Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

Kaufberatung R1200GS

Erstellt von Bernie GS, 02.08.2012, 21:11 Uhr · 40 Antworten · 7.156 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #21
    ich habe meine 07er Ende 2010 mit ca. 40 TKM für 8.500 Euro verkauft

  2. Registriert seit
    13.12.2009
    Beiträge
    595

    Standard

    #22
    Hallo!

    Ich hab eine 2009 er mit 105 PS im direkten Vergleich zur 110 PS Variante
    (von der eine Ab auf die andere Aufsteigen und die gleiche Strecke fahren) gibt es keine gravierenden Unterschiede.

    105 PS Variante Versicherung Haftpflicht und Volkasko jährlich 334,00 €
    110 PS Variante Versicherung Haftpflicht und Volkasko jährlich 612,00 €
    110 PS Variante Super Plus
    110 PS Variante Kundendienst mit Ventile einstellen ca. 100,00 € teurer.

    Macht bei 30000 km im Jahr ca. 560,00 € oder ein langes Wochenende in den Bergen mit der lahmen 105 PS Variante im Jahr aus!

    Auch mein alter Schulkumpel der Zweiradmeister beim freundlichen ist meint das zu einen Wechsel kein bedarf besteht. Ich bin die meiste Zeit mit Sozia unterwegs und hab keinerlei Probleme mit der Leistung. Für viele DOHC Fahrer reicht auch meine gute alte R100 GS mit 130000 Km auf dem Buckel um sie zum verzweifeln zu bringen.

  3. Registriert seit
    14.06.2012
    Beiträge
    67

    Standard

    #23
    Hallo zusammen,

    ich meine, eine GS 1200 mit BKV kann man auch daran erkennen, dass sie am Handbremshebel keinen Entlüftungsnippel hat...,
    und der Bremsflüssigskeitswechsel ist (schweine-) teuer.

    Gruß
    Barni

  4. Registriert seit
    13.12.2009
    Beiträge
    595

    Standard

    #24
    Bei BKW ist der Bremsflüssigkeitswechsel in den Radkreisen alle 2 Jahre notwendig (kosten wie bei normoler Bremsanlage). Im Regelkreis gehört die Flüssigkeit alle 4 Jahre gewechselt (kosten ca. 80,00 €). Ich hatte ein K1200R mit BKV auf 70000 Km keinerlei Probleme mit dem BKV.

  5. Registriert seit
    01.02.2012
    Beiträge
    444

    Standard

    #25
    Ich hingegen habe bei meiner vorherigen K1200S das BKV Problem mit 2000€ gehabt und würde nie wieder eine BMW mit BKV kaufen

  6. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Hubi Beitrag anzeigen
    Ich hingegen habe bei meiner vorherigen K1200S das BKV Problem mit 2000€ gehabt und würde nie wieder eine BMW mit BKV kaufen
    Dito. Einerseits sind bei einem Ausfall die Kosten unverschämt hoch, andererseits kommt man in Situationen die nichts mehr mit anzunehmendem technischen Verschleiß zu tun haben. Wer auf eine Kreuzung hinausfährt weil er nicht an der Linie anhalten konnte, wem mal das Vorderrad beim leichten Bremsen blockierte, der verliert jedenfalls den Spaß an dieser Form von “fortschrittlicher“ Sicherheitstechnik. Den bewegt auch bei einem funktionierenden BKV immer die Frage ob das Teil vor der nächsten Kurve auch wieder funktioniert. Einen Alpenpass mit Sozia sportlich hinunter zu fahren könnte beim Ausfall des BKV für beide die letzte Fahrt gewesen sein.


    Im übrigen ist die gesamte Bremsanlage hochgradig empfindlich. Bereits der Ausfall eines Bremslichtschalters kann zum Ausfall des BKV führen. Und allein schon die Konstruktion dieser Schalter wirft Fragen auf. Es dürfte sich um den kompliziertesten und anfälligsten Lichtschalter in der Geschichte des Motorradbaus handeln, die Bremse selber gilt als die komplizierteste die je in ein Serienfahrzeug gebaut wurde.

  7. Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    255

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    Dito. Einerseits sind bei einem Ausfall die Kosten unverschämt hoch, andererseits kommt man in Situationen die nichts mehr mit anzunehmendem technischen Verschleiß zu tun haben. Wer auf eine Kreuzung hinausfährt weil er nicht an der Linie anhalten konnte, wem mal das Vorderrad beim leichten Bremsen blockierte, der verliert jedenfalls den Spaß an dieser Form von “fortschrittlicher“ Sicherheitstechnik. Den bewegt auch bei einem funktionierenden BKV immer die Frage ob das Teil vor der nächsten Kurve auch wieder funktioniert. Einen Alpenpass mit Sozia sportlich hinunter zu fahren könnte beim Ausfall des BKV für beide die letzte Fahrt gewesen sein.


    Im übrigen ist die gesamte Bremsanlage hochgradig empfindlich. Bereits der Ausfall eines Bremslichtschalters kann zum Ausfall des BKV führen. Und allein schon die Konstruktion dieser Schalter wirft Fragen auf. Es dürfte sich um den kompliziertesten und anfälligsten Lichtschalter in der Geschichte des Motorradbaus handeln, die Bremse selber gilt als die komplizierteste die je in ein Serienfahrzeug gebaut wurde.
    Meine -ganz persönliche- Einschätzung Deines Beitrages:
    "Ich finde, Du übertreibst ein wenig und dramatisierst unangemessen."
    Aber, wie gesagt, nur meine persönliche Meinung.

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    314

    Standard

    #28
    Hallo Jungs, fahr auch so n selbstmörderteil mit BKV. Komischerweise funzt die Kiste seit knapp 150tsd km. Für mich nach wie vor die beste Bremse die je verbaut wurde. Die Bremse funktioniert auch mit nem defekten Bremslichtschalter. Kommt halt ne Fehlermeldung und der Motor läuft ständig. Aber egal, ist auch nur ne persönliche Meinung.
    Auf jeden Fall sind die Modelle vor 2007 genauso zuverlässig wie die MÜ oder TÜ. Hätte keine Hemmungen so ein Teil gebraucht zu kaufen. Meine wär ab nächstes Jahr übrigens auch zu haben . Werd mich ev. als Testfahrer für die Wassergekühlte opfern , was allerdings auch von der Preiliste abhängig gemacht wird. Anderenfalls fahr ich meine Alte mit dem bewährten BKV halt weiter

    Gruß Jürgen

  9. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Doug Piranha Beitrag anzeigen
    Meine -ganz persönliche- Einschätzung Deines Beitrages:
    "Ich finde, Du übertreibst ein wenig und dramatisierst unangemessen."
    Aber, wie gesagt, nur meine persönliche Meinung.

    Deine “persönliche“ Meinung interessiert in dem Punkt nicht im Allergeringsten, da es hier nicht um irgendeine Meinung gehen kann wie es jedem besser gefällt. Ich diskutiere keine erlebten Tatsachen. Nicht einmal bei BMW würde man es wagen sich da auf eine Diskussion einzulassen, da man genau weiß was Sache ist. Und wenn dir irgendwas “übertrieben“ vorkommt wenn die Bremse versagt, dann bring Argumente und schwall nicht sinnfrei einfach was daher!

  10. Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    255

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Parzival Beitrag anzeigen
    Deine “persönliche“ Meinung interessiert in dem Punkt nicht im Allergeringsten, da es hier nicht um irgendeine Meinung gehen kann wie es jedem besser gefällt. Ich diskutiere keine erlebten Tatsachen. Nicht einmal bei BMW würde man es wagen sich da auf eine Diskussion einzulassen, da man genau weiß was Sache ist. Und wenn dir irgendwas “übertrieben“ vorkommt wenn die Bremse versagt, dann bring Argumente und schwall nicht sinnfrei einfach was daher!
    Ich werde mich auf keine Diskussion mit Dir einlassen ....
    ist mir zu blöd...


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung
    Von Kurt6er im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.05.2012, 19:42
  2. Kaufberatung F 800 GS
    Von Eggi im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 184
    Letzter Beitrag: 06.01.2012, 16:23
  3. Kaufberatung
    Von Falco im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 25.11.2011, 18:14
  4. GS Kaufberatung?
    Von Pizza im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 08:05
  5. Kaufberatung BMW R1200GS
    Von AlexanderGS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 11.02.2005, 00:32