Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Kreuzspeichenräder?und Schutzbügel

Erstellt von acryloss, 06.05.2004, 13:57 Uhr · 22 Antworten · 4.947 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.05.2004
    Beiträge
    109

    Standard Kreuzspeichenräder?und Schutzbügel

    #1
    Hallo und einen wunderschönen guten Tag aus dem Odenwald.
    Ich habe mir gestern, nachdem ich vor achtzehn Jahren den Motorradführerschein gemacht habe und noch nie Motorrad gefahren bin, die neue GS bestellt.

    Nun ein paar Fragen an euch:
    Macht es Sinn, die Kreuzspeichenräder, bzw. die Schutzbügel zu bestellen?
    In der Regel wird das Motorrad von mir nur auf der Straße bewegt.

    Mein Händler ist der Meinung, daß die normalen Räder genauso gut sind wie die Kreuzspeichenräder und schneller zu reinigen sind, ich denke mir aber, wenn es wirklich mal ins Gelände geht ob da die normalen Felgen das aushalten?

    Auch die ganzen Schutzbügel, die von BMW angeboten werden, meint mein Händler, daß man die nicht unbedingt braucht.

    Was meint Ihr?

    Vielen Dank für die vielen Antworten

  2. Registriert seit
    11.02.2004
    Beiträge
    250

    Standard

    #2
    Herzlich Willkommen acryloss,

    also die Speichenräder würde ich schon mal wegen dem besserem aussehen nehmen , auch bei einem eventuellem späteren Verkauf ist das mit sicherheit von Vorteil, allen anderen schnörgel würde ich erstmal weglassen, das kann man immer noch nachrüsten .

  3. Registriert seit
    06.05.2004
    Beiträge
    109

    Standard

    #3
    Ist das der einzige Grund oder sind die Kreuzspeichenräder stabiler?

    Danke für die Antwort

  4. Registriert seit
    11.02.2004
    Beiträge
    250

    Standard

    #4
    Also,

    ich denke die Speichenräder sind flexsiebler und halten daher eher einen ritt im Gelände durch, eine LM-Felge ist halt star wie ein Stein und wird eher ausplatzen oder brechen bevor sie sich verformt . Sollte sich ein Speichenrad verformen kann man es ohne bedenken wieder richten lassen, macht jeder gute Fahradhändler, der kann auch gebrochene Speichen ersetzen.

  5. Registriert seit
    06.05.2004
    Beiträge
    109

    Standard

    #5
    schon wieder eine Frage:
    Kommt so etwas schnell vor, daß sich ein Speice verbiegt?
    Am meisten mache ich mir aber Gedanken über das putzen der Speichen(jede einzelne Speiche, wie früher beim Fahrrad).

    Weißt Du auch, ob die Speiche oder die Felge mehr Gewicht hat?


    Danke

  6. Registriert seit
    22.02.2004
    Beiträge
    104

    Standard

    #6
    Hallo ,
    wenn du seit 18 Jahren nicht gefahren bist, kann ich mir nur schwer vorstellen, dass man( ich gehe von mir aus) mit `ner nigelnagelneuen 12er ins Gelände geht.
    Da wirst du erstmal auf der Strasse üben.
    Wenn du ohnehin bis August noch warten mußt, dann kauf dir doch schonmal was nettes kleines billiges zum warmwerden.
    Ich könnt`s vor lauter Vorfreude nicht bis August aushalten.
    Speiche sieht super aus--muss geputzt werden!
    Mir ist in den 5 Jahren GS noch keine Speiche gebrochen. Fahre aber auch allenfalls mal über `ne Wiese.
    Sturzbügel?---:Seeehr sinnvoll.
    Viele Grüße und Vorfreude ist ja schon die schönste Freude, oder?
    Matze.
    .

  7. Registriert seit
    11.02.2004
    Beiträge
    250

    Standard

    #7
    Bezüglich der gebrochenen Speiche, lehne ich mich an Mabaisch an, bei normalem gebrauch der Q wird wohl nie eine Speiche brechen aber grober Geländeeinsatz lockert hier und da mal eine Speiche, wen man das nicht erkennt und nachzieht bricht auch mal eine Speiche :!: .
    Bei normalen Fahrten auch über Feld ,Wald ,Wiese oder Schotter ist damit allerdings nicht zu rechnen 8) .
    Putzen, ganz einfach mit Sprühöl einsprühen und abreiben - Fertig, geht sehr schnell, ich verwende WD-40 man kann es auch als Kontaktspray nutzen .

  8. Registriert seit
    22.02.2004
    Beiträge
    104

    Standard

    #8
    Hi Tuco,
    WD-40! dass ist doch mal ein Tipp.
    Ich habe mir immer mit Neverdull die Finger wund geputzt.
    Werd`ich gleich mal austesten, wenn dieses Sauwetter mal vergehen sollte.
    Gruß Matze.

  9. Registriert seit
    11.02.2004
    Beiträge
    250

    Standard

    #9
    Hi Mabaisch,

    Danke, WD-40 lösst nicht nur Rost und festsitzende Schrauben sondern auch andere Propleme :P .
    Ein Beispiel noch: als ich von BÄRLIN zurück gekommen bin hat nach ein paar Tagen mein FID seine arbeit eingestellt es wollte meine Temperatur nur noch "wackelnd" anzeigen oder gar nicht :!: .
    Also Tank runter- alle Stecker auseinander- ordentlich WD-40 drauf -alles wieder zusammen- Siehe da es funktioniert wieder alles .
    Am Rande, die Steckverbindungen bei BMW sind meiner Meinung nach einfach aus dem Automobil-Sector übernommen und taugen am KRAD rein gar nichts, da sie nicht ordentlich abisolieren kann Feuchtigkeit eindringen und die Steckverbindungen oxidieren vor sich hin :evil:

  10. Registriert seit
    22.02.2004
    Beiträge
    104

    Standard

    #10
    Ohje, Tank runter!
    Hast du meinen Selbsterfahrungsthread: "aus dem Leben eines Grobmotorikers?" gelesen?
    Bin gerade froh, dass alles völlig ohne Probleme rollt.
    Werds mir aber merken!
    Viele Grüße Matze.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kreuzspeichenräder
    Von andi75 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 19:58
  2. Kreuzspeichenräder mit Schlauch?
    Von Ase im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 07:22
  3. Ich hasse Kreuzspeichenräder!
    Von GS-Tobi im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.03.2007, 21:56
  4. Kreuzspeichenräder für 1200GS
    Von wmadam im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.01.2006, 17:55
  5. Kreuzspeichenräder
    Von Karsten im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.06.2005, 09:19