Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Kondenswasser im Scheinwerfer

Erstellt von stuecki, 25.06.2009, 11:13 Uhr · 11 Antworten · 1.636 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    599

    Standard

    #11
    Dass Wasser reinläuft kann immer mal passieren, denn 100% dichte Scheinwerfer geht gar nicht. Wenn das Gehäuse 100% dicht wäre, würde durch die Erwärmung der Leuchtmittel ein Überdruck entstehen, der zu Beschädigung führen kann. Alternativ müsste das Gehäuse aus anderen Materialien als Druckbehälter hergestellt werden und das will niemand bezahlen.

    Wichtig ist, dass eine funktionierende Belüftung den Wasserdampf auch abführen kann. Wenn ein Lampengehäuse warm wird, verdampft das Wasser und vergrössert sein Volumen um Faktor 1700. Wenn die Entlüftungslöcher durchgängig sind, transportiert der Überdruck das Wasser aus dem Gehäuse. Weil aber das Scheinwerferglas vom Fahrtwind gekühlt wird, kondensiert einTeil von dem Dampf, die Tropfen laufen nach unten und verdampfen erneut.
    Wenn man also das Innenleben schnell wieder trocken haben will, dann schaltet man den Scheinwerfer im Stehen kurz an (1-2 min) macht ihn für 5 min aus und schaltet danach erneut an. Nach 2-3 Durchgängen ist in der Regel das Wasser draussen.

    Ich wasche meine Moppeds übrigens immer mit laufendem Motor und eingeschalteter Beleuchtung. Ist noch aus der Zeit, als Dichtungen an elektischen Steckverbindungen noch nicht erfunden waren.
    Der Vorteil besteht darin, dass in den Scheinwerfer eindringendes Wasser sofort verdampft, einen Überdruck bildet und damit dem nachfolgend eindringenden Wasser eine Druckbarriere entgegenstellt.

    So, genug geklugscheissert, ich bekenne, dass ich mit Problemen dieser Art leben kann, indem ich sie einfach hinnehme oder ignoriere. Solange ich kein Moos im Lampenglas habe, gehts mir gut.

    Gruß
    Chris

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von popocatepetl Beitrag anzeigen
    Habe bei meiner TÜ das gleiche Problem. Bei näherem Hinsehen stellte ich fest, dass eine Dichtung zwischen dem schwarzen Plastikgehäuse und dem Glas nicht richtig eingesetzt wurde.
    Das ist so meine ich geklebt.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Scheinwerfer
    Von oke im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 16:33
  2. Scheinwerfer
    Von MK50 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.04.2010, 12:11
  3. Biete R 1100 GS + R 850 GS TT Scheinwerfer
    Von stoschi im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 20:29
  4. scheinwerfer
    Von smartcabi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 12:51
  5. Scheinwerfer HP2
    Von schalke im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.01.2008, 16:16