Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 169

Was kaufen?!?! GS - GSA?!?!

Erstellt von calibrato, 03.01.2011, 00:08 Uhr · 168 Antworten · 18.337 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.11.2010
    Beiträge
    682

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Vor 20 Jahren waren die Moppeds 20 Jahre ähm unentwickleter und der/die Fahrer waren 20 Jahre jünger.
    jetz wo Du´s ansprichst merk ichs auch......

    aber schee wars damals schon

    UND: hätte mir einer vor nur 5 jahren gesagt, dass ich mal ne BMW (wennich gar GS) fahren würde, hätt ich ihn zum arzt geschickt......mindestens !!

    inzwischen muss ich selbst da öfter mal hin.......

    ok- das war jetz zwar off topic, aber muss ja ma gesagt werden .....

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #32
    man muss sich doch tagtäglich wundern, in welche Richtungen man sich Stück für Stück entwickelt. Ich persönlich bewege mich nur in schusssicherer Weste über die Straße, weil ich vor 30 Jahren mal gesagt habe, dass ich umgebracht werden will, wenn ich mal eine BMW besitzen sollte. Naja, 3 Stück davon habe ich bereits überlebt. Pantha rei

  3. Registriert seit
    09.06.2010
    Beiträge
    575

    Standard

    #33
    Hallo im Forum!!

    Ich habe mir 2010 eine GSA gekauft!!
    War auch vor der Entscheidung GS oder GSA, nun es wurde die GSA. Warum - hat mir getaugt!!

    Gewicht:
    Mein GSA habe ich bisher noch nicht aufgehoben (Gott sei Dank), doch schon einige andere GS und kann sagen- ist nicht leicht

    "Fahrerisches Können"
    Bin seit 13 Jahren mit einem Zweirad unterwegs, teilweis auch im Winter!
    Ist keine Voraussetzung zum Kauf einer GSA, denke das es aber vor allem auf engen Straßen hilft (Pässe usw.).

    Mein Tipp:

    Probefahren, auch auf engen Straßen (Kurven). Ich weiß nicht was du "zuvor" gefahren hast- eine GS ist schon ein bisserl anders als ein Straßenflitzer!

    Egal wie du Entscheidest, ich wünsche viel Spaß
    Marcus

    Entscheidung sind da um getroffen zu werden

  4. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.044

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von Asterix Beitrag anzeigen
    ..
    ..
    ...
    Mein Tipp:

    ....Ich weiß nicht was du "zuvor" gefahren hast- eine GS ist schon ein bisserl anders als ein Straßenflitzer!

    Egal wie du Entscheidest, ich wünsche viel Spaß
    Marcus

    Entscheidung sind da um getroffen zu werden
    Schrub er ja im Post, seit 20 Jahren kein 2-Rad, deshalb ja das häufige Abraten von diesem Anfänger/Einsteigermopped

  5. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #35
    Wenn ich hier die ganzen Beiträge lese, könnte man grad meinen, die ADV ist ein unbeherrschbarer Klotz. Das kann ich überhaupt nicht bestätigen! Ich empfinde die 12er ADV bei Trialsektionen und Rangieren sogar besser austariert als beispielsweise die 11er und 1150er GSen. Auch eine ADV aufheben ist nun wirklich keine besondere Herausforderung...wenn man sich nicht gar allzu blöd anstellt! Übrigens: Ich wiege 70 kg bei knapp 1,70 m ..

    Ach, und noch etwas: Eine Honda ......dero mit kleinem Tank, Kette, 1l-Motor wiegt unglaubliche 270 kg !

    Aber nun zurück zum Thema: Eigentlich hast Dich ja schon entschieden! Kauf die ADV, Du wirst es nicht bereuen !

    Gruß

    der Kurze

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #36
    einen hab ich noch, hatte ich schon wieder ganz verdrängt. War letztes Jahr auf einer größeren Moppedtour dabei (ca. 200 Moppeds 3 Tage). In meiner Gruppe war einer dabei, der zwar einen Schein aber kein Mopped hat. Der Mann hatte sich - weil er ja ein großer toller Kerl ist und Autoverkäufer für eine Luxusmarke - ne Adventure geliehen.
    War nicht schön, weder für ihn noch für den Rest der Gruppe. Seine Angst vor dem Mopped ist im Tourverlauf nicht weniger sondern mehr geworden. Spaß hatte er nicht. War ziemlich lächerlich wenn wir - vor allem wegen ihm - mal wieder als letzte am Gruppentreffpunkt ankam und er schweißgebadet vor aller Augen das unhandliche und viel zu schwere und überhaupt Scheißmopped parken musste. Über einen Wiedereinstieg hat er nach den 3 Tagen jedenfalls nicht mehr gesprochen.

    Merke: Mit einem falschen Mopped kann man sich auch den Spaß am Moppedfahren vertreiben.

  7. 1200erter-GSler Gast

    Standard

    #37
    Hallo Calibrato,

    kann jetzt nur für meinen Werdegang des Mopedfahrers sprechen:

    Bis 2008 hatte ich kein Auge für Motorräder, günstig kam ich eine Hercules K 125 von der Bundeswehr. Ein paar Fahrten auf dem Hof konnte ich das 2-Rad-Grinsen nicht mehr unterdrücken und beschloss den Schein (gleich den Großen) zu machen.

    Durch einen Arbeitskollegen auf die F 800 GS aufmerksam gemacht, bin ich dann viel auf der HP von BMW gewesen und hab fleißig gerechnet. Mit dem Ergebnis das eine 12er locker drin war. Hab auch Anfangs auf die 12er ADV geschielt aber Vernunft und Respekt vor der ADV haben mich dann zur 12er GS greifen lassen. Nach Probefahrt mit der 12er hab ich gewusst, dass das mein Motorrad ist!

    Hab seit Mai 2009 über 21.000 km runtergespult und habe den Schritt zur 12er GS nie bereut! Und dank Zwergensitzbank und Zwergenstiefel ists absolut kein Problem bei 1,74m auf den Boden zu kommen. Und wenn man immer die Denkmurmel an hat, einen relativ gemächlichen Fahrstil an den Tag legt, dann kommt man selbst als bluter Fahranfänger mit der normalen 12er bestens zurecht.

    Hab meine bis jetzt einmal in die stabile Seitenlage befördert ... das Motorrad war nicht schuld, es war die Unfaufmerksamkeit von mir! Aber zumindest gehört sie jetzt wirklich mir ...

    Wenn Du einen Aktionsradius von um die 200 km hast, dann reicht die 12er. Ich komme mit einem Tank 400 km bis 450 km weit.

    Und durch diverse Anbieter kann man seine normale 12er Richtung ADV aufmotzen.

    Mit Boxergruß

    Roland

  8. Registriert seit
    24.07.2007
    Beiträge
    42

    Standard Liebe 800er "Rat-Schläger"

    #38
    Ihr machts ja mit euren Tips einem jeden GSA Anwärter Angst.
    Was für special OPS Training, Fertigkeiten oder Talent muss Mann/Frau mitbringen als Wiedereinsteiger um in den elitären GSA Kreis eintreten zu dürfen?
    Schon mal ne F800GS im Gelände bewegt?? Ich denke so mancher Poster nicht. Also eine 12er ist wesentlich leichter zu dosieren im Gelände stehend, als die giftige 800er. Ausserdem ist die GSA auf Grund ihrer Masse auf Asphalt wie auf Schienen zu bewegen. Die 800er ist zu filligran im Fahrverhalten im Vergleich mit der GSA auf Asphalt. Das Fahrwerk ist nun mal das beste was am Bikehimmel existiert.
    Was ich auf alle Fälle unterschreibe ist ein Endurotraining in Hechlingen zu machen.
    Alle Spekulationen - Umfallen oder nicht Umfallen, kommen im Moment dem Denkmodel von Schrödingers Katze gleich.
    Fazit: nur keine Angst eine GS/ GSA ist keine F16 oder F18 oder Eurofighter und auch für Wiedereinsteiger mit ein bisserl Hirn und Gefühl beherrschbar. Probesitzen und Probefahren bis der Bauch die richtige Antwort gibt.

    Viel Spass und Vorfreude

  9. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Canadian Beitrag anzeigen
    Ihr machts ja mit euren Tips einem jeden GSA Anwärter Angst.
    Oder man bringt ihn dazu drüber nachzudenken, was nötig und praktisch ist und was Selbstüberschätzung und Wirkung nach außen ist.
    Ich komme von der 1200 LT über die 1200 RT zur 1200 Adv und kann mich noch gut an den Tag der Abholung erinnern. Voll aufgerödelt mit 3 Koffern und Tankrucksack ... schon sehr mächtig. Selbst für einen, der schon länger mit sochen Teilen umgeht. Und auch heute noch gibt es Situationen, bei denen man denkt: etwas weniger wäre manchmal mehr.

    Und genau deshalb sind Foren super. Wir wollen keinem Angst machen sondern Facetten beleuchten. Nicht mehr und nicht weniger. Das Konzentrat daraus kann dann jeder, selbstkritisch, für sich selbst rausziehen.

  10. Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard

    #40
    Bin mit der 1150er GSA eingestiegen und bin selbst kein Brocken (1,84m 84kg).

    Ist mir zwar schon mal umgefallen, aber das lag am Turnschuh und Kies (Asche auf mein Haupt).

    Am Anfang ist es wirklich etwas gewöhnungsbedürftig, jedenfall die Masse, aber sobald man erstmal fährt ist es wiederrum kein Problem. Muss man sich wirklich erst gewöhnen, aber wie gesagt sollte eigentlich kein Problem darstellen, so ist man am Anfang auch vorsichtiger und konzentriert sich stärker auf die Maschine, hat also auch Vorteile

    Kauf was dir besser gefällt und basta...halbe Sachen sind Murks..

    Würde immer wieder zur ADV greifen, speziell auch wegen der Beifahrerin und des großen Tanks, für mich einfach eine runde Sache


 
Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Q Kaufen?
    Von boxertoddi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 18:53
  2. Wo kaufen ?
    Von Leon2004 im Forum Zubehör
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 19:49
  3. GS 800 wo kaufen?
    Von nordluecht im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.05.2011, 19:51
  4. F 650 kaufen?
    Von swidi im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 19:07
  5. R 850 GS kaufen?
    Von Endurofreak im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 20:47