Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 59

Kapitaler Motorschaden bei Km-Stand 43915

Erstellt von Wolfgang, 13.07.2006, 20:19 Uhr · 58 Antworten · 14.011 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Fischkopf
    -grade die 12er GS ist rel. neu auf dem Markt und hatte wie jedes Fahrzeug anfängliche Mängel,
    Ich finde nicht, dass man das so sagen kann. Schon gar nicht sollte man diesen Umstand hinnehmen bzw. akzeptieren!

    Ich habe vor meiner BMW 2 Japaner gehabt, beide kurz nach der Modell-Vorstellung neu gekauft und genau KEINEN wirklichen Mangel auf 6 bzw. 8 Jahre gehabt. Einmal wurde ein verdreht eingebauter Simmerring an der Gabel der 2. Maschine (Yamaha) auf Garantie gewechselt, das war´s. Von Rückrufen und ständigen Werkstattaufenthalten wegen Totalsausfällen und anderen undurchdachten Details war da nicht die Spur.

  2. Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    637

    Standard

    #32
    PS: Kann mir jemand erklären wie BMW den Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung auslegt???

    Hallo!

    Die Beweislastumkehr ( der Käufer muß nachweisen, dass der Mangel bereits bei Auslieferung vorhanden war ) wurde seitens BMW von gesetzlich geregelten 6 Monaten auf verbraucherfreundliche 24 Monate ausgedehnt.

    Das bedeutet faktisch zwei Jahre Garantie, obwohl das Kind einen anderen Namen hat.

    Übrigens hat es bei mir noch nie Probleme mit Garantieleistungen auch über die 6 Monaten hinaus ( nach Einführung der sechsmonatigen Beweislastumkehr ) gegeben.

    Gruß aus Bayern

    MAX

  3. Registriert seit
    24.03.2005
    Beiträge
    238

    Frage nochmal Glück gehabt - nur Ventil abgerissen

    #33
    Zitat Zitat von Peter
    Hi,
    Zu eurer Beruhigung, Ventil abgerissen. Also kein Konstruktiver Fehler.
    Normaler Schaden, der überall vorkommen kann. Peter
    Na also - wenns weiter nichts ist
    Also wirklich beruhigen tut mich das nicht ...

  4. Registriert seit
    04.02.2005
    Beiträge
    64

    Standard Garantieverlängerung

    #34
    Hallo zusammen,
    auch ein paar "wertfreie" Äusserungen von mir:
    Ich lese 2 Motorradzeitschriften, in beiden hat die GS die 50tkm nicht geschaft!
    Die kleine XT660 schon!
    Ja Motorrad hat es auch schon geschaft ne MV zu erlegen und mein Freund hat eine KTM 950(damals 3tkm) bei der den Izoard runter einfach die Hinterradbremse den Geist aufgab. Kommetar vom Händler, das haben wir hier öfter.
    Meine GS hat weit über 30tkm! Läuft super, wird aber langsam lauter .
    Händler hat mir über CG eine verlänger der Garantie um 2 Jahre angeboten. Für 200 Steine. Wollte ich sofort machen. Hätte beinahe nicht geklappt, weil die meine GS mit den vielen Kilometern nicht aufnehmen wollten.
    Mag sein das die bei CG eben noch keine Erfahrungen mit der 12er GS haben und deshalb eher vorsichtig sind.
    Ich denke einfach wir werden alle abwarten müssen,was die Zukunft bringt und hoffe das die Sitzbankgummis und weiter Kleinteile, die einzigen sind wo BMW gespart hat.
    Der erste der die 100tkm mit der 12er knackt, soll bitte hier sofort einen Artikel reinschreiben. Dann kann ich wieder ruhig schlafen!
    Ansonsten kann ich eh nichts ändern.
    Meine Q geb ich sicher nicht mehr her.
    (CG=CarGarantie)

  5. Registriert seit
    17.05.2006
    Beiträge
    342

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Balu70
    Der erste der die 100tkm mit der 12er knackt, soll bitte hier sofort einen Artikel reinschreiben. Dann kann ich wieder ruhig schlafen!
    (CG=CarGarantie)
    Ok, melde mich morgen...

  6. YS6
    Registriert seit
    22.07.2006
    Beiträge
    169

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von Wolfgang
    Das mit der Ölstandskontrolle auf dem Seitenständer ist mit Sicherheit eine Möglichkeit dem Boxer ein vorzeitiges Aus zu bescheren. Ich denke nur, ganz so blöd waren die Tester wohl nicht, oder vielleicht doch?
    Selbst wenn die Tester "so blöd" gewesen wären (was natürlich absurd ist), hätte die Kuh im Betrieb rechtzeitig einen zu niedrigen Ölstand angezeigt und wäre nicht plötzlich trotzig geplatzt, oder?

  7. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von YS6
    Selbst wenn die Tester "so blöd" gewesen wären (was natürlich absurd ist), hätte die Kuh im Betrieb rechtzeitig einen zu niedrigen Ölstand angezeigt und wäre nicht plötzlich trotzig geplatzt, oder?
    Wenn die Kuh einen zu niedrigen Ölstand anzeigt, ist es m.E. eigentlich schon zu spät. Dann hat es nämlich schon keinen Öldruck mehr.

  8. YS6
    Registriert seit
    22.07.2006
    Beiträge
    169

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Wolfgang
    Wenn die Kuh einen zu niedrigen Ölstand anzeigt, ist es m.E. eigentlich schon zu spät. Dann hat es nämlich schon keinen Öldruck mehr.
    Wäre es so, hätte die Ölwarnung (Ölwarnleuchte) keinen Zweck. Den erfüllt sie aber, indem Sie den Übergang von "normal" auf "zu gering" optisch anzeigt. Da der Ölstand außer Betrieb (im Stand) nicht abnimmt, sondern nur "schleichend" im Betrieb, hilft die Ölwarnleuchte, zumindest vor Folgeschäden zu schützen. Leuchtet sie während der Fahrt auf, heißt's sofort den Motor abstellen. Befolgt man dies, hat es unter diesen Umständen i.d.R. keinen Platzer. Würde man sich dagegen die Ölwarnleuchte sparen (weil sie vermeintlich ja eh "schon zu spät" aufleuchtet), könnte man den Übergang in den kritischen Ölstand während der Fahrt nicht bemerken und würde nun zwangsläufig in einen Platzer fahren

  9. Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    24

    Standard

    #39
    Zitat von Wolfgang
    Wenn die Kuh einen zu niedrigen Ölstand anzeigt, ist es m.E. eigentlich schon zu spät. Dann hat es nämlich schon keinen Öldruck mehr.
    Meine 12ADV hat bis 4t km kaum sichtbar Öl verbraucht, weshalb ich die Kontrolle vernachlässigt habe, bis mir auf der Autobahn bei ca. 5t km die Ölwarnung aufblinkte... Bei der nächten Ausfahrt raus, Öl nachgefüllt und gut wars. Heute Abend bringe ich sie zum 10t km Service. Mit Ausnahme, dass der Benzinverbrauch von einem Tag auf den anderen, gemäss BC, von 5.6L auf 7.5L und aktuell 8.4L hochgesprungen ist (bei ca. 9t km) , keine Probleme mit der Maschine.

    Ich dachte, dass nur der BC (zur Zeit ja nur für die ADV erhältlich) eine Ölstand-Warnanzeige hat oder liege ich damit falsch?

  10. YS6
    Registriert seit
    22.07.2006
    Beiträge
    169

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von AdventureCH

    Ich dachte, dass nur der BC (zur Zeit ja nur für die ADV erhältlich) eine Ölstand-Warnanzeige hat oder liege ich damit falsch?
    Eine echte "Ölstand-Warnanzeige" gibt's tatsächlich nicht bei der 12erGS. Sehr wohl aber eine "Warnanzeige Motoröldruck" (im Multifunktionsdisplay). Das ersetzt also nicht die normale Ölstandskontrollprozedur via Schauglas.

    Zitat Manual für die 12GS, S113:

    "Die Warnleuchte 'Allgemein rot' in Verbindung mit 'Warnanzeige Motoröldruck' zeigen einen nicht vorhandenen oder zu niedrigen Öldruck im Schmierkreislauf an, keinesfalls erfüllen sie die Funktion einer Ölstandskontrolle".

    Frage aus Interesse an Dich: hat Deine ADV tatsächlich eine elektronische Ölstandskontrollanzeige im BC? *staun*


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kapitaler Motorschaden F800GS bei 15.000 KM
    Von THOMHEM im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 13:55
  2. Biete Sonstiges GS mit Motorschaden
    Von mans100 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 19:29
  3. Kapitaler Motorschaden nach 85'000km...
    Von spitzbueb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 16:39
  4. Motorschaden?
    Von Blubber im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 08:36
  5. Kapitaler Motorschaden
    Von pegra01 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.06.2004, 19:29