Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Kriegserklärung aus dem Suzuki-Lager?

Erstellt von Aurangzeb, 31.12.2006, 10:12 Uhr · 19 Antworten · 3.533 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    269

    Standard Kriegserklärung aus dem Suzuki-Lager?

    #1
    Hallo,
    wer die GS mal aus einer etwas anderen Perspektive kennenlernen will, klickt hier:

    http://7545.rapidforum.com/topic=100174373752&startid=1

    Fragt sich jetzt: Sollen wir da milde lächeln? Oder das nächste mal nicht mehr bremsen, wenn wir im Auto an einer roten Ampel auf eine GSX 1400 zurollen ?
    Tendiere ja zur Toleranz.



    Meistens

  2. Spätzünder Gast

    Standard

    #2
    Ohne Worte...

    Habe selbst die Erfahrung machen müssen, dass eine Probefahrt nicht alles ist. Bin von einer Hayabusa auf die 1150er Adventure ( wohlgemertkt OHNE irgendwelche Probefahrten auf BMWs ) umgestiegen und alle haben mich für verrückt erklärt.

    Gut, es hat wirklich eine Weile gedauert, mich mit ihr zu arrangieren, aber nun möchte ich nichts mehr anderes fahren. Man lernt mit ihren Schwächen und Stärken zu leben und die Zuverlässigkeit ist m. E. einfach perfekt.

    Bisher gab es auch keine gemeinsame Ausfahrt, wo ich irgenwo verloren gegangen bin...

  3. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #3
    ...Äpfel und Birnen schmecken halt anders, komisch das die Gebückten da immer meinen drauf rumreiten zu müssen

  4. Chefe Gast

    Reden da siehste mal...

    #4
    Je weiter man den Thread runterblättert, um so zahmer werden die Kommentare - und wenn man zwischen den Zeilen liest, relativiert sich einiges... Sooo schlecht ist die Q ja auch wieder nicht

  5. Registriert seit
    19.07.2005
    Beiträge
    806

    Standard

    #5
    Ein Kumpel von mir fährt auch Hayabusa. Wir sind über kleine enge Straßen mit schlechtem Belag gefahren. Nachher hat ihm jeder Knochen weh getan. Dann sind wir über gut ausgebaute Strassen und Autobahnen gefahren und er hat seine Suzi-Stärken ausspielen können. Hier hatte ich das Nachsehen. Wir hatten viel Spass!

    Es gibt bei jedem Mopped Vor- und Nachteile. Nur weil man sich für einen Typ entschieden hat, muss man ja die anderen nicht nieder machen. In meinem Freundeskreis bin ich der einzige, der eine BMW fährt. ich bin auch der einzige, der eine Reiseenduro fährt. Na und? Wir respektieren einander trotzdem oder gerade deswegen. Ein anderes Mopped (oder auch noch seinen Fahrer) niederzumachen ist kinderkacke! Schließlich sind wir alle nicht mehr im Kindergarten ("Mein Förmchen ist aber schöner als deins!").
    Solange es humoriges Gefrotzel ist, geht das noch OK. Aber im Ernst sollte man ohne Scheuklappen durch Leben gehen.

  6. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard

    #6
    Wenn man den Beitrag bis zu Ende liest, kann man
    den Eindruck gewinnen, daß die Schlacht zugunsten
    der GS ausgegangen ist. Die entscheidenden Vorteile
    wurden immerhin alle erwähnt.

    Habe mich beim Lesen des Beitrags übrigens sehr
    heimisch gefühlt. Die Location war die "Spinnerbrücke"
    hier in Berlin.

    Gruß Ron

  7. Andy HN Gast

    Standard

    #7
    Hallo Ron,
    das wird doch nicht Deine Gelbe auf dem Bild gewesen sein ?

  8. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #8
    Ist doch ganz niedlich zu lesen.
    Ist wie die Leserbriefe in 'Motorrad', immer wieder amüsant.
    Die Motoren kann man nicht vergleichen, bei einer Duc würde das Resultat wohl ähnlich ausfallen.
    Ich bin auch schon Fireblade oder XJ1300 ausgiebiger gefahren.
    Tolle Motoren, nur bei der Fireblade bekomme ich Krämpfe an den unmöglichsten Stellen und bei der XJ1300 ist das Fahrwerk übel.
    Also irgendwie hat fast alles hat sein Gutes, ich such mir meine "GuteSammlung" aus.

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #9
    Hi
    Irgendwie kommt mir die Mehrzahl der Schreiberlinge bei den "SUZIes" vor wie Kinder. "Meiner ist der Grösste!"
    Nachdem ich die GSX-R1000einmal 3000Km probefahren durfte kann ich vielleicht sagen: Ich halte den Motor und das Getriebe für absolut klasse. Der rote Bereich des Drehzahlmessers ist in einer Gegend die ich nie erreichte. Fahren, Schalten sind die absolute Schau.
    Aber: Ich wusste nicht, dass mir bekannte Strassen derartig sch... sind, mich, als normal gewachsenen Menschen (193) blendete der eigene Scheinwerfer weil das Gerät doch ein bisschen klein ist. Die Haltung ist gebückt und auf Langstrecken "unheimlich bequem".
    Dann ist für meinen Geschmack der Lenker zu schmal, es fehlt an Federweg und Stollenreifen sind nicht verfügbar.
    Als Vergleich dann die Hayabusa (1300) auf nur 300Km:
    Der Windschutz ist jämmerlich. So klein kann ich mich gar nicht zusammenfalten. Für Motor und Getriebe gilt das Gleiche wie für die GSX-R. Allerdings ist die Haya offenbar nicht dafür gedacht jemals abbiegen zu wollen. Kurven sind deren Ding nicht. Es sei denn man bezeichnet eine "gekrümmte Gerade" (Radius 1Km) als Kurve.
    Die V-Strom, als am ehesten als Vergleich zur GS zu betrachtende SUZI Vertreterin:
    Da war ich nach wenigen Km fertig. Das Ding kann nix. Schlabberiges Fahrwerk, total unterdämpft, zweitklassige Bremse (egal obs nun ABS hat oder nicht). Im leichtesten "Gelände", ein etwas "besserer" Feldweg eine Katastrophe. Man darf mehr zuladen als bei der BMW. Machen würde ich das allerdings nicht.
    Fazit: SUZI baut klasse, doch für mich ungeeignete Motorräder. Die V-Strom sollten sie allerdings wegschmeissen.
    Und wenn wieder mal ein SUZI-Pilot in den Alpen nicht mehr, oder nur mühsam mitkommt (am Grossglockner ledern sie mich alle ab!) dann lächle ich. Ausserdem frage ich mich: Weshalb kann es vorkommen, dass ich es nicht schaffe GSX-R Fahrer (nicht alle!!) am Pass zu überholen? Theoretisch sollte ich niemals auf einen auflaufen :-)
    gerd

  10. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard

    #10
    @Andy: hatte mich anfangs ja auch etwas erschrocken aber es
    war zum Glück nicht meine. Es ist ein Vorführer der BMW-Nieder-
    lassung Berlin. Ist am Aufkleber links zu erkennen. Wenn ich so
    eine Maschine als Werkstattersatzfahrzeug habe, klebe ich die
    immer mit Krepp ab - von wegen Blitzer und so. ;-)

    @Gerd: Du hast Recht! Habe auch den Eindruck, daß das ein
    ziemlicher Kindergarten ist. Ich glaube, daß ich zwei von den
    Schreiberlingen erkannt habe. Und wenn man diese Burschen
    dann persönlich kennt, weiß man auch, daß man die Beiträge
    wirklich nicht ernst nehmen kann.

    Gruß Ron


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. LiMa Lager singt
    Von Gerry-GS1150 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.06.2012, 12:24
  2. AX-Lager im/am Kegelrad
    Von Bester1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.09.2011, 20:27
  3. Gabelbrücken Lager
    Von Polle 1967 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.10.2010, 21:23
  4. Lager bei Vorderfelge aus-/einbauen
    Von spitzbueb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.01.2008, 12:25
  5. Lager Hinterradantrieb defekt?
    Von rainmoto im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2007, 15:15