Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Kardanwelle ausbauen

Erstellt von Quixote, 10.03.2011, 07:50 Uhr · 11 Antworten · 5.556 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    386

    Standard Kardanwelle ausbauen

    #1
    Hi,

    habe zwar gerade alles auseinander, frage mich aber trotzdem (oder gerade deshalb) ob man die Kardanwelle auch bei eingebauter Schwinge nach hinten herausziehen kann.
    Hintergrung ist der dass das hintere Gelenk gewissen Verschleiss zeigt und ich mich frage "jetzt sofort oder später?" :-((

    Grüsse
    Thomas

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #2
    Hi
    Falls das Herausziehen klappt (bei der 1150 funktioniert es) stellt sich die Frage ob man sie wieder hineinbekommt (bei der 1150 funktioniert es nicht)
    gerd

  3. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    452

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Quixote Beitrag anzeigen
    Hi,

    ob man die Kardanwelle auch bei eingebauter Schwinge nach hinten herausziehen kann.
    Thomas
    Moin
    Kann man, nur beim wieder Einfädeln ist das dann wie bei Nadel und Faden.
    Ich löse dazu den vorderen Faltenbalg und führe das Gelenk der Welle mit einer Drahtschlinge.

    Viel Erfolg

  4. Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    386

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von schuppi Beitrag anzeigen
    Moin
    Kann man, nur beim wieder Einfädeln ist das dann wie bei Nadel und Faden.
    Hihi,
    kann auch nicht schlimmer sein als wenn man bei nicht abgeklapptem HAG die Welle durch die Schwinge einbauen will. Frag nicht woher ich weiß.....
    Grüsse
    Thomas

  5. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.114

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von schuppi Beitrag anzeigen
    Moin
    Kann man, nur beim wieder Einfädeln ist das dann wie bei Nadel und Faden.
    Ich löse dazu den vorderen Faltenbalg und führe das Gelenk der Welle mit einer Drahtschlinge.

    Viel Erfolg
    Ich hatte auch schon 3 mal das "Vergnügen" die Kardanwelle zu tauschen und mache es immer mit eingebauter Schwinge. Nur benutze ich keine Drahtschlinge, sondern einfach einen Schraubendreher

    Gruss

    der Kurze

  6. Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    785

    Standard

    #6
    3mal auf wieviel Km??

  7. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.114

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Blubber Beitrag anzeigen
    3mal auf wieviel Km??

    Auf 282 000 Kilometer

  8. Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    785

    Standard

    #8
    Auf einer GS? Respekt.

  9. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.114

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Blubber Beitrag anzeigen
    Auf einer GS? Respekt.
    Wieso? Mein "Kugelfisch" hat doch diesen Monat erst seinen vierten Geburtstag; ist also fast noch neu. Die darf schon noch n paar Jährchen "artgerechte Haltung" erwarten...
    Meine 11er davor hab ich übrigens mit 497 000 km verkauft

    Gruss

    der Kurze

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #10
    Hast Du die nicht mal BMW angeboten? Die sind schon an solchen Schätzchen interessiert.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Kardanwelle
    Von wankelmaus im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 08:59
  2. Kardanwelle ?
    Von Hupe im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.01.2012, 13:09
  3. ERLEDIGT HGA 31:11 mit Schwinge und Kardanwelle
    Von pius im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 09:37
  4. Kardanwelle
    Von Rheinfall im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 21:36
  5. Kardanwelle neu für R100GS
    Von olfe im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.12.2007, 20:10