Seite 8 von 17 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 169

Was kaufen?!?! GS - GSA?!?!

Erstellt von calibrato, 03.01.2011, 00:08 Uhr · 168 Antworten · 18.360 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    99

    Standard

    #71
    Hallo
    Du mußt bedenken das die Adventure 6 cm mehr Sitzhöhe hat, dazu mußt Du mind. 190 cm groß sein. Wenn man die Größe hat würde ich mir eine Adventure holen.
    Gruß Frank

  2. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #72
    Erstmal vorweg - ich mag euch alle hier und finde dieses Forum genial, um zu sämtlichen Themen bzgl. der GS alle möglichen (oder unmöglichen) Tips, Tricks und Meinungen zu bekommen.
    Whow - das nenne ich einen typischen GS-Forum Fred. Jemand der Unsicher oder einfach nur neugierig ist stellt `ne Frage die mehr als berechtigt ist und erhofft sich eine hilfreiche Antwort. Diese kommt meist auch, allerdings ufert der Ursprung in ein derartiges Argumentations-Hin und Her aus, dass ich seit Woche aufgegeben habe Bücher zu lesen. Hier ist`s viel unterhaltsamer.

    @ calibrato:
    hier mal kurz meine bisherige Bike-Geschichte. Bin 40 und komme übrigens aus dem Osten und wohne in Berlin. Wenn Du Deinen Kugelfisch hast, können wir uns ja evtl. auch mal treffen.
    Mit 16 Fleppe für Mopped - S50 gekauft und damit von der Ostsee bis zum Balaton alles abgerissen. Dann die Erweiterung auf den großen Lappen gemacht und bedingt durch Fahne und meine heutige Frau war 100% Ruhe mit dem Thema Bike. Also nie etwas größeres gefahren, jedenfalls nicht mehr als kilometerweise.
    Dann packte mich der Virus wieder und ich stand vor selbem Problem wie Du nun. Für mich kam es nach langen Informationsaustauen mit Bikern in meinem Bekanntenkreis aus folgenden Gründen niemals in Betracht, mir als Wiedereinsteiger erst ein kleines und dann ein größeres Bike zu holen.

    1. ich hatte grundsätzliche Vorkenntnisse was das 2-Radfahren angeht
    2. ich wußte von Beginn an, welche Art von Motorrad ich will und was ich damit machen möchte -> das trifft für Dich zu
    3. ich bin zwar kein Riese, jedoch auch kein Zwerg und kein Handtuch, daher muß ich zwar etwas auf die Höhe einer Maschine achten, das Gewicht und der Schwerpunkt (ausser natürlich in Gewissen Situationen im Stand) jedoch ist zu vernachlässigen - ABER immer zu berücksichtigen (z.B. beim Fahr- und Bremsverhalten sowie im Umgang mit Sozius)
    4. mag ich keine unnötigen Ausgaben - also zweimal eine Summe ausgeben um meinen endgültigen Wünschen gerecht zu werden, was beim Kauf eines "Wiedereinsteigerbikes" und dem unweigerlich folgenden Kauf eines "Könnerbikes" der Fall wäre
    5. sind wohl wenige Leute bis dato durch bloße Umfaller, weil ihnen das Bike zu schwer war, gestorben - durch unterschätzte Motorleistung und Fahrverhalten jedoch sehr wohl ! -> um diese Dinge abschätzen zu können halte ich Dich jedoch für reif und alt genug
    6. passieren immer mal Fehler. einem Ungeübten meist öfter als einem Geübten. Wenn man also nach den womöglich anfallenden Reparaturkosten im Falle eines Falles ausgeht, dann ist ja weder `ne Gs noch `ne GSA in Betracht zu ziehen.

    Also kaufte ich mir sofort meine damalige Traummaschine. Eine XJ900 Diversion mit 276 Kg (mit Betriebsstoffen!!!) und ca. 90 PS!
    Diese hat einen Kardan (war immer mein Favorit) ist mehr als tourentauglich, hat einen quasi unverwüstlichen Motor und passablen Wetterschutz. Mir persönlich gefiel natürlich die Optik. Und wenn ich ehrlich bin, dann war genau die Optik samt der anderen Features das Entscheidende. Jedoch hatten auch andere Bikes diese diversen Features nur nicht in Verbindung mit dieser (für mich ausschlaggebenden) Optik.
    Die Diva habe ich noch immer. Habe jeden einzelnen unserer mittlerweile 90.000 km genossen, aber nun ist mir mal nach etwas Neuem.

    Wenn Du nur zwischen GS und GSA unterscheiden mußt (was je bereits ein riesiger Vorteil ist) und Geld keine Rolle spielt, dann kauf Dir die, welche DIR AM BESTEN GEFÄLLT (oft war bei mir hier der erste Gedanke meist auch immer der richtige). Auch wenn eine GSA nüchtern betrachtet für Deine Vorhaben (200 km in Deinem Umkreis und ab und an mal etwas Europa erkunden) absolut überdimensioniert ist.
    SCHEISSEGAL !!!
    Ich bin der Überzeugung, dass die GSA für 70 - 90 % der Leute die sie fahren absolut überdimensioniert ist (man bekommt schließlich auch auf der kleinen GS, mit entsprechender Sitzbank und Lenkererhöhung etc. die Ergonomie für die großen Leute problemlos hin). Wenn hier Leute schreiben, dass sie auf der GSA eine ganze Tankfüllung ohne abzusteigen runternudeln, dann ist das deren Sache (ich glaub`s nicht). Ich mache selbst mit meinem Passat (ca. 1000 km Reichweite bei normaler Fahrweise) immer zwischen 2-4 Stunden wenigstens `ne Verschnaufpause. Daher kann auch das Tankvolumen der GSA kein Argument für die überdimensionalen Absatzzahlen der GSA sein.

    ABER: Sie sieht einfach HAMMER aus, strahlt Souverenität und Exclusivität (kann sich nicht jeder leisten) aus, hat eigentlich ab Werk alles, was ein Tourenmopped braucht (sogar vielmehr als ein normale Tourenmopped bräuchte) und macht mega Spaß. Und geht`s beim Biken nicht letzlich um Spaß?

    Gruß
    Tobias

  3. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #73
    Zitat Zitat von Adventurerider Beitrag anzeigen
    Hallo
    Du mußt bedenken das die Adventure 6 cm mehr Sitzhöhe hat, dazu mußt Du mind. 190 cm groß sein. Wenn man die Größe hat würde ich mir eine Adventure holen.
    Gruß Frank
    Ich wiederhole:
    Ich bin knapp 1,70 m lang, wiege 70 kg und fahre auch eine 12er ADV..... und habe seit 03/07 deutlich über 250 000 km damit zurückgelegt und bin genau 2 mal umgefallen ! Macht aber nix: einfach wieder aufstellen und weiter gehts ...

    Gruß

    der Kurze

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #74
    Zitat Zitat von Adventurerider Beitrag anzeigen
    Hallo
    Du mußt bedenken das die Adventure 6 cm mehr Sitzhöhe hat, dazu mußt Du mind. 190 cm groß sein. Wenn man die Größe hat würde ich mir eine Adventure holen.
    Gruß Frank
    wer sagt das? wenn du willst, kannst du mit 175 auch ne HP fahren, die ist nochmal deutlich höher....na und? wer sagt, dass ich mit den Füßen runterkommen muß?
    umfallen? ja, manchmal....egal.

  5. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #75
    Zitat Zitat von Bonsai Beitrag anzeigen
    Ich wiederhole:
    Ich bin knapp 1,70 m lang, wiege 70 kg und fahre auch eine 12er ADV..... und habe seit 03/07 deutlich über 250 000 km damit zurückgelegt und bin genau 2 mal umgefallen ! Macht aber nix: einfach wieder aufstellen und weiter gehts ...

    Gruß

    der Kurze
    Hi Bonsai,

    welche Sitzbank fährst Du? Also ich könnte grinsen, wenn ich lese, dass für die GSA-Beherrschung 190cm nötig sein sollen....

  6. Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard

    #76
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    wer sagt das? wenn du willst, kannst du mit 175 auch ne HP fahren, die ist nochmal deutlich höher....na und? wer sagt, dass ich mit den Füßen runterkommen muß?
    umfallen? ja, manchmal....egal.
    Schau dir als Bsp. den Shorty an
    Wirkt auf den Bildern nicht wie 190cm

    Immer wieder schön das sich kleinere Fahrer auch entsprechende Namen geben: Shorty, Bonsai...ich finds genial

    Ich war da mal wieder einfallslos..

    Grüße
    Peter gs...

  7. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    941

    Standard

    #77
    Tja, wenn's Moped zu gross ist, isses zu gross....
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken midgets_on_bikes.jpg  

  8. Registriert seit
    02.07.2009
    Beiträge
    93

    Standard

    #78
    Guten Morgen in die Runde !

    Ich hab meinen Lappen im November 2009 gemacht und stand damals auch vor der Frage ob 12er oder kleiner anfangen. Ich hab mich für die 12er entschieden und es bis heute nicht bereut. Na klar bin ich schon ein paar mal Umgefallen, aber das waren wohl die klassischen Anfängerfehler. Zu langsam beim abbiegen geworden und beim Bremsen auf den letzten zentimeter den Lenker eingeknickt. Aber egal, man lernt halt. Wir waren letztes Jahr auf Skandinavientour, 2 Mopeds voll bepackt, also ne 12er reicht für 3 Wochen incl. Zelt und Schlafsäcke und Klamotten und und und. Auch dort bin ich umgefallen, weil der Schwerpunkt durch die Klamotten schon recht hoch wird. Aber wenn man es erstmal wies, kann man sich gut darauf einstellen.

    Also, aus eigener Erfahrung würde ich mir immer wieder das Moped holen, welches ich haben will, alles andere ist Verschwendung, meiner Meinung nach.
    Ich weis nur, das ich als nächstes definitiv ne ADV nehme.
    Und ein Fernreisemotorrad ohne Schrammen ist kein echtes Motorrad

    Grüße
    Oliver

    PS: Hol Dir die ADV !

  9. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.531

    Standard

    #79
    Ich bin auch nach 90 000 km von der Diversion auf die fette Silberaddi gewechselt und ich habe mein Baby erst letztes Jahr hergegeben, nach 4 Jahren Paralleluniversum. Die XJ900S ist ein superschönes Motorrad, mir gefällt der Stil, auch die neue vollverkleidete 1250 Bandit sieht optisch super geil aus (fährt auch Klasse) Beide sind aber eine völlig andere Kategorie Motorrad. Jede hat ihre Berechtigung und macht Laune. Zu Anfang kam mir die GSA aber wegen des Boxermotors vor wie ein Rumpelkasten, in den meisten Kurven stand das Hinterrad nach dem Herunterschalten (gelernter Grobmotoriker ) Beim Gasgeben und beim Schalten gabs Schlenker aber das gibt sich mit der Zeit... Jetzt hat die BMW auch 90tkm und ich werd sie wohl auch noch behalten.

    Ich bin allerdings mit 1,88 m wohl auch zu klein für das Mopped, das sich nicht jeder leisten kann jedenfalls komme ich nicht mit dem ganzen Fuß auf den Boden (außer wenn sie vollgepackt ist oder ich ohne Fahrwerksverstellung nen Beifahrer mitnehme) ich könnte aber auch die Sitzbank auf die niedrige Position stellen...

    Die große Reichweite braucht man wirklich nicht, zumindest bis nach Dakar gehts locker mit ner Reichweite von 250 km, selbst in Mauretanien gibts ein ausreichend dichtes Tankstellennetz. Was bis vor zwei Jahren in Frankreich egal war, da wurden dort Nachts keine Kredit-/EC-karten akzeptiert und wenn leer dann leer, egal wie viel reingeht. Mittlerweile klappts aber auch mit dem Nachbarn.

    Ich bin auch der Ansicht, Motorradfahren ist unvernünftig, aber geil. Also kann man sich ruhig gleich das nehmen, was einem gefällt. Übrigens:

    Als ich 1998 eine Diversion zur Probe gefahren habe, hätte ich die beinahe geschrottet, weil Wiedereinsteiger ohne Routine zu schnell in die Kurve und nix mit Blickführung...ist aber nochmal gut gegangen (reines Glück!) und hat dafür gesorgt, dass ich etwas über 90 000 richtig geile Kilometer damit (und jetzt auch genausoviele mit der fetten Silberaddi) zurückgelegt habe.

    Und noch was zu Winterreifen fürs Motorrad: Der TKC80 hat auf dem Glatt-Eis von heute Morgen nicht richtig viel Grip...

  10. TR3
    Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    231

    Standard Wiedereinsteigen mit 12er GS

    #80
    Morchen beinand,

    ich bin letztes Jahr ebenfalls nach ca. 10-jähriger Abstinenz wieder eingestiegen und zwar gleich mit der 12er GS (SoMo). Hatte also vor Urzeiten mein letztes Mopped (Suzuki GS 500 - was man sich halt zunächst als Studi so leisten konnte...), mit dem ich damals allerdings bei jedem Wetter und jeder Jahreszeit ca. 100.000 km genossen hatte.

    Als ich die Maschine abgeholt habe, hatte ich erst mal die Hosen so richtig voll (da ich ungern mit 100 m auf dem Tacho den ersten Werkstattaufenthalt provozieren wollte - und das noch vor der Nase des ...). Entsprechend glücklich war ich, dass der Verkäufer die Maschine 1. auf den Seitenständer gestellt hat und 2. mir beim Erklimmen, Starten und Wegfahren nicht sichtbar zugesehen hat. Der Riesenrespekt vor der GS war zwar voll in Ordnung - die Angst aber komplett unbegründet. Ich hatte (und habe) den Eindruck, dass sich die GS viel einfacher fährt, als mein damaliges Motorrad.
    Von der ADV hatte mir der Händler aus Gründen der Körpergröße abgeraten (und ich bin mit 1,81 m etwa durchschnittlich groß) - die Optik ist natürlich schon fein. Ob man das zusätzliche Gewicht wirklich will, ist Ansichtssache - ich fahre sehr gerne Pässe und da will ich lieber ein etwas leichteres Krad.

    Was mir dann beim Einfahren etwas Probleme bereit hat, war die Tatsache, dass mein Mordsrespekt vor 110 PS (auch wenn das gar nicht so viel ist, wie sich das anhört) zu einer etwas unentspannten Haltung am Lenker geführt hat.
    Ich wollte sie gleich am ersten Wochenende einfahren (Donnerstags abgeholt und gleich Inspektionstermin für Montag vereinbart) und das ist mir auch geglückt.

    Aber wie...

    Die verkrampfte Haltung - gepaart mit ungeeigneten Handschuhen (Größe 11 und Fetzenhandknöchelprotektor passen nicht wirklich zu den BMW-Griffen...) haben bei mir an dem Wochenende zu einer gediegenen beidarmigen Epicondylitis (vulgo: Tennis-Ellbogen) geführt, an deren Resten ich immer noch laboriere... ja... und die Hände waren so verkrampft, dass ich die Hose auf der Toilette kaum mehr alleine aufbekommen habe, kein Besteck halten konnte (Bier ging noch ) und meine musikalischen Aktivitäten erstmal für vier Wochen komplett zum Erliegen kamen...

    Mittlerweile habe ich den Lenker etwas verstellt (aber die Kröpfung will irgendwie immer noch nicht so recht passen), traue mich den Bock auf den Hauptständer zu stellen und habe nun wirklich keine Angst mehr vor dem Gerät. Der Respekt ist geblieben. Der Fahrspaß war aber ab dem erste Kilometer da.

    Ich werde auf jeden Fall im Frühjahr erstmal in Hechlingen (ist ja quasi um die Ecke) meine Fahrtechnik aufpolieren (lassen) und hoffe ab da (und mit anderen Handschuhen), gänzlich entspannt auf der GS sitzend, einen vierstelligen Kilometerbetrag im Laufe der Saison zu genießen...

    Vielleicht muss aber doch ein anderer Lenker her.

    Hmmm... Macht der Beitrag jetzt Mut? Weiß ned... Jedenfalls fällt man als Wiedereinsteiger nicht zwingend mit einer 12er GS um und - vernünftige Fahrweise vorausgesetzt - man bringt sich auch nicht um...

    Schönen Gruß,
    Martin


 
Seite 8 von 17 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Q Kaufen?
    Von boxertoddi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 18:53
  2. Wo kaufen ?
    Von Leon2004 im Forum Zubehör
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 19:49
  3. GS 800 wo kaufen?
    Von nordluecht im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.05.2011, 19:51
  4. F 650 kaufen?
    Von swidi im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 19:07
  5. R 850 GS kaufen?
    Von Endurofreak im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 20:47