Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 55

Kaufentscheidung GS oder GSA

Erstellt von Dexter, 13.09.2012, 08:53 Uhr · 54 Antworten · 4.887 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Ein Aspekt, den er vergessen hat, ist der aufwändige und dadurch sehr teure Bremsflüssigkeitswechsel. Mich kümmert es mit der GSA nicht so sehr, weil durch die dort serienmäßigen Stahlflex-Bremsleitungen betragen die Intervalle 2 im Radkreis und 4 Jahre im Regelkreis, das ist nicht so dramatisch wie bei der 12GS wo das Intervall um die Hälfte verkürzt ist.
    Nur mal so zum Vergleich:

    Wechsel der Bremsflüssigkeit in beiden Kreisen bei unsere 1150er Adv. mit BKV: EUR 120,-- (freie Werkstatt)
    Wecshel der Bremsflüssigkeit bei unserer 1200er MÜ ohne BKV: EUR 63,-- (BMW)

    CU
    Jonni

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Dexter Beitrag anzeigen
    Aja, so "Spaßvögel" wie Dich gibt es im Banditforum auch.

    Passt schon...

    Diese "Spaßvögel" sind diejenigen, die jahrelang ihre Freizeit (und mehr) mit Motorradfahren und -schrauben verbracht haben.
    Und es sind diejenigen, denen du Fragen stellst und möglichst ehrlich beantwortet haben möchtest.
    Die Erde ist keine Scheibe, das wusste nicht nur Galileo, das wissen auch Weitgereiste die (theoretisch) mehrmals um den Planeten gefahren sind. Dass kein Bike der Welt 300 tkm ohne irgendein Problem bewältigt sollte doch wohl klar sein, oder nicht!?

  3. Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    1.300

    Standard

    #33
    Habe ich mit irgendeiner Silbe erwähnt, dass ich erwarte eine GS ohne jegliche Reparaturen und Wartungen zu fahren???
    Für wie naiv hältst Du mich?

    Meine Aussage, dass ich mir keine Sorgen machen muss, bezog sich auf die KM-Leistung der Maschine, wenn ich sie kaufe. Und dass deshalb, weil ich wohl nie mehr zum Vielfahrer werde. Da ist es für mich sekundär ob der Bock 36, 48, oder 66 tkm auf der Uhr hat.

    Also interpretiere nichts in meine Aussage hinein, was ich nicht geschrieben habe!

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #34
    Ich interpretiere überhaupt nichts!
    Auch "nur" 50 tkm gehen nicht spurlos an einer Maschine vorbei.
    Kapitale Motorschäden habe ich auch weit unter der 100tkm-Marke gesehen, ich warne davor etwas zu verallgemeinern.
    Je jünger sie ist und weniger km sie drauf hat, desto weniger besteht die Gefahr dass Schäden auftauchen.
    Auszuschließen sind sie dennoch nie. Nicht mehr nicht weniger!

  5. Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    1.300

    Standard

    #35
    Das habe ich auch nicht bezweifelt. Es ist für mich nur ein AHA-Effekt, wenn ich hier von Km-Leistungen jenseits der 300 tkm Marke lese.
    Sowas kannte ich bisher bei einem Motorrad noch nicht.

    Bei der Bandit 1200 sind die Leute glücklich, wenn der Bock mit 170 tkm noch rasselnd läuft.

    Dass immer was passieren kann ist klar und die Gefahr eines Schadens bei jungfräulicheren KM-Leistungen geringer ist, dessen bin ich mir völlig bewusst.

  6. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Wechsel der Bremsflüssigkeit in beiden Kreisen bei unsere 1150er Adv. mit BKV: EUR 120,-- (freie Werkstatt)
    Wecshel der Bremsflüssigkeit bei unserer 1200er MÜ ohne BKV: EUR 63,-- (BMW)
    Weil ich auch in einer freien Werkstatt bin und der Wechsel jetzt nicht ständig nötig ist, kann ich damit gut leben.

    Aber als die BMW NL Bonn bei meiner 10.000er mit Bremsflüssigkeitswechsel als tel. Kostenvoranschlag 500-550 Euro aufrief, bin ich fast am Hörer zusammengeklappt.

  7. Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    1.300

    Standard

    #37
    So, habe ich heute mal eine GS1200 Probe gefahren.
    Und,....jetzt bin ich angefixt. War ja eigentlich zu erwarten.

    Weiß jetzt auch warum die GS in den Zulassungszahlen immer ganz vorne steht.
    So viele Menschen können sich nicht täuschen.

    Ich denke tatsächlich, dass es keine ADV sein muss.
    Das Bike ließ sich sagenhaft gut fahren und die Sitzposition war mit der Sereienbank auf mittleren Stufe schon sehr gut und bequem für mich.
    Fahrwerk, Bremsen, Kurvenverhalten - an dem Teil stimmt eigentlich alles.

    Auch der Motor gefällt mir. Mehr Qualm brauche ich sicher nicht.

    Naja, jetzt muss ich erstmal einen Besitzer für die Bandit finden.
    Dann schauen wir weiter...

  8. Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    385

    Standard

    #38
    Hallo Dexter,

    auch ich stand vor der Entscheidung GS oder GSA. Beobachte den Markt seit etwa einem Jahr und habe mir im Web viele Informationen und Erfahrungen angelesen. Am letzten Wochenende habe ich das erste mal auf einer GSA zur Probe den Niederrhein erkundet und sie einen ganzen Samstag Morgen auf Herz und Nieren gestestet.
    Auch ich habe bereits zwei Vorfälle (Bandscheibe), bin 190 cm lang und suchte nach einem komfortablen Tourenmotorrad (fahre nebenbei noch einen Yamaha V-Max Umbau, der knüppelhart ist). Ich meine, dass hinsichtlich deiner LWS Probleme ob es nun GS oder GSA sein soll egal ist. Beides sind hervorragende und komfortable Motorräder auf der ein großer Fahrer eine sehr gute Sitzposition hat. Zudem gibt es eine sehr große Auswahl an sinnvollen aber auch weniger sinnvollen Zubehör um das Bike zu optimieren und dem Fahrer anzupassen. Muss ja nicht alles auf einmal sein.

    Zu Deinem genannten Preis möchte ich sagen das er überzogen ist. Einige Eckdaten zu der GSA die ich Porbe gefahren bin und beim Händler kaufen werde.

    GS ADV, Bj. 2009, 53.000km, guter allg. Zustand, 1. Hand, Vollaussstattung + ESA, TÜV und Inspektion NEU, Neue Vario Koffer gleichschliessend, 2 Jahre Garantie auf das gesamte Motorrad, 11.300.- €

    Banken bieten derzeit sehr gute Finanzierungen an (<4,5% eff. Jahreszins). Wenn Du beim Händler bar zahlen kannst, sind deutliche Preisnachlässe möglich. Die sind höher als die aktuell zu zahlenden Zinsen bei den Banken. Und wenn der Händler den Preis nicht reduziert und du eine etwas weitere Fahrt nicht scheust, suchst Du weiter. Der Markt ist momentan voll mit GS und GSA.

    Viel Erfolg beim Finden...

  9. Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    1.300

    Standard

    #39
    Hallo Macbeth,

    vielen Dank für Deine Einschätzung. Dann bist Du ja rückentechnisch ähnlich leidgeplagt wie ich und weißt wovon ich rede.
    Ich habe es am Samstag wieder auf der Bandit gemerkt. Dauerhaft ist das nichts mehr und die BMW ist um Längen bequemer.

    Ich habe inzwischen auch schon mehrere bessere Angebot gesehen, als das in meinem ersten Post.

    Fest steht jedoch, dass erst die Bandit weg muss, weil ich A nicht genug Platz für 2 Moppeds in der Garage habe und B der Erlös aus dem Verkauf in die neue Maschine fließen soll.

    Finanzierung fällt aus. Da habe ich meine Prinzipien. Die Kiste wird bar bezahlt. Und wenn die Kohle für das Wunschbike nicht reicht, muss ich eben noch was sparen oder ne andere nehmen. So einfach ist das bei mir.

    Es ist jetzt auch vor Saisonende ein denkbar schlechter Zeitpunkt ein Bike zu verkaufen, aber widerrum ein guter, wenn man eins sucht. Ich bin nicht unbedingt in Eile. Wie Du schreibst hast Du ja auch sehr lange ausgesucht und letztendlich gewählt.

    Den Preis für Deine GSA finde ich angemessen und gut.
    Darf ich fragen wo Du das Bike holst?

  10. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.114

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Ich interpretiere überhaupt nichts!
    Auch "nur" 50 tkm gehen nicht spurlos an einer Maschine vorbei.
    Kapitale Motorschäden habe ich auch weit unter der 100tkm-Marke gesehen, ich warne davor etwas zu verallgemeinern.
    Je jünger sie ist und weniger km sie drauf hat, desto weniger besteht die Gefahr dass Schäden auftauchen.
    Auszuschließen sind sie dennoch nie. Nicht mehr nicht weniger!
    Hallo Vierventilboxer,

    Du warnst ja selbst davor, etwas zu verallgemeinern ...und tust es selber.

    Definitiv waren an meiner ADV außer den Ventildeckeln zum Ventile einstellen noch nix offen; alles orginal. Auch Kupplung und Getriebe zeigten sich in bester Verfassung.
    Ärger, bzw Defekte hatte ich eigentlich nur mit der Kardanwelle: Die Erste war nach 80 000Km futsch, die 2. bei ca 200 000Km und die 3. schließlich bei 275 000Km. Glücklicherweise kündigt sich dieser Schaden rechtzeitig an und läßt sich auch schnell und einfach reparieren ...nur eben nicht ganz billig (440.-€ für ne neue Welle). Das Pozedere hab ich schon mal in einem anderen Thread beschrieben.

    Natürlich habe ich in meinem Bekanntenkreis u.A. viele GS-Fahrer. Und natürlich haben einige schon kapitale Schäden (HAG, Getriebe, hoher Ölverbrauch,..) gehabt...meist mit geringen Laufleistungen!
    Ich bin davon überzeugt, daß viele Kaltstarts und Kurzstrecken (und übertriebene Pflege- und Putzaktionen) der Mechanik mehr schaden, als ein (mit Hirn und Herz für die Technik bewegtes) Langstreckenmotorrad.
    Schau mal beim User Christian S (www.transeurope.de) auf seiner Homepage in den 100 000Km-Club oder bei den Ruhrpott Villern den Kilometerfresserwettbewerb an. Da sind Motorräder fast aller Marken mit bis zu 1 Million Kilometer gelistet...

    Ich möchte Dir hiermit nur meine Erfahrungen und Eindrücke vermitteln: Hohe Kilometerleistungen müssen kein Nachteil sein!

    Gruss

    der Kurze


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kaufentscheidung Zumo660 oder BMW Navigator
    Von blntaucher im Forum Navigation
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 23:45
  2. Kaufentscheidung Einfache GS oder ADV
    Von blntaucher im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 18:47
  3. Kaufentscheidung Modell 2009 oder 2010
    Von Alpensegler im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 13:07
  4. Kaufentscheidung
    Von Vatta im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 08:55
  5. Kaufentscheidung zwischen 1100 oder 850
    Von charly im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.06.2006, 22:55