So spare ich mir die Jahresinspektion die ich eigentlich jetzt machen müsste mit 6000 km.
    Allerdings mit dem Hinweis: Durchführung einer Inspektion dieses Jahr noch, spät bei 10000 km.
    Was meint ihr dazu, zu solch einem Vorgehen, auch in punkto Garantie/Gewährleistung die im August ausläuft.
    Das liest sich, als hättest Du in den ca. ersten 8 Monaten die 1000km bis zur Einfahrkontrolle zurückgelegt und in diesem Jahr vermutest Du in wenigen Wochen 4000km zu fahren. Kann es sein, dass Du die 10.000km erst zum August voll hast?

    Na ja wie dem auch sei, ich würde unbedingt die Bremsbeläge kontrollieren lassen. Wenn die in Ordnung sind die Inspektion nicht nach August - eventuell gleich mit TÜV oder ist der nicht fällig.

    Grüße

  3. Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    35

    Standard

    #3
    Ja das mit den Bremsbelägen werde ich im Auge behalten. Fahren im Juni in die Dolomiten dann kommen 2000 km drauf. Also die 10000 kommen bis Oktober bestimmt zusammen, TÜV ? Klaro. Den auch noch! Reifen jetzt gerade auch noch, deshalb ist es mir recht, die Inspektion erst in 4000 km zu machen.

  4. Registriert seit
    02.05.2014
    Beiträge
    466

    Standard

    #4
    Nun gut , ich hab das jetzt mal so verstanden, dass Du nicht erst nach Ablauf der Gewährleistung zur Inspektion gehst/fährst. Weiß man was BMW da noch so "nebenbei gutes" macht. Bei mir war es einmal: "neue Ritzel/Kettenrad mit Kette" ohne Berechnung.

    Gruß

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #5
    ich hatte dieselbe Diskussion um 2008 herum. Damals war meine Niederlassung noch der Meinung, dass man entweder oder machen kann, Hauptsache ein Mal im Jahr hin. BMW selber hat das dann mir gegenüber auf Nachfrage korrigiert, die Mail habe ich aber leider nicht mehr. Es sind Inspektionen mit unterschiedlichen Inhalten, beide sind zu machen, billiger wird es, wenn man beide zusammen machen lässt, wenn man es einrichten kann.

    Was immer sie Dir erzählen, sollen sie es Dir doch schriftlich geben

  6. Registriert seit
    08.11.2013
    Beiträge
    738

    Standard

    #6
    Für mich stellt sich generell die Frage warum ich entweder alle 10'000 oder einmal im Jahr meinen Töff zur Inspektion bzw. Service bringen muss / soll. Ich mache das, weil das BMW vorgibt, und ich bei einem eventuellen Verkauf sicher ein sauberes Serviceheft haben will, also alles so gemacht wie von BMW vorgegeben. Und weil ich ja von Garantie und ggf. Kulanz profitieren möchte, sofern das mal der Fall sein sollte...

    Aber dennoch, warum 1x im Jahr wenn ich nur sagen wir mal 1'000km machen würde? Wird das Öl schlecht? Ist das einzige was mir so in den Sinn kommt, denn sonst gibts ja nichts was innert einem Jahr an dem Motorrad "schlecht" sein könnte...

  7. Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    26

    Standard

    #7
    Moin,
    egal wie man es sieht, ob sinnvoll oder nicht.
    Solange du in der 2 Jahresgewährleistung bist würde ich die Inspektionsintervalle einhalten.
    Hatte im April bei 5000km die jährliche Inspektion und werde im Juli nach meiner Tour die 10000er haben. Fand ich aufgrund der Kosten auch nicht gut, aber es werden auch unterschiedliche Sachen gemacht. Schau dir einfach mal den Wartungsplan an.
    Und bitte nicht die Gewährleistung vergessen.
    Gruß Andre

  8. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Rubberduckxi Beitrag anzeigen
    Für mich stellt sich generell die Frage warum ich entweder alle 10'000 oder einmal im Jahr meinen Töff zur Inspektion bzw. Service bringen muss / soll.
    Du machst das:

    - weil Du eine scheckheftgepflegte GS besser wieder verkaufen kannst
    - weil Du deine Garantieansprüche behalten willst
    - weil BMW ja Geld verdienen muss
    - weil BMW zwar Autos bauen kann die erst nach 30.000km zur erstinspektion müssen, aber Mopeds gehen schon vom stehen in der Garage kaputt.

    Ich denke im Moment schwer über die 1190R nach. Alle 15.000 Inspektion, Kosten um die 200 Euro. Nach 5 Jahren Kati fahren, kann ich vom gesparten Geld noch ein zweites Moped kaufen.

    Ernsthaft, wenn die Garantie abgelaufen ist, sieht keine BMW Werkstatt von mir mehr Geld.

    Frank

  9. Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    135

    Standard

    #9
    Servus

    Und was bringen dir die 30tsd Km beim Auto oder die 15 Tsd Km bei der Kati, wenn du eh nach einem Jahr hin musst egal ob du 15/30 Tsd gefahren bist oder nur 500km ?

    Heißt nach 15Tsd Km oder 1 Jahr je nachdem was zuerst eintrifft.

    Für Vielfahrer sind diese Inspektionsintervalle von Vorteil, mehr nicht.

    Gruß Oldbone

  10. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #10
    Ich bin Vielfahrer. Auf 60.000km kommst Du auf 6x bei BMW, 4x bei der Kati. Das macht 6x400 Euro bei BMW, 4x200 bei KTM. (grob geschätzt).

    Wenn man weniger fährt, sind die kosten bei BMW pro KM ja noch gravierender.... Aber, über Geld redet man hier ja nicht

    Frank


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tausch des Lichtmaschinen-Riemen bei 40.000 km oder 60.000 km Inspektion?
    Von huftier im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 11:13
  2. 10.000 km Inspektion
    Von sk1 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2009, 18:19
  3. 40.000 KM Inspektion !! Wahnsinn
    Von sk1 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 15:50
  4. 1.000 Km Inspektion - aber wann ??
    Von Marathoni im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12.04.2007, 21:14
  5. 40.000 km Inspektion
    Von Christian GE im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.12.2006, 15:37