Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 67

Kaufberatung

Erstellt von 60er, 14.10.2015, 23:04 Uhr · 66 Antworten · 6.182 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.186

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Fragst du 2 Leute bekommst du 5 verschiedene Antworten: Ich rate gebraucht von Privat zu kaufen. Händler wollen an dir verdienen, darum sind diese die teuerste Option und sind im bescheissen geübter ;-)
    Naja auch ne Meinung. Auf jeden Fall bekommst du beim Händler ein Jahr Gewährleistung wenn nicht im Kundenaftrag verkauft wird. Und der Händler will ja auch paar Krümel zum leben haben. Wenn du das bescheissen nennst, dann lebt unser gesammte Wirtschaft vom besch..... und nur du machst alles als Meschenfreund.
    Wenn ich mit teilweise die Preisvorstellungen von den privaten anschaue, dann bleibt mir manches mal echt die spucke weg.

    gstommy68

  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Wartung der R1200GS Spezialwerkzeug benötigst?
    Ventilspiel / Ventile einstellen

    Ich hatte mal das Vergnügen die Batterie eines Reifendrucksensors nach 4 Jahren und den Kardan und das Ausgangslager einer Maschine nach zarten 64000 km zu tauschen. Materialkosten Batterie 10 Cent Kardan 900 Euro. Alleine das ganze Spezialwerkzeug dafür zu besorgen hat einige Wochen gedauert, von der Arbeitszeit ganz zu schweigen. Wer sich das ausgedacht hat, gehört wirklich bestraft.

    Triumpf nutzt die Unzuverlässigkeit von BMW siehe auch Winkelendgetriebe mit 45000 km hin sogar, um damit zu werben „Unser Kardan wird nicht brechen!" Eine ziemliche Spitze in Richtung München: http://www.kradblatt.de/2013-08-07-0...er-modell-2012

    Ein normales Motorrad braucht bei 64000km 2 Ketten. Materialkosten bei ebay jeweils 99 Euro und Montage mit Aldiwerkzeugkasten dauert ca 1 Stunde.



    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    ist nicht sonderlich handlich u.v.m
    Die 1200 GS als handlich zu bezeichnen ist echt ein Witz. Die ist nur was für die deutsche Autobahn. Schneller als 120 km/h darf man sonst eh nirgendwo fahren aber handlich ist sie weder beim vorbeischlängeln an Autos im Stadtverkehr noch im Enduropark. Ich hatte mehrmals die Gelegenheit, solche 18000 Euro Kisten für Teilnehmer durch Flüsse zu fahren etc. Da ist jede 700 Euro Transalp besser: http://afrikamotorrad.de

    Zitat Zitat von gstommy68 Beitrag anzeigen
    die Preisvorstellungen von den privaten anschaue, dann bleibt mir manches mal echt die spucke weg.
    Mir bleibt eher die Spucke weg wenn ich höre, für welchen Preis Händler Maschinen in Zahlung nehmen wollen. Klar findet man bei mobile überteuerte Angebote die ewig drinne stehn weil sie niemand kauft aber es gibt auch immer wieder gute Angebote, die aber gerade darum immer schnell wieder weg sind.

  3. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.665

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von 60er Beitrag anzeigen
    ...
    By the way: Die GS die ich gefahren habe war eine 2006er, ich fand den Unterschied (motortechnisch) zu meiner 1100er relativ gering, die 18 Mehr-PS (98-80) habe ich nicht sonderlich stark gespürt. Wie sehr macht sich der Unterschied zwischen 105 oder 110 PS bemerkbar in Vergleich zu den 98 ?
    Also ich bin ja, von einer 1100er GS direkt auf eine 1200er Bj. 2006 umgestiegen und fand den Leistungszuwachs schon deutlich. Wenn du also keinen starken Zuwachs gespürt hast, wirst du den Unterschied zwischen einer MÜ mit 105 und einer TÜ mit 110 PS wahrscheinlich gar nicht merken.
    Relativierend muß ich hinzufügen, daß der Zuwachs in den unteren Drehzahregionen eher spärlich, dafür in den mittleren und oberen um so deutlicher ist. Dies gilt bei allen Verbesserungen und Überarbeitungen der Vierventil-Boxer-Motoren von BMW bis hinauf zur jetzigen wassergekühlten.

    Gruß Thomas

  4. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.339

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Ventilspiel / Ventile einstellen

    Ich hatte mal das Vergnügen die Batterie eines Reifendrucksensors nach 4 Jahren und den Kardan und das Ausgangslager einer Maschine nach zarten 64000 km zu tauschen. Materialkosten Batterie 10 Cent Kardan 900 Euro. Alleine das ganze Spezialwerkzeug dafür zu besorgen hat einige Wochen gedauert, von der Arbeitszeit ganz zu schweigen. Wer sich das ausgedacht hat, gehört wirklich bestraft.

    Triumpf nutzt die Unzuverlässigkeit von BMW siehe auch Winkelendgetriebe mit 45000 km hin sogar, um damit zu werben „Unser Kardan wird nicht brechen!" Eine ziemliche Spitze in Richtung München: Kradblatt - Das kostenlose Motorradmagazin - Triumph Tiger Explorer Modell 2012

    Ein normales Motorrad braucht bei 64000km 2 Ketten. Materialkosten bei ebay jeweils 99 Euro und Montage mit Aldiwerkzeugkasten dauert ca 1 Stunde.





    Die 1200 GS als handlich zu bezeichnen ist echt ein Witz. Die ist nur was für die deutsche Autobahn. Schneller als 120 km/h darf man sonst eh nirgendwo fahren aber handlich ist sie weder beim vorbeischlängeln an Autos im Stadtverkehr noch im Enduropark. Ich hatte mehrmals die Gelegenheit, solche 18000 Euro Kisten für Teilnehmer durch Flüsse zu fahren etc. Da ist jede 700 Euro Transalp besser: Motorrad Abenteuer Reise Transafrika 2 Jahre alleine durch Afrika



    Mir bleibt eher die Spucke weg wenn ich höre, für welchen Preis Händler Maschinen in Zahlung nehmen wollen. Klar findet man bei mobile überteuerte Angebote die ewig drinne stehn weil sie niemand kauft aber es gibt auch immer wieder gute Angebote, die aber gerade darum immer schnell wieder weg sind.
    Für mich ist eine Wartung keine Reparatur. Aber vielleicht sieht das ja jeder anders.

    Gruß,
    maxquer

  5. Registriert seit
    16.04.2014
    Beiträge
    475

    Standard

    #25
    Hallo!

    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Ich hatte mal das Vergnügen die Batterie eines Reifendrucksensors nach 4 Jahren und den Kardan und das Ausgangslager einer Maschine nach zarten 64000 km zu tauschen. Materialkosten Batterie 10 Cent Kardan 900 Euro.
    Wie hat Honda das mit den Batterien in den Reifendrucksensoren gelöst?

  6. Registriert seit
    29.09.2015
    Beiträge
    34

    Standard

    #26
    Hallo,

    von mir was zum Preis:
    Ich hab grad eine GS Triple Black von 2012 für bissi mehr als 10K€ gekauft .. m.M. die bessere Wahl als die TÜ

  7. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.989

    Standard

    #27
    Eien 2012er TB ist eine TÜ....

  8. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    312

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von tombi99 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    von mir was zum Preis:
    Ich hab grad eine GS Triple Black von 2012 für bissi mehr als 10K€ gekauft .. m.M. die bessere Wahl als die TÜ
    Wenns ne 2012er ist dann ist es doch eine TÜ? Die Triple Black gabs doch (bei der K25) nur von der TÜ?

  9. Registriert seit
    29.09.2015
    Beiträge
    34

    Standard

    #29
    Meinte MÜ, sorry ����

    bin doch noch neu ����

  10. Registriert seit
    29.04.2014
    Beiträge
    298

    Standard

    #30
    also zur beratung nach dem klären der "Grundeinstellungen":
    kann nur für bmw sprechen, da ist m.m. die tü (2012) die aktuell zuverlässigste. (hatte die 2006, 201o) mit jeweils um die 70.000km die aktuelle 12er hat 80.000 ein ausrutscher in richtung LC wurde nach kurzer zeit rückgängig gemacht.
    die 12er bekommst du mit geringen laufleistungen relativ günstig von den wc-lern hm, lc -lern.
    die 12er ist so ziemlich überall verbessert von der 2006 weg. aber nirgends so markant dass es erwähnenswert wäre. bloß in summe isses super. find ich.
    mit der Körpergröße gehen allerdings sitz und scheibenüberlegungen los, hat man erst mal das lärmproblem im griff.
    hat man alle 3 ist es nur mehr vergnügen. wirkliches. preis hin oder her, wartung hin oder her, wenn´s passt - dann passt´s - und dazu gehört auch aussehen und wohlfühlen im sattel
    meint
    andreas


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung - GS mit 70.000 km noch Ok ?
    Von von-Dutch im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 14.12.2014, 08:55
  2. Kaufberatung 1150 GS
    Von uli321 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 15.10.2005, 19:58
  3. Kaufberatung die xte
    Von cobra im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.09.2005, 13:59
  4. Kaufberatung / Modellpflege R1150GS
    Von AMGaida im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.06.2005, 19:22
  5. Kaufberatung BMW R1200GS
    Von AlexanderGS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 11.02.2005, 00:32