Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Kardanöl - Lebensdauer

Erstellt von Caschi, 19.08.2008, 18:19 Uhr · 23 Antworten · 6.588 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.02.2008
    Beiträge
    445

    Standard

    #11
    Vor Beginn der Saison fliegen bei mir immer alle Öle raus.
    Wir reden hier über etwa 23 €uro, 900 ml (gutes!!) Getriebeöl und knapp 200ml für den Endantrieb - HALLO????? Da muß ich nicht lange überlegen.
    Ich leiste mir sogar den Luxus, das Getriebe mit den 100ml die in der Flasche zurück bleiben zu spülen

    Da fällt mir ein, hat einer von Euch Erfahrung mit einem Helicoil-Einsatz für die Getriebeölablaßschraube?

  2. Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    12

    Standard Kardanölwechsel

    #12
    Meine Werkstätte wechselt alle 40.000km! (Das alte Öl sieht fürchterlich aus)

  3. Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    134

    Standard

    #13
    hallo,
    bei meiner alten k11 wurde das öl auch alle jahre gewechselt.
    mag ja sein, das die fertigungstoleranzen besser geworden sind, aber die thermische und mechanische belastung im ea sind mir die 5 euro im jahr grund genug 1x jahrlich zu wechseln.

  4. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    229

    Standard

    #14
    Moin,

    Eure Meinung deckt sich mit meiner "Denke".
    Das neue Öl steht schon in der Garage....
    Bin trotzdem mal gespannt, wie lange der Kardan bzw. Endantrieb hält....Bei der 100 GS waren es 135 tkm bei einem "Verbrauch" von 2 Simmerringen Kardan / Getriebeausgang ( inkl. total mit Getriebeöl versifftem Hinterrad. Kommt gut wärend der Fahrt...).


    Caschi

  5. Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    209

    Standard

    #15
    also um den knappen liter für den hinterradantrieb geht es mir nun wirklich auch nicht, aber das ist hier wohl kaum der knackpunkt, viel mehr bereitet mir kopfzerbrechen, mit welchem aufwand man das öl da rauskriegt (so ohne ablassschraube).

    hat da jemand tips auf lager, wie man das am besten angeht? was muss alles runter von der schwinge, was darf drauf bleiben und wie/wo kriegt man das öl raus bzw. wieder rein?

    grüße vone einem neo-selber-wartung-macher

  6. Registriert seit
    24.06.2008
    Beiträge
    193

    Standard

    #16
    Das rauskriegen wäre bei meiner kein problem, die hat eine Ablasschraube, aber keine ersichtliche Einfüllöffnung weiß auch nicht warum da BMW das ganze nicht wartungsfreundlicher gestaltet.

    Gruß Sebastian

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #17
    Moin,

    eingefüllt wird durch das Loch des ABS-Sensors (von der Innenseite).

    Zum Ablassen/Wegkippen die obere Strebe lösen ("Altmodell"). Vorarbeiten beachten: z.B. Radausbau, Endopf, Bremssattel, ABS-Kabel,..

  8. Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    209

    Standard

    #18
    und wie kriegt man's raus? strohhalm? minipumpe? kuh aufn kopp stellen?

    und wieso mussn da der endtopf runter?

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    Zum Ablassen/Wegkippen die obere Strebe lösen ("Altmodell"). Vorarbeiten beachten: z.B. Radausbau, Endopf, Bremssattel, ABS-Kabel,..
    kippst du den Endantrieb "nach unten" (Strebe lösen), klappt der Ablauf (altes Modell, ab 2008 kein Problem).
    ...kann es jetzt bei der GS nicht mehr genau sagen, aber bei der R1200R muss zwecks Hinterraddemontage der Endtopf (Original) weg.

    Rein mit Strohhalm (Schlauch, kleiner Filter) ist richtiger.


    Fahre jetzt zum Autozug. Morgen in den Vogesen. Bis die Tage.

  10. Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    209

    Standard

    #20
    ah, ok, jetzt hab ich eine vorstellung davon, wie das ablaufen soll.

    beim reifenwechsel hab ich das hinterrad ohne endtopf-demontage abmontieren können, das sollte also kein problem sein.

    dann werd ich das die tage mal probieren...

    danke für die tips und schönen ausflug in die vogesen!


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kardanöl wechseln Modell 08
    Von toronto im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 03.01.2017, 13:58
  2. Wieviel ml Kardanöl ??
    Von Uebersteiger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 09:44
  3. Kardanöl (Panik?)
    Von Momber im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 02.04.2011, 11:25
  4. Getriebeöl/ Kardanöl
    Von Jürgen Esch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 13:03
  5. Selbst Ölwechseln/GetriebeÖl/KardanÖl
    Von rupet im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.09.2008, 06:56