Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 73

Kabelmuffe am ESA zerbröselt

Erstellt von Rosario, 19.07.2009, 14:39 Uhr · 72 Antworten · 12.440 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.03.2009
    Beiträge
    270

    Standard

    #41
    sonst Gartenschlauch

  2. Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    906

    Standard

    #42
    hallo zusammen,

    kann heute nach gespräch beim mit zuständigen reiseingenieur folgendes kurz mitteilen.
    an einer technischen lösung wird derzeit gearbeitet.
    wann diese zur verfügung steht, ist noch nicht bekannt.
    sollte zwischenzeitlich die funktion ausfallen als folgeschaden der kabelmuffenbeschädigung wird selbstveständlich nötigenfalls das komplette federbein getauscht.

    also gibt es derzeit nur die lösung, den mangel schriftlich beim händler anzuzeigen ( habe ich so heute gemacht ), damit ist man aus dem schneider, da bmw ab dann im handlungszwang ist, auch wenn zwischezeitlich die 2 jährige gewährleistung zeitlich abläuft.

    lg klaus

  3. Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    7

    Standard Gibt es was Neues zur Kabeltülle

    #43
    Hallo zusammen, ich melde mich aus dem tief eingeschneiten Schwarzwald
    An motorradeln ist bei uns die nächsten Wochen sicher noch nicht zu denken.
    Wenn es dann losgeht sollte die Kuh allerdings topfit sein. Dazu gehört natürlich auch die zerbröselte Kabeltülle am ESA. Hat inzwischen jemand etwas Neues in Erfahrung bringen können?
    Gruß Jürgen

  4. Registriert seit
    14.10.2008
    Beiträge
    9

    Standard Neues von "Innen"

    #44
    Hallöchen,

    mir haben nun schon "verschiedene" BMW-Kundenbetreuer versichert, dass es auf der anderen Seite des Bröselns noch eine Dichtung gibt (vergossen, wie es sich gehört).

    Aha, also kosmetisch. Wenn mir der Sattel aufplatzt, ist es auch nur kosmetischer natur, weil der dämpfende Schaum ist ja noch OK (zu dem Zeitpunkt des Platzens).

    Ganz allgemein und als Entwickler im automotiven Bereich: Statt ständig nette Unsinnigkeiten zu entwickeln (demnächst gibt es dann wohl auch noch Bremse und Lenker per BlueTooth oder was?) oder noch ein bischen PS mehr raus zu kitzeln, sollte man sich vielleicht klar werden, was die Menschen wollen: QUALITÄT !!! und vielleicht bekommt man mit Ingenieursleistung ja auch einen geringeren Verbrauch hin, statt 5 PS mehr !

    Zitat:
    "Nur auf diese Art und Weise lernt BMW die alte deutsche Weißheit: Wer billig kauft, kauft zweimal ! " Gruß, Schonnie
    Zitat Ende

    ..und da das Produkt beim Kunden reift (gängige Praxis und voll einkalkuliert !), Kauft der Kunde entsprechend teuer - oder hat irgendwann mal den Kragen voll..

    Es liegt hier nicht an BMW allein - es ist die allgemeine Praxis der "Großen". Aber der Kunde kann etwas bewirken, wenn er sich dessen bewußt wird!

    Grüße Euch,

    Rosario

  5. Registriert seit
    14.10.2008
    Beiträge
    9

    Standard Nachtrag

    #45
    ..und nochwas: Es handelt sich hier - egal ob harte oder weiche Muffe - um einen ganz klaren Konstruktionsfehler, der sich durch den Austrittswinkel (unbelastet) und den angestrebten Winkel (verbautes Teil) darstellt. Die Muffe, egal aus welchem Material, wird hier einseitig stark gedehnt. Da haben wohl ein paar CAD-Futzies mal eben schnell was geplant, es wurde mit Sicherheit auch getestet (Einzelteil oder in einer warmen Halle oder/und in China). So etwas darf nicht vorkommen, auch wenn es nur eine Gummikrempe ist! Da steckt Fahrlässigkeit im Qualitäts-Prozess hinter. Punkt!

    Grüße an BMW (ich zahle eigentlich für Qualität, nicht für tolle Namen)

    Freundliche Grüße an alle Benutzer

  6. Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    58

    Standard

    #46
    Hallo, also vom dazulernen keine Spur, ich hab die neue GS TÜ und bei mir ist das gleiche Teil verbaut, aber wer weiß vieleicht haben sie ja die Gummimischung geändert.

    Gruss Thomas

  7. Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    906

    Standard pauschal

    #47
    hallo thomas

    ich glaube so pauschal kann man es nicht sagen.
    nur vom bloßen anschauen mutmaßen, dass hier das gleiche prob vorliegt?

    das finde ich nicht ok.

    lt reiseingenieur ist das prob in der serie schon seit mitte 2009 behoben, es geht wohl bei uns darum, wie "kostengünstig" man das problem bei uns beheben kann, ohne evtl. austausch des kompletten federbeins.
    das ist legitim!
    nur sollte mal langsam etwas passieren, das ist auch meine meinung.

    ich bin jedenfalls auf der sicheren seite mit meiner schriftlichen mängelrüge an meinen.
    er und bmw sind jetzt im zugzwang, fällt das esa jetzt aus, müssen sie nötigenfalls das federbein tauschen, das ist alles nicht mehr mein problem.

    habe gestern meinen noch mal um ein statusupdate gebeten

    schauen wir mal

    lg und schönes we

    klaus

  8. Registriert seit
    14.10.2008
    Beiträge
    9

    Beitrag vorläufige Lösung

    #48
    Hallo zusammen,

    Noch ein Hinweis:
    Wem es ganz mulmig wird, wegen seiner Kabelmuffe (wie gesagt, sie ist ja beiderseitig gedichtet!), der kann sich auch selber helfen. Mal eine kurze Rücksprache beim BMW, dass das such wegen des eventuellen Austausches zu keinerlei Problemen führt, ggf. Fotos machen lassen, besprechen, dass man eine vorrübergehende Eigenlösung in Anspruch nehmen möchte.

    - bei z.B. ATU o.ä. etwas schwarze Karosseriedichtmasse kaufen
    - wenn nötig eine Plastikflasche mit Schwanenhals zum Spülen
    - mit ganz wenig Neutralreiniger und ganz viel Wasser ganz vorsichtig den Schwanenhals heinstecken und immer wieder sanft spülen. Danach unbedingt mit viel lauwarmen und klarem Wasser ausspülen und trocknen lassen!
    - die Dichtmasse vorsichtig, aber nicht zu wenig hinein drücken (mit der Spritze oder der Spitze). Hierbei sollte die Dichtmasse sogar wieder herauskommen, damit auch ggf. Luft. Einfach immer wieder abwischen. Hin und wieder ganz vorsichtig die Muffe mit den Fingern durchkneten.
    - zum Schluss einmal eine Ladung reindrücken. Trocknen lassen. Später die Reste der Dichmasse aussen abschneiden (Nagelschere o. Cutter).

    Hält, sieht aber nicht so ganz original aus. Dafür haben wir die Fotos und den Fingerabdruck vom .

    Viel Spaß beim Basteln
    Rosario

  9. Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    58

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von kmueller_gs12 Beitrag anzeigen
    hallo thomas

    ich glaube so pauschal kann man es nicht sagen.
    nur vom bloßen anschauen mutmaßen, dass hier das gleiche prob vorliegt?

    das finde ich nicht ok.

    lg und schönes we

    klaus
    Hallo Klaus,
    darum hab ich ja geschrieben, vielleicht haben sie die Gummimischung geändert, aber wir werden ja sehen ob das problem bei mir auch kommen wird.

    gruss Thomas

  10. Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    906

    Standard

    #50
    @insider2311

    mir kam es eher auf diesen teil deiner aussage an:
    Hallo, also vom dazulernen keine Spur........

    @rosario

    deine "eigeninitiativ" vorschläge in allen ehren
    aber
    es ist nicht meine aufgabe, da etwas zu "basteln"
    die verantwortung der reparatur liegt allein beim und bmw
    ich jedenfalls werde einen teufel tun und da an der muffe irgendetwas tun.

    klaus


 
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. H7 Lampe in Scheinwerfer zerbröselt
    Von Raipa im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 21:22
  2. Erste Diagonos: Kardan zerbröselt
    Von Durchboxer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 12:02