Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 67

Kaufberatung

Erstellt von 60er, 14.10.2015, 23:04 Uhr · 66 Antworten · 6.194 Aufrufe

  1. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    616

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Natürlich merkt man das am Fahrgefühl, genau wie Menschen erkennen können ob es kalt ist, ob die Strasse nass ist, ob es Seitenwind gibt etc. Oder brauchst du dafür auch Hilfsmittel bzw eine Pflegekraft?
    Moin,

    und genau das ist falsch. Ich hatte vor zwei Jahren einige Tage nach dem Reifenwechsel einen schleichenden Plattfuß. Der Vorderreifen hatte nur 1,6 bar, als ich zu einer größeren Tour mit Sozia aufbrechen wollte. Natürlich habe ich in diesen wenigen Tagen den Druck nicht kontrolliert. Beim Rausschieben des vollbepackten Moppeds aus der Garage hat sich dieser Druckverlust nicht bemerkbar gemacht. Kurz nach dem Losfahren schlug die RDC Alarm, so dass ich reagieren konnte.

    Erzähl mir nun nicht, dass man das merken muss. Dieser Druckverlust ist weder sicht- noch fühlbar auf einer kurzen Strecke. Mach mal einen Selbstversuch und reduziere vorne den Druck auf 1,6 bar. Du wirst mir Recht geben.

  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von SLK Beitrag anzeigen
    Mach mal einen Selbstversuch und reduziere vorne den Druck auf 1,6 bar. Du wirst mir Recht geben.
    Er ist fühlbar sobald er sich dem gefährlichen Bereich nähert und der Reifen anfängt zu arbeiten. Solange man es nicht spührt ist es nicht gefährlich. Bei 1,6 bar springt kein Reifen ab. Offroad fahre ich bewusst weniger gerade WEIL man den Unterschied spührt. Dafür braucht man keine Elektronik, die alleine alle 4 Jahre 200 Euro für neue Sensoren + Montage kostet. Hand aufs Herz: wie oft hattest du wirklich einen Plattfuss? Immer Flickzeug mit zu nehmen währe da sinnvoller...

  3. Registriert seit
    29.04.2014
    Beiträge
    298

    Standard

    #43
    ....aaaalso, ich würde meinen dass es absolut fein ist, wenn man nach längerer Geradeausfahren nicht wie gewohnt in eine kurve hineinjubelt und erst mittendrin merkt, dass irgendein rad ganz anders tut als gewöhnlich, weil man eben einen schleichenden hat.
    ist mir schon passiert und ich war heilfroh über die alarmmeldung
    weiß andreas zu berichten

  4. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von grafebner Beitrag anzeigen
    wie gewohnt in eine kurve hineinjubelt
    Ja den Leuten erstmal richtig Angst machen und ihnen dann was dagegen verkaufen. Davon lebt eigentlich die Versicherungsindustrie. Wirklich gefährlich ist dagegen, wie gewohnt in eine Kurve hinein zu jubeln und da steht plötzlich einer im Weg, macht sich in die Hosen und wartet auf den ADAC, weil sein RDC alarm geschlagen hat

    Zurück zum Thema Kaufberatung: Die Gerüchte über die Unzuverlässigkeit von BMW gibt es nicht ohne Grund, auch wenn du hier selten eine so ehrliche Antwort bekommst. Die Japaner haben sich ihren guten Ruf über Jahrzehnte hinweg hart erarbeitet. Das muss man einfach anerkennen.

    Gerade als Rentner mit Knieproblemen würde ich aber nicht immer grösser und schwerer sondern eher leichter und vernünftiger kaufen. Die Zeit des prozens mit einer Adventure und Alukoffern mit Weltkarte vorm Cafe sind doch hoffentlich vorbei und Kardan gibt es auch bei der Honda Deauville, bei der Yamaha XJ900 Diversion etc pp. für weit weniger als die Hälfte des Budgets.

  5. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    436

    Standard

    #45
    ...und wieder ist ein Thread vollgemüllt und schiesst nach anfänglichen Treffern wieder am Thema vorbei ... (ich weiss, letztendlich ist auch dieser Text Müll)

  6. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #46
    Jetzt mach dem Millionär nicht sein Bentley schlecht nur weil du selber einen Wartburg fährst.....

  7. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von voyager Beitrag anzeigen
    nur weil du selber einen Wartburg fährst.....
    Die sind doch viel zu schade zum fahren. Damals gabs noch echte Mechanik, die 60 Jahre hällt http://suchen.mobile.de/auto-inserat...216104046.html

  8. Registriert seit
    29.04.2014
    Beiträge
    298

    Standard

    #48
    @tarider: hineinjubeln heisst: mit freude in eine ÜBERSCHAUBARE kurve fahren die keine sicht oder fühlbaren gefahren birgt.
    ich brauch mich nur auf meinen herzschlag und die verlässlichkeit meines Rades verlassen - und bin nur dem unberechenbaren ausgeliefert.
    und gefahr minimieren ist aufgabe des warnsystems. gibt ja eine öldruckkontrolle auch - nur, die schützt halt nicht ev. dein leben.

    @ww schnabel: musste erst nachschauen, wie der fred heisst: er heisst K A U F B E R A T U N G !!!
    sorry lieber beratung suchender - ich schreib nur mehr auf von dir gestellte fragen - in diesem fred
    und beraten hab ich hier schon in ein paar beiträgen. gott seid dank :-)

  9. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    616

    Standard

    #49
    Moin, lieber Ratsuchender,

    zum Thema: Ich habe 'ne 2011 (also TÜ) Adventure und bin damit sehr zufrieden. Die hier angeführten "Mängel" habe ich nicht feststellen können, obwohl mein Mopped auch mittlerweile 50.000 km gelaufen hat. Bei den einschlägigen Anbietern im Internet werden mehrere GSen, auch Adv., für knapp 12.000,-- angeboten. Ich weiß, dass das etwas über Deiner Vorstellung liegt, aber wenn Du eine Probefahtrt gemacht hast, wirst Du schon wissen, wovon ich schreibe.

  10. Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    233

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von 60er Beitrag anzeigen
    Mit 18 war mein erstes Mopped eine Yamaha RD 250, es folgten Yamaha XS 360, RD 350, XS 750 und dann eine 25 jährige Babypause. Nach dieser Pause folgten eine sehr schöne Zeit mit einer Suzuki VX 800 und dann vor drei Jahren meine erste Q, eine ebenfalls sehr schöne R1100R. Aber nun gehe ich langsam aber sicher auf die 60 zu, mit all den Wehwehchen die dazu gehören. Die R1100R wird mir zu unbequem (Die Knie spielen nicht mehr so gut mit, etwas aufrechteres wäre mir lieber). Nach XS 750, VX 800 und R1100R kommt etwas anderes als Kardan definitiv nicht mehr in Frage.

    Im Augenblick kommen daher nur vier (drei) Moppeds für mich in Frage:

    - GS 1200 MÜ (sprich Bj 2008-2010, 105 PS, etwa 9000-10.000 Euro)
    - das gleiche als Adventure (1000 Euro mehr)
    - Yamaha XT1200 ZE Super Tenere (für ca 11.000 Euro Bj. 2014)
    - Triumph Tiger Explorer (Bj 2013 ca- 11000 Euro)

    11000 Euro ist auch das Maximum was ich ausgeben möchte, eigentlich eher nur 9000 Euro,
    Was würdet Ihr mir raten ? Ich mag meine R1100R bin aber etwas verunsichert ob der möglichen technischen Probleme bei der GS1200 (ADV). Die Yamaha wäre eine Erinnerung an alte Zeiten, meine ersten Moppeds waren alle Yamahas, aber ich bin eigentlich nicht wirklich ein Nostalgiker, aber Yamahas haben auch heute noch einen guten Ruf. Oder aber doch die Triumph, englische Moppeds gingen früher überhaupt nicht. Aber die Tiger 1215 soll eigentlich gut und zuverlässig sein.
    Klar, ich frage in einem GS-Forum, aber ich hoffe aber trotzdem auf Eure ehrliche Meinung. Ich würde eigentlich auch gerne bei BMW bleiben, aber manchmal erschreckt mich doch der ein oder andere Bericht über Rahmenbrüche, Getriebeprobleme, Kardanprobleme und andere Wehwechchen der GS1200. Meine R1100 klackert,klongt und ruckelt wie es sich für eine Kuh gehört, aber hat nie ernsthafte Probleme gehabt, Wenn ich mir jetzt ein neues Mopped für 10.000 Euro kaufe möchte ich aber nicht nach 12 Monaten für 1500 Euro eine teure Reparatur haben, ich bin ja schließlich armer Rentner (ich drücke gerade auf die Tränendrüse, Spenden unter Postbank 1234567654321).

    Ich würde mich über Eure Ratschläge und Tipps freuen.
    Vor genau der gleichen Entscheidung stand ich vor ca. 2 Monaten. Nach Probefahrten mit der XT 1200, Tiger Explorer ist es eine 12er MÜ geworden. Letztendlich hat mein Bauchgefühl entschieden.

    Gruß
    Günther


 
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung - GS mit 70.000 km noch Ok ?
    Von von-Dutch im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 14.12.2014, 08:55
  2. Kaufberatung 1150 GS
    Von uli321 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 15.10.2005, 19:58
  3. Kaufberatung die xte
    Von cobra im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.09.2005, 13:59
  4. Kaufberatung / Modellpflege R1150GS
    Von AMGaida im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.06.2005, 19:22
  5. Kaufberatung BMW R1200GS
    Von AlexanderGS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 11.02.2005, 00:32