Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 81

Was kommt zuerst, Aufsitzen oder Haftungsverlust der Reifen?

Erstellt von copperhead3, 28.04.2013, 13:17 Uhr · 80 Antworten · 10.693 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    541

    Standard

    #51
    @Mikels: für mich kommt nur eine "Semi-Stolle" in Frage. Daher würde mich ein Statement speziell zum Dunlop Trailmax TR91 freuen. Der Dunlop wird in den Testberichten die ich gelesen habe als bester Reifen in dem Segment angepriesen, aber Meinung von normalen Motorradfahrern sind mir lieber. Ein paar Zeilen Begründung warum z.B. CTA und nicht TR91 würde mich freuen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    Ich habe jetzt den 3. Satz TR91 drauf und bin absolut zufrieden. Super Grip bis auf die Kante. Absolute Spitze bei Nässe. Leider ausgeprägte Sägezahnbildung, stört mich aber nicht weiter solange die Haftung stimmt. Entwickelt kein Eigenleben wie Kippen oder Aufstellen. Für mich 1. Wahl im normalen Straßenverkehr!
    Bei mir kommt erstmal nichts anderes mehr drauf.

    Gruß,
    maxquer
    Wie lange hält der bei dir? Fahrweise?

  2. Registriert seit
    06.08.2011
    Beiträge
    526

    Standard

    #52
    Den CTA hatte ich bisher nicht drauf, aber in unserer Gruppe fahren 2 Leute diesen Reifen und er ist auf der Strasse sehr nahe am CRA. Ich bin ihn mal beim Kumpel auf der GS gefahren und fand ihn sehr angenehm, keine Rutscher beim rausbeschleunigen, gute Eigendämpfung, kaum Aufstellverhalten beim Bremsen in der Kurve, Grip selbst beim derben Angasen in Schräglage. Er mag wohl keine Bitumenflecken und bei unserer Fahrweise hält er auch nicht länger als der CRA2 (hinten 5-6tkm) vorne doppelt so lange!

    Ich finde ihn etwas unhandlicher als den CRA und ein wenig gutmütiger, da er aber nicht länger hält bei mir (warscheinlich) bleibe ich beim CRA. Würde ihn aber jederzeit aufziehen, er gehört auf jedenfall zu den Favoriten.

    Zum TR91 hatte ich mal was geschrieben, kann es aber nicht wiedergeben hier weil ich es einfach vergessen habe, fand den Reifen glaube ich nicht so toll. Das kann aber bei Dir anders sein.

    Ich fahre zu 100% Strasse und der Reifen muss einfach handlich sein und viel Grip haben in einem großen Temperaturbereich.

    Viele Leute hier im Forum (die richtig gut Motorrad fahren koennen) sind auch mit dem RSII super zufrieden, vielleicht schreiben die ja auch mal was (HaJü, Assindia und die üblichen verdächtigen) dazu!

    so muss ins Bett n8

    ~mike

  3. Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    541

    Standard

    #53
    Danke für die ausführliche Beschreibung des Conti. Das Reifen natürlich einem sehr subjektivem Empfinden unterliegen ist klar, aber ich denke man erkennt schon tendenzen wenn man überall quer liest.
    Mit Sicherheit ist es auch ein Unterschied ob man eine GS oder GS ADV fährt.

    Was du schreibst hört sich in in der Tat sehr gut an, mal abgesehen von der Laufleistung. Aber so wie du das formulierst gehe ich davon aus, dass du die Q schon mal gut fliegen lässt.
    Ich bin auch immer gerne schnell gefahren , möchte aber genau davon weg und hin zum gemütlichen touren, reisen, Landschaft genießen. Daher habe ich auch mein Superbike entgültig gegen eine GS ADV getauscht. Da ab nächstem Jahr auch wieder längere Reisen geplant sind ist mir die Laufleistung natürlich auch wichtig.

  4. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #54
    Wie lange hält der bei dir? Fahrweise?[/QUOTE]

    Vorne ca. 10000km, hinten ca. 5-6000km.

    Gruß,
    maxquer

    Ach so,Fahrweise: Grundsätzlich halte ich mich an jede Geschwindigkeitsbegrenzung und ich hasse Raser!

  5. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    268

    Standard

    #55
    ich habe an meine gs Adv 1200 unten alles abrasiert, auf der normale Strasse meistens hier in Alpen,kein Ring, mit anekee 2 habe ich den hauptständer Stiefel und Fußrasten abgeschliffen !immer schön reihe nach !
    letztes Jahr habe ich den CTA draufgemacht und mit dem reifen habe ich auch die ecken von Koffer abgeschliffen,beim Trockenen Strasse ,im regen ist das der aller letzte reifen,einfach schrott,ich kann mich nicht auf den verlassen !aber auf anekee 2 schon !
    hier nochmals video und das was man in der kurve schleifen hört," GROB " das waren die koffer bei bei mir!
    übrigens falls jemand auch abgeschliffene original bmw Zylinderschutz LI+RE braucht bitte per PN melden!
    so viel zu Thema Rad, überschlag, ABS sensor, gerade aus Fahrer ,Berg auf Bremser, warm duscher , Aufsitzen und Haftungsverlust! "Fährst du schon oder schreibst du noch "

    bitte das video auf HD Qualität umstellen!

  6. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #56
    Sorry, hab mir Deinen Film grad bis 22:00 angesehen

    Die Kritik wird großartig ausfallen

    Wie kann man nur von angeschrubbelten Koffern schreiben, wenn einem eine BMW mit Sozia vorneweg das Leben schwer macht?
    Wie kann man nur kratzende Geräusche in einen Video (bei 18:26) auf fast gerader Streck unterbringen?

    Wie kann man sich vorbeiwinken lassen um dann extrem das Tempo rauszunehmen?

    Natürlich bringt man alles eher zum schleifen wenn man das Mopped extrem drückt

    EDIT:

    Wenn man am Anfang sieht wie die Sozia auf dem Mopped sitzt....

    Wenn man bedenkt, der Vorfahrer ist mit Sozia unterwegs.....

    ...ist das wahrlich kein Angeber-Video

  7. Registriert seit
    22.05.2011
    Beiträge
    271

    Standard

    #57
    Schönes Video in ordentlicher Qualität. Habe mir aber nicht alles angesehen, war mir einfach zu lang. Ich glaube auch, obwohl das schwer zu beurteilen ist, Du drückst das Motorrad gewaltig. Dein Vorderpaar hat da jedenfalls immer noch Luft, in den Szenen die ich gesehen habe. Und ich glaube ich mache mir zuviel Gedanken über die Wahl meiner Kurvenlinie, mgl. lange aussen bleiben?, scheint ja auch so zu gehen

  8. Registriert seit
    13.02.2006
    Beiträge
    1.076

    Standard

    #58
    Hallo,

    habe ebenfalls den Dunlop drauf und bin sehr zufrieden damit. Kommt aber immer auf das Einsatzgebit an. Bei Schotter und Feldwegen fühle ich mich mit dem Heidenauer wohler. Auf straße vermittelt mir der Dunlop immer ein sicheres Gefühl (trocken oder nass) und man hat immer das Gefühl das ich selber der limitiertende Faktor bin. Damit kann ich gut leben.

    VG
    Andreas

  9. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    736

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von padobranac Beitrag anzeigen
    ich habe an meine gs Adv 1200 unten alles abrasiert, auf der normale Strasse meistens hier in Alpen,kein Ring, mit anekee 2 habe ich den hauptständer Stiefel und Fußrasten abgeschliffen !immer schön reihe nach !

    bitte das video auf HD Qualität umstellen!
    Ähm... entweder liegt die 12er Gs tiefer als meine alte 11er oder an deinem Moped hängt was runter. Schau mal nach. Anders kann man nicht erklären, wie mein Vorredner schon schrieb, dass bei leichter Kurvenfahrt ein Geräusch zu hören ist. Bei gleichem Fahrstil schleift bei mir nichts

  10. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.624

    Standard

    #60
    Zu dem Video schreibe ich lieber nichts, sonst gibt es wieder nur Streit.


    Bin bei der letzten Schwarzwald Runde mit dem Hauptständer aufgesessen und von diesem Ding ausgehebelt worden. Das war aber eine unglückliche Verkettung von mehreren Punkten...

    Bin halbwegs flott bergauf in eine Rechtskurve. Am Scheitelpunkt der Kurve habe ich Vollgas gegeben. Da war aber genau Straßenschäden im Asphalt. Dann ist das Motorrad hinten gerutscht. Es fühlte sich an, als wäre eine Spurrille in der Straße und ich bin in die Spurrille reingerutscht.
    Dann habe ich dann einen Fahrfehler gemacht und bin voll vom Gas. Das war nicht die beste Idee...Jetzt kam das ganze Motorrad hinten in Kompression. Dadurch bin ich in Schräglage mit dem rechten Auflagefuss vom Hauptständer aufgesessen. Dieser hat mich dann etwas ausgehebelt. Das war spannend und auf so spannende Dinge kann ich eigentlich verzichten.

    Als das Hinterrad wieder Bodenkontakt hatte, habe ich wieder Gas gegeben um durch die Kurve zu kommen. Dann war das Motorrad wieder stabil.
    Mein Kumpel hat das von hinten beobachtet und sah den Funkenflug vom Hauptständer.


    Wenn der Hauptständer nicht ab und an geschickt wäre, würde ich den abmontieren. Das Erlebnis oben, hätte auch sehr leicht schief gehen können. Da war ne jede Menge Glück dabei. Und ich verlasse mich beim fahren eigentlich nur sehr ungern auf´s Glück. Das kann nämlich sehr schnell ausgehen.


    Gruß
    Jochen


 
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 18:19
  2. Gelände Reifen oder Strassenreifen?
    Von Adventure-Neuling im Forum Reifen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 22:11
  3. Von der K zur Kuh oder nach 11 kommt 12
    Von Bernd_MS im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 21:06
  4. Neue Reifen in H oder V?
    Von palmstrollo im Forum Reifen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.01.2007, 13:43
  5. Das wichtigste zuerst!!!!
    Von Peter im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.10.2005, 15:57