Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Kreuzspeichenräder, ab wann oder überhaupt:

Erstellt von moeli, 19.06.2011, 18:50 Uhr · 15 Antworten · 2.628 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    1.052

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Graf Zeppelin Beitrag anzeigen
    Exakt,

    So sah meine Schöne Bj. 2006 mit orig. Speichenrädern ab Werk aus
    Samma ?!
    Du kommst nicht zufällig aus der Gegend um Osnabrück und ich fahre jetzt Dein Exmopped ?

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #12
    Hi
    Aber um die Frage zu beantworten: Die Räder (v/h) kosten jeweils ca. 865 EUR und passen auf alle 12GS(A)
    gerd

  3. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    die frage ist ja schon (fast) beantwortet , daher ......bist du sicher, dass es ne 12er werden soll??
    ......das klang vor ein paar tagen noch gaaaanz anders.
    Nö, der dumme Gedanke is quasi schon gestorben, is zuviel schnickschnack dran und kann ich dementsprechend zuwenig selber dran schrauben und dann wirds mir im Unterhalt zu teuer........

  4. Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    386

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von moeli Beitrag anzeigen
    ...und kann ich dementsprechend zuwenig selber dran schrauben und dann wirds mir im Unterhalt zu teuer........

    Dem muß widersprochen werden.
    Alles an der 12er geht selbst und auch ohne Diagnosemöglichkeit. Jede Motorradgeneration fällt nach einer gewissen Zeit entweder in die Tonne oder in Schrauberhand. So auch die 12er.
    Synchronisieren, HAG, Bremse in beiden Varianten, Kupplung - wurde alles schon erfolgreich auf Hinterhofniveau beschraubt. Dass man ein Steuergerät nicht selbst oder evtl gar nicht reparieren kann scheint angesicht der geringen Ausfallhäufigkeit verschmerzbar.

    Grüsse
    Thomas

  5. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Quixote Beitrag anzeigen
    Dem muß widersprochen werden.
    Alles an der 12er geht selbst und auch ohne Diagnosemöglichkeit. Jede Motorradgeneration fällt nach einer gewissen Zeit entweder in die Tonne oder in Schrauberhand. So auch die 12er.
    Synchronisieren, HAG, Bremse in beiden Varianten, Kupplung - wurde alles schon erfolgreich auf Hinterhofniveau beschraubt. Dass man ein Steuergerät nicht selbst oder evtl gar nicht reparieren kann scheint angesicht der geringen Ausfallhäufigkeit verschmerzbar.

    Grüsse
    Thomas
    ich bleib trotzdem bei meiner 11er , kein ABS was kaputtgehen kann (habs 300Tsd auf verschiedenen Mopeds net gebraucht warum dann jetzt?) und immer in dem Bewußtsein, ein immer kultiger werdendes Moped auch artgerecht bewegen zu können, und was die Ersatzteilpreise angeht gibt es unendlich auch erschwinglich auf dem Gebrauchtteilemarkt........

  6. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    1.773

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von moeli Beitrag anzeigen
    ... kein ABS was kaputtgehen kann (habs 300Tsd auf verschiedenen Mopeds net gebraucht warum dann jetzt?) ...
    Wie sagte Larsi weiter oben: das klang vor ein paar Tagen aber noch gaaanz anders:

    Mit ABS hättest Du vielleicht vor ein paar Wochen nicht im Graben geparkt

    jetz aber wech

    Gruß
    André


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Das 1.Jahr mit der Q/die 1. Saison überhaupt-ein Rückblick
    Von dr.musik im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 09:37
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.12.2008, 14:28
  3. noch einmal KD - ist es SO überhaupt notwendig?
    Von DracoM im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.05.2006, 07:11
  4. Kreuzspeichenräder
    Von Karsten im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.06.2005, 09:19