Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 101

Kaufentscheidung Modell 2009 oder 2010

Erstellt von Alpensegler, 09.10.2009, 09:59 Uhr · 100 Antworten · 16.575 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    566

    Standard

    #61
    Zitat Zitat von Neno Beitrag anzeigen
    Ich habe die 12er GS nach 100km spontan gekauft, weil das Fahren mit ihr die stärksten Emotionen in mir ausgelöst hat. Dies ist nach 2,5 Jahren und 35 tkm immer noch so. Von daher für mich das im positiven Sinne emotionalste Moped überhaupt, welches ich bisher gefahren habe. Eine emotionale Steigerung wäre allerdings durch den Einsatz eines V2 machbar. Schönere Mopeds gibt es, aber Enduro´s habe ich noch nie als schön empfunden. Da doch eher XJR1300, Guzzi, 1098 ..- altbacken halt .
    Und die bisherige VFR hat das gleiche Problem aller Vierzylinder unter 1000ccm - Lärm ..., noch mehr Lärm, ... noch mehr Lärm, Leistung. Ich hasse nun mal Lärm und hohe Frequenzen, von daher ist der Großteil der Mopeds auf dem Markt für mich auch recht emotional . Drehmoment hat die CB1300 auch reichlich auf dem Papier, beim fahren aber die reinste Enttäuschung, Alpenkönigin hin oder her.



    Neno, mit dem Drehmoment der CB1300 wie Du es sagst, bin ich nicht einverstanden.
    Hatte selbst eine, auch mit ABS .
    Letzteres war besser, nebst ist die CB 1300 viel stärker als das ,,Berliner-Eisen,,
    Im 2. Gang in den Alpen/Kehren, ohne Kupplung, davon träumts Du,
    auf der ,,Berliner Ente,,.

    Wo ich jetzt im 2. Gang fahren muß, schaffte die CB es im 3. Gang, ohne Mekenkel. (Kurven/Strasseneinmündungen)
    Und Rausbeschleunigung, boahhhhh,kein Vergleich.

  2. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #62
    Zitat Zitat von Bante Beitrag anzeigen
    Im 2. Gang in den Alpen/Kehren, ohne Kupplung, davon träumts Du,
    auf der ,,Berliner Ente,,.
    Ich sag nur: Wer fahren kann ist klar im Vorteil.

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #63
    Zitat Zitat von MartinH Beitrag anzeigen
    Ich sag nur: Wer fahren kann ist klar im Vorteil.
    ein schneller drehendes Rad minimiert auch das Risiko des Umfallens in Kehren. Also merke, Gaaaaaas!

  4. ThQ
    Registriert seit
    20.10.2009
    Beiträge
    56

    Standard

    #64
    Hallo allerseits,
    Bin neu hier im Forum, lese aber schon eine ganze Weile mit.
    Ohne diesen thread in eine andere Richtung bringen zu wollen,
    stellt sich mir (ich interessiere mich schon länger für die GS,
    weil ich sie in der Gesamtheit ihrer Eigenschaften für ein tolles
    Motorrad halte) nicht die Frage Modell 2009 oder 2010 !
    Vielmehr scheint es mir (auch nach vielen Gesprächen mit GS-Vielfahrern)
    sinnvoll eine 2008er mit mindestens 20 000 km und einem perfekt
    geführten "Scheckheft" und dem längstmöglichen Schutzbrief/Garantie-
    verlängerung zu kaufen.
    Was man hier alles zu lesen bekommt von arroganten Werkstätten über
    Elektronikausfälle bis zu zerbröselten Kabelmuffen ist ziemlich abschreckend.
    Andererseits weiß ich, daß es sie gibt, die Vielfahrer mit 80- 100 000 km
    ohne größere Probleme.
    Interessant wäre (auch in diesem Forum) eine kontinuierliche (chronologische)
    Auflistung der Probleme und ihrer Behebung, die es ermöglichen würde,
    beim Gebrauchtkauf festzustellen, ob wenigstens alle bis zum Kaufzeitpunkt
    bekanntermaßen aufgetretenen Probleme behoben sind.
    Ich finde dieses Forum interessant und nützlich, und werde sicher, bis es mit
    der Anschaffung soweit ist, hier noch viel Wissenwertes, Entscheidungs-
    relevantes und nicht zuletzt Unterhaltsames lesen.

    Gruß Thomas

  5. Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    63

    Standard Modellpflege

    #65
    Hallo,
    fahre eine 07'er Adventure (32.000 km) und hatte bisher keine(!) außerplanmäßigen Werkstattaufenthalte. Abgesehen von einem selbstinszinierten Kupplungsumbau auf Sinterkupplung und nach Problemen wieder Rückbau auf Original. Denk derzeit selbst über einen Modellwechsel nach. Angst vor Problemen habe ich keine. BMW hat sicherlich aus seinen Problemen bei der Einführung der 1200 gelernt. Aber da waren die Änderungen auch viel umfangreicher.
    Bei dem 2010'er Modell geht es nur um den Umbau der Zylinder. Motorenmäßig hatten sie es bisher immer drauf. Und kein Hersteller ist so blöd und baut den Motor seines wichtigsten Modells ohne Not um, wenn er nicht von der Qualität überzeugt wäre.
    Ach ja, und wem 2 Jahre Garantie nicht reichen, der kauft die Garatieverlängerung für weitere 2 Jahre (kostet so um die 250 Euro).
    Viele Grüße

  6. mj_ Gast

    Standard

    #66
    Zitat Zitat von Alpensegler Beitrag anzeigen
    Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass BMW, wenn es denn Beanstandungen an einem neuen Modell gibt, sich gar nicht darum kümmert. Schließlich ist Garantie ja eine gesetzliche Verpflichtung.
    Kleine aber wichtige Richtigstellung: Garantie ist keine gesetzliche Verpflichtung, sondern eine freiwillige Leistung des Herstellers. Gesetzlich verpflichtend ist die zweijährige Gewährleistung, bei der allerdings nach sechs Monaten die Beweislast umgekehrt wird. Sprich: in den ersten sechs Monaten wird angenommen, dass ein auftretender Mangel bereits bei Kauf vorhanden war und der Händler (nicht Hersteller, denn Gewährleistungsansprüche hat man ausschließlich gegenüber dem Händler) muss beweisen, dass dem nicht so war. Ab dem siebten Monat wird angenommen, dass ein Mangel nicht vorhanden war und du musst beweisen, dass dem so war.

    Ich bin mir nach langem Lesen auch noch nicht zu 100% sicher, ob BMW eigentlich eine echte zweijährige Garantie anbietet, oder ob die einfach nur die gesetzlich verpflichtende Gewährleistung anders verpacken um Käufer so geschickt zu täuschen. Für letzteres sprechen beispielsweise Testberichte aus Motorradzeitschriften, in denen bei BMW immer nur von "Gewährleistung" gesprochen wird, wohingegen im gleichen Atemzug bei Honda, Yamaha, etc. immer "Garantie" genannt wird. Dagegen spricht die Tatsache, dass es - wenn dem tatsächlich so wäre - schon längst Klagen gegen BMW geben müsste. Denn wenn mir ein Hersteller die gesetzliche Gewährleistung als Garantie verkauft, dann würde ich persönlich im Zweifelsfall mit Anwalt vor Gericht ziehen.

    Und noch eine kleine Anmerkung zur Eingangsfrage: ich stand kürzlich vor exakt der gleichen Entscheidung, allerdings war es für mich überhaupt keine Frage. Aus Erfahrungen im Freundeskreis weiß ich, dass man neue BMWs besser meidet wie der Teufel das Weihwasser. Dazu gehören meiner persönlichen Meinung nach auch Motorüberarbeitungen. Ich hab mich daher strikt geweigert das 2010er Modell zu nehmen und auf ein 2009er bestanden, was dazu geführt hat, dass ich einiges an Zubehör nehmen musste, das ich eigentlich nicht wollte. Eine Individualkonfiguration ist seit mehreren Wochen nurmehr mit dem 2010er Modell möglich, von der 2009er gibt es nur noch vorkonfigurierte Standardmaschinen mit Safety & Touring-Paket.

  7. Nero8 Gast

    Standard

    #67
    Zitat Zitat von Alpensegler Beitrag anzeigen
    Einerseits scheint das jetzt aktuelle Modell doch sehr ausgereift und rundum gut zu sein. Andererseit kann ich mir nicht vorstellen, dass BMW das neue Modell schlechter macht.
    Servus...Hole dir die neue. Ich bin dann schon sehr gespannt auf Deine Erfahrung bezüglich der Kundendienstpreise für den neuen DOHC Motor. Einer muß doch schließlich der erste sein. War ich selber bei R1100-R1150GS und HPE Enduro. Also nur Mut...Gruß

  8. Registriert seit
    03.06.2007
    Beiträge
    307

    Standard

    #68
    Es ist eine Preisfrage - lohnt sich das mehr an geld wenn man für weniger geld mehr bekommen kann?
    Sind es die paar ps oder die Nm´s .... Wenn ich mir die Zeitschriften an schaue z.B.
    Motorrad NEWs 11/2009 2008/09 Modell 81 kw/7400 u. 117 Nm/5500 (S.23) die selbe Zeitung 12/2009 2010 Modell 81kw/7750 u. 120Nm/6000 (S.7).

    Ich würde mir heute auch kein aktuelles model mehr zulegen, außer ich will mich in einem oder zwei jahren davon wieder trennen - bin dann aber weniger als 20.000 km gefahren sonst gibt es nicht mehr genug zurück.
    Allzeit gute Fahrt @ALL :-)
    Dirk

  9. Registriert seit
    08.10.2009
    Beiträge
    11

    Standard

    #69
    Schön, dass nach Erscheinen des neuen Modells wieder Leben in den Thread kommt
    Allerdings bin ich noch immer unsicher, welche die richtige Entscheidung für mich ist. Einerseits würde ich mir die Q genau so kaufen, wie es das alte Modell jetzt nur noch zu geben scheint: mit Safty- und Touring-Paket. Andererseits lockt doch das Neue.

    Ich bin kein Schrauber und kein Hardcorefahrer. Meist bin ich mit Sozia auf Touren von 200 bis 500 km am Tag unterwegs. Natürlich möchte ich aber auch mal schnell in die Stadt und zur Arbeit damit fahren. Im Jahr komme ich so auf 6-8 Tkm. Vermutlich also voll der Durchschnitt.

    Welches Modell also ist für mich besser? Mit meinem Fahrverhalten reize ich weder das alte noch das neue Modell annähernd aus. Wenn aber der neue Motor noch kräftiger und dabei vielleicht sogar noch etwas effizienter ist und das neue ESA II auch verbessert wurde ...

  10. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.030

    Standard

    #70
    Nur kurz zur Frage Garantie/Gewährleistung.

    Bei BMW gibts nur die 2jährige ges. Gewährleistung, aber mit der Regelung, dass die Beweislastumkehr zugunsten des Kunden 2 Jahre gilt. Damit und auch mit der Kulanz des Herstellers sollte man leben können. Bitte bedenken, dass die Japaner zwar 3 Jahre Garantie geben, das Stichwort Kulanz jedoch für sie offenkundig ein deutsches Fremdwort ist (selbst bei Honda erlebt).

    CU
    Jonni


 
Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. F650GS BJ2011 kaufen oder Modell 2009 in Rot
    Von Cleo im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 07:57
  2. Kaufentscheidung Zumo660 oder BMW Navigator
    Von blntaucher im Forum Navigation
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 23:45
  3. Kaufentscheidung Einfache GS oder ADV
    Von blntaucher im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 18:47
  4. F 800 GS Unterschied 2009 und 2010 er Modell?
    Von Wühlmaus im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.04.2010, 14:09
  5. Kaufentscheidung zwischen 1100 oder 850
    Von charly im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.06.2006, 22:55