Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 61

Kleiner 33 Liter Tankumbau ;-)

Erstellt von Eifelzug, 01.11.2011, 23:55 Uhr · 60 Antworten · 17.620 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #21
    Moin, sieht nett aus, ich hab den anderen Weg genommen und die ADV abgespeckt. Habe aber mehr Teile benötigt

    Nur bist Du dir auch sicher, das Du noch eine ABE hast. Der Sturzbügel bei der ADV. ist kein Schmuckstück sondern Schutz für den Tank und bei der ADV vorgeschrieben. Im Falle des worst case bist Du evtl. ohne Versicherungsschutz.

    Die von dir durchgeführte Kalibrierung des Füllstandgeber versteh ich so auch nicht. Der Geber sendet ein Signal mit dem Füllstand an das Steuergerät, das Steuergerät errechnet daraus die augenblickliche Flüssigkeitsmenge im Tank und gleichzeitig die Restreichweite und zeigt dies dann im Kombiinstrument an. Der Füllstandgeber meldet nur, wie der Name schon sagt, den Füllstand in einem Gefäss, wie groß das Gefäß ist interessiert den Füllstandgeber nicht, weil das nicht seine Aufgabe ist dies zu rechnen.Du hättest also das Steuergerät umprogrammieren müssen und dies geht laut BMW nicht. Ich bin daher immer nach dem Tanken mit 680 Restreichweite gestartet und die Tankanzeige ging erst bei fast leer evtl. genau, was auch logisch ist.

  2. Registriert seit
    28.08.2011
    Beiträge
    23

    Beitrag

    #22
    @ Roter Oktober, darf man erfahren warum Du den Tank umgebaut hast ??

    @ Paul super Arbeit gefällt mir, vor allem auch die perfekte Anleitung !Respekt !!

  3. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von nuafranke Beitrag anzeigen
    @ Roter Oktober, darf man erfahren warum Du den Tank umgebaut hast ??

    @ Paul super Arbeit gefällt mir, vor allem auch die perfekte Anleitung !Respekt !!
    Weil mir die Fuhre zu schwer und zu unhandlich wurde, die ADV ist arg Kopflastig mit vollem Tank und schiebt über das Vorderrad aus der Kurve.
    Hier ist der Link zu meinem Umbau,( Aus GSA wird GSA light ) ich hab's nie bereut und daher auch nach dem Crash mit der Roden eine TBr genommen und alles weggelassen was unnötig ist. Der Spaßfaktor ist einfach höher

  4. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard

    #24
    Nach dem Umbau habe ich meine GS der DEKRA vorgeführt und eine Abnahme war nicht nötig.

    Ich adaptiere die Foliengeber mit meinem Diagnosegerät mo macs 50 von Gutmann und es hat geklappt. Wie schon gesagt, in der Regel geht das nur mit einem neuen Foliengeber, ich hatte halt dussel das mein schon gebrauchter Foliengeber nicht zerstört wurde beim adaptieren.

    Grüße
    Paul

    Gesendet mit Motorola Defy

  5. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Eifelzug Beitrag anzeigen
    Nach dem Umbau habe ich meine GS der DEKRA vorgeführt und eine Abnahme war nicht nötig.

    Ich adaptiere die Foliengeber mit meinem Diagnosegerät mo macs 50 von Gutmann und es hat geklappt. Wie schon gesagt, in der Regel geht das nur mit einem neuen Foliengeber, ich hatte halt dussel das mein schon gebrauchter Foliengeber nicht zerstört wurde beim adaptieren.

    Grüße
    Paul

    Gesendet mit Motorola Defy
    Hast Du den Foliengeber von der GS in den ADV Tank eingebaut

  6. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard

    #26
    Es gibt nur einen Foliengeber für beide Modelle von 2004 bis Heute

  7. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard

    #27
    In der nächsten Woche werde ich wieder einen neuen Foliengeber in eine K1200S verbauen und adaptieren, da mache ich dann ein paar Fotos von dem Vorgang.

  8. Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    659

    Standard

    #28
    Gebrauchte Tankgeberfolie kalibrieren mit dem mo macs 50 von Gutmann, klappt aber nicht immer. ;-)






  9. Registriert seit
    23.09.2009
    Beiträge
    47

    Standard

    #29
    ...vieleicht kannm man den Foliengeber bald mit dem GS-911 kalibrieren...

  10. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    547

    Standard

    #30
    Hallo,

    ...also verstanden hab auch ich es nicht!

    Erst recht wenn die Foliengeber bei ADV und Standard GS gleich sind!

    Was gibts es an der Folie zu kalibrieren? Das Steuergerät kann doch nur aus der Information wieviel in den Tank reinpasst und der input-Info wie hoch die Brühe steht, errechnen wieviel noch drin ist - oder wie oder was???

    Wenn der Kalibrierungsvorgang allerdings irgendwas mit "jetzt genau(!) 5 Liter Sprit in den Tank füllen", oder so ähnlich zu tun hätte, könnte man sich das noch erklären. Dann könnte die sw eine Relation zwischen Füllstandsänderung und Volumen erkennen.

    Aber vielleicht klärt sich's ja noch auf.

    Gruß
    Thomas


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges * Schneider - Profi Kompressor 400 Liter - 50 Liter Kessel für EUR 300.-*
    Von wetrace im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 11:33
  2. Tausche 35 Liter Zega Alukoffer gegen 41 Liter
    Von kälbchentreiber im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 10:07
  3. Tankumbau
    Von Schrödi1 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 21:51
  4. R 1200 GS Adventure ADV Tankumbau!
    Von scdo im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.08.2008, 16:36
  5. Alu-Koffer ZEGA-case 35 Liter und 41 Liter
    Von Hulkster im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.01.2008, 20:07