Ergebnis 1 bis 2 von 2

Kuh - der Lampenschreck!

Erstellt von mekkimarv, 18.07.2008, 01:07 Uhr · 1 Antwort · 894 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    449

    Standard Kuh - der Lampenschreck!

    #1
    Jetzt ist es mir auch passiert:

    wollte die Standard Lampe gegen H7 (von Philips) tauschen. Laut A.T.U. -Verkäufer sind die heller. Naja.

    Ich also Gehäuse aufgeschraubt, Lampe ging schwer raus, bisschen hin und her, dann hatte ich sie. Nur an den Kontakten hab ich sie berührt. (hab mich ja vorher im Forum und beim fruendlichen schlau gemacht.)

    Dann die H7 reingesteckt, wieder nix berührt. Ging leicht rein. Federklemme drauf. Stecker drauf. Zugeschraubt. Das ganze dauert 1 min. Kuh gestartet - Super hell. Das wars - hab ich gedacht.
    Am Mi will ich losfahren - nach 100m Licht aus. Display zeigt LAMPF. Birne durchgebrannt! .....
    Ich hol die alte Birne wieder, zieh die H7 wieder raus, will die neue reinstecken - geht aber schief. Leuchtet nach rechts. Also wieder raus, will sie gerade reinstecken - leichter Druck - klack - kompletter Reflektor locker.

    Wieder Anruf beim freundlichen: besser sie kommen vorbei. ("Ist ja nur ein Handgriff"... ) Naja, nach einer halben Stunde steht der Meister dann neben mir mit kompletter Scheinwerfereinheit in der einen und Tacho in der anderen Hand und erklärt was von ....nicht mehr einrasten...Scheinwerfer nicht zu öffnen, ist in einem Stück...und 300euro....

    Ich denk: Na Servus...und fahr mit einer Ersatzmaschine heim.

    Heute hab ich sie wieder geholt. Scheinwerfer (300 eur) wird auf Kulanz übernommen, 41,- Arbeitszeit muss ich löhnen.

    ALSO: Vorsicht beim Lampentausch! (Meister sagt: H7 solle eigentlich funktionieren...)

    Wer hat erfahrung mit Xenon oder anderen Birnen im Hauptscheinwefer?

    Mav

    (die "alten Hasen" hier wissen das sicher alles...)

  2. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #2