Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Jetzt ist es bald soweit

Erstellt von Smee, 16.03.2016, 11:35 Uhr · 34 Antworten · 3.611 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.02.2016
    Beiträge
    34

    Rotes Gesicht Jetzt ist es bald soweit

    #1
    Hallo Zusammen,

    nächste Woche haben wir Urlaub und die aktive Suche nach einer MÜ oder TÜ kann losgehen.
    Wir sind bereit für das richtige Schätzen quer durch Deutschland zu fahren, wenn es sich lohnt.
    Ein paar Fragen habe ich aber noch, die meine Kaufentscheidung beeinflussen könnten.
    Ich habe hier im Forum etwas davon gelesen lieber eine mit 40tkm oder mehr zu nehmen die schon durchrepariert ist.
    Ich persönlich schaue im Moment bis ca. 30tkm und frage mich jetzt ob üblicherweise mehr Reparaturen bis 40tkm anstehen als danach ?
    Ich werde mindestens 12tkm pro Jahr damit fahren.
    Die zweite Sache die mich beschäftigt ist das ESA. Ist es wirklich ein großer Unterschied zwischen MÜ und TÜ oder sollte ich besser ganz darauf verzichten? Ich wollte eigentlich eine mit Safety- und Touringpaket. Gibt es sonst irgendetwas das unbedingt dabei sein sollte ? Koffer, Topcase und Tankrucksack könnte ich auch später noch dazukaufen. Die Halter für die Variokoffer sind doch standardmässig verbaut, oder ?
    Sorry für die Fragerei, aber eine solche Anschaffung macht mich immer sehr nervös .

    Viele Grüße

    Alex

  2. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.981

    Standard

    #2
    Egal wie Du es machst, du wirst in jeder Richtung Gegenwind erhalten.

    "Durchrepariert" gibrs nicht, das das Versagen der üblichen Verdächtigen wie Fahrwerk, Endantrieb u.v.m. sehr weit gespreizt ist hinsichtlich der km-Stände.

    Entweder in Topp-Zustand von einem vertrauenswürdigen Verkäufer zu einem akzeptablem Preis oder halt was günstigeres mit der Aussicht auf Reparaturen (die man dann größtenteils selber machen können sollte, sonst wird es richtig teuer)

    Meine alte 2010er TÜ kann ich Dir nicht empfehlen, 6 Jahre ordentlich geritten (aber auch alles schön gewartet), nun für knapp 12750 Euro beim Händler auf den nächsten Käufer wartend....

    Ich persönlich würde für eine olle Kamelle mit 3-5 Jahre nicht mal die zumeist aufgerufenen rd. 10 K Euro hinlegen, aber das muss jeder mit sich selber ausmachen.

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #3
    Die Halter für die Variokoffer sind natürlich nicht standardmäßig verbaut. Du möchtest ja schließlich eine BMW!

    Übrigens das ABS auch nicht.

    Gruß,
    maxquer

  4. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.577

    Standard

    #4
    Beim ESA unbedingt auf die Dichtung achten werden gerne mal undicht und ist teuer wenn keine Kulanz gewährt wird, aber hast bestimmt schon gelesen.

  5. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.981

    Standard

    #5
    Wenn man keine zeitliche Not hat, kann man die ESA-Federbeine für recht kleines Geld (unter 200 Euro) in sehr manierlichem Zustand erwerben über I-Bäh.
    So habe ich damals mein ADV-Fahrwerk geschossen. (Winterpreis, keienr wollte es haben...)

    Aus- und Einbau ist auch kein Hexenwerk, nur gewußt wie und ein wenig Arbeit. (die man bei BMW sonst sehr teuer bezahlt)

  6. Registriert seit
    07.12.2015
    Beiträge
    67

    Standard

    #6
    Hallo bin auch BMW Anfänger habe mir letzten Herbst eine AVD 2009 gekauft mit 50000 km
    mit vielen Extras von Privat
    der zustand vom Moped und die Gespräche die wir geführt haben
    hat mir die Entscheidung leichter gemacht diese ADV zukaufen
    da er mir auch einige Sachen erklären konnte von der Technik ....
    fahre über 20 Jahre Kawa z und mehr kannte ich nicht und hat mich auch nie interessiert
    und da ist nicht viel Technik dran
    und dann nicht vergessen den Preis zwischen Privat u. Händler
    hat mir die Entscheidung leichter gemacht Privat zu kaufen

    viel Erfolg beim suchen
    Heiko cimg2319.jpg

  7. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.981

    Standard

    #7
    Das ist wohl wahr, ich käme auch garnimmernie auf die Idee, gebraucht beim Händler zu kaufen, dazu ist der Unterschied zwischen einem rabattierten Neumodell zu der gebrauchten Möhre viel zu gering.

  8. Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    269

    Standard

    #8
    Na, dann schon mal herzlich willkommen!
    Da du von "wir" schreibst, gehe ich davon aus, dass du mit Sozia fahren wirst. Das ist meiner Meinung nach einer der Punkte, den du bei der Auswahl des Fahrwerkes und der Frage "ESA oder nicht" beachten solltest. Es ist sehr komfortabel, den Beladungszustand per Knopfdruck zu verändern. Natürlich ist das kein "Must-Have", man kann das auch per Hand anpassen. Ist eine Frage der Häufigkeit und Bequemlichkeit.

    Was ich persönlich aber besonders am ESA schätze, ist die schnelle Dämpfungsverstellung per Knöpfchen je nach Wechsel des Fahrbahnzustandes. Das machst du für drei Kilometer Holperstrecke nämlich nicht mal eben per Hand.

    Dann stellt sich ganz unabhängig von der Frage ESA oder Manuell noch das Problem der Zuladung und damit verbunden der Schräglagenfreiheit. Bei mir ist das Originalfahrwerk bei voller Beladung mit Sozia eindeutig überfordert gewesen (liegt aber ganz klar eher an mir als am Gepäck oder der Sozia ). Die Straßenlage war verbesserungswürdig, der Hauptständer setzte auf etc. Bei mir hat ein entsprechend angepasstes Wilbers-WESA Abhilfe geschaffen. Gute Erfahrungen haben viele hier im Forum in ähnlichen Fällen auch mit HH-Racetec oder Öhlins gemacht, je nachdem ob sie die ESA Funktion brauchten oder nicht. Sollte das mit der Zuladung bei dir von vorneherein nicht problematisch sein, dürfte das Originalfahrwerk auch gute Dienste leisten. In jedem Fall solltest du damit erstmal eine Zeit lang fahren und Eindrücke sammeln. Zu dem Thema gibt es im Forum ausreichend Lesestoff.

    Wenn das finanziell bei dir passt, rate ich dir insgesamt zu einer TÜ. Die ist komplett ausgereift. Ob 30 oder 40.000 km halte ich für eher nebensächlich. Im Touringpaket sind die Kofferhalter drin gewesen. Die sind allerdings für die Variokoffer. Die Alus (meist bei der ADV eingesetzt) brauchen andere Kofferhalterungen. Wer welche Koffer warum besser findet ist im Forum auch Gegenstand ausführlicher Erörterungen gewesen. Ich komme mit zwei Personen mit den Varios inkl. Topcase gut klar, eine Campingausrüstung + Sozia unterzubringen dürfte aber schwer werden. Aber wie du schon geschrieben hast, das kann ja auch noch warten.

    Auf alle Fälle viel Glück bei deiner Suche!

  9. Registriert seit
    27.02.2016
    Beiträge
    34

    Standard

    #9
    Vielen Dank schonmal für eure Antworten,

    da ich kein Zahnwalt bin ist mein Budget beschränkt und somit fällt eine neue raus.
    Eine neue mit Safety- und Touringpaket kostet neu wieviel ca. ?
    Eine MT09 gibts neu für 10k€, haltet ihr das für Sinnvoller ?

    VG

  10. Registriert seit
    27.02.2016
    Beiträge
    34

    Standard

    #10
    Hallo Jörg,

    ich fahre Hauptsächlich erstmal alleine, da meine Frau etwas ängstlich ist, sie möchte es aber auf jedenfall einmal probieren.
    Mit wir war eher gemeint, das sie mich bei der Suche unterstützt und begleitet.

    VG

    Alex


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jetzt ist es soweit!
    Von Didi59 im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.2013, 14:00
  2. und... ... jetzt ist es raus, ich wurde offiziell verarscht
    Von Marc - Australia im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.05.2010, 11:15
  3. Jetzt ist es passiert, ich habe jetzt auch eine !
    Von Rattenfänger im Forum Neu hier?
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.09.2008, 21:03
  4. So jetzt ist es vollbracht..
    Von Qstall im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.07.2008, 21:39
  5. Jetzt ist es soweit - sie ist da
    Von Siegerländer im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.02.2008, 06:08