Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 43

Kundendienst mit eigenem Öl....Garantie?

Erstellt von Soran, 12.10.2014, 14:34 Uhr · 42 Antworten · 3.653 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.797

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Othello Beitrag anzeigen
    Also "Schutzgeld" in Form von überteuertem Öl bezahlen?

    Das kann's auch nicht wirklich sein ...


    Gruß
    Othello
    ja Naatürlich, da arbeiten am Gewinn interessierte Unternehmer.
    Bei VW muss zB der Händler sich an der Zahlung der Kulanzrechnung des Werkes beteiligen, und wenn der einen Kunden hat, der kein Geld dagelassen hat, hat er verständlicherweise keine Lust sich daran zu beteiligen.
    Beispiel: mein Tourangetriebe war mit ca. 50000 km defekt, Anfrage ja klar machen wir auf Kulanz nach 2,5 Jahren..
    Hingefahren persönlich bekannt usw, tut uns leid, das Auto ist nicht von uns, ( Leasing Rücknahme von einem Geschäftskunden wo anders) da wird nix gehen..trotz vielen Geschäftskontakten hier nicht..

  2. Registriert seit
    01.11.2010
    Beiträge
    149

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von AR78 Beitrag anzeigen
    Ich glaube dass sich die Tatsache, eigenes Öl mitzubringen, durchaus auf mögliche Kulanzansprüche auswirken kann.

    Ich kenne es aus dem Automobilbereich, da habe ich auch öfters zu den Inspektionen mein eigenes Öl mitgebracht, was zum Teil mehr als die Hälfte günstiger war als beim Mir wurde dann aber teilweise (nicht immer) ein Hinweis im Scheckheft angebracht, dass Eigenöl mitgebracht wurde. Warum wohl?

    Gruß Alex
    Alles was es braucht ist die Freigabe, welche Marke ist uninteressant lt. kein Problem wegen Kulanz oder so.
    LG Hans

  3. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.106

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von hove46 Beitrag anzeigen
    Super, das wird ein Öl-Fred, gehe mal Chips holen...

    vergiss die harten Getränke nicht, die wirst Du hier noch brauchen....

  4. Registriert seit
    27.07.2013
    Beiträge
    223

    Standard

    #14
    .....ich setz' mich dazu, möchte aber PRINGLES haben....��������
    (ich würde nie auf die Idee kommen, Öl selber mit zu bringen. Entweder gehe ich gleich in eine vermeintlich preiswertere Werkstatt, oder ich lasse es.)
    Gruß
    Mathias

  5. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    786

    Standard

    #15
    Wird bei allen Fahrzeugen in unserer Firma immer so gemacht.. gab noch nie Probleme bezüglich Garantieabwicklung. Der Firmenfuhrpark käme sonst um einiges teurer. Öl wird grundsätzlich in 60 l Fässern gekauft.

  6. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.797

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Gambri74 Beitrag anzeigen
    Wird bei allen Fahrzeugen in unserer Firma immer so gemacht.. gab noch nie Probleme bezüglich Garantieabwicklung. Der Firmenfuhrpark käme sonst um einiges teurer. Öl wird grundsätzlich in 60 l Fässern gekauft.
    Richtig und weißt du warum es kein meckern gibt?
    wegen der Menge der Fahrzeuge die zur Inspektionsdisposition stehen... da ist immer Luft das entgangene Ölgeschäft zu kompensieren..
    Ich glaub fast ihr wollt nicht hören was zwischen den Zeilen steht.
    Plopp das Bier ist auf, die Chips hole ich mal noch..

  7. Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    1.477

    Standard

    #17
    "Also "Schutzgeld" in Form von überteuertem Öl bezahlen?"
    Na sicher, ich schliesse ja auch eine Garantieverlängerung ab, warum unnötiger Weise eine "Flanke aufreissen" die im Ernstfall zu Problemen bei der Garantie und Kulanzabwicklung führen kann.
    Objektiv sind die Ölpreise unverschämt hoch, relativ -bei 3-5 l Öl- zu den Gesamtkosten Peanuts.

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.769

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    da ist immer Luft das entgangene Ölgeschäft zu kompensieren..
    Ich glaub fast ihr wollt nicht hören was zwischen den Zeilen steht.
    .

    doch, doch.... lass uns teilhaben an Deinem Wissen....


    ich liefere exakt die geforderte Quallität / Norm ab...und dann soll bei Problemen gekniffen werden?


    Fakten bitte
    !

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #19
    Hi
    Für DE gibt es eindeutige Gerichtsentscheide. Falls ein Gewährleistungsfall auftritt und BMW den Anspruch ablehnen wollte, müsste er sich erst mal eindeutig auf das Öl zurückführen lassen und BMW das beweisen. Da wiederum wäre der Ölhersteller in der Pflicht, den Beweis liefert ja BMW. Deshalb bin ich sogar dafür, dass der Freundliche auf die Rechnung schreibt welches "Eigenöl" er einfüllen "musste".

    Kulanz ist eine andere Sache. Es ist eine freiwillige Leistung des Kulanzgebers.
    Manchmal heisst es nur Kulanz weil ein Hersteller genau weiss, dass er Dreck am Stecken hat und das nicht hochspielen will (so ein über das KBA initierter Rückruf ist dem Image nicht förderlich).
    Manchmal hat der Kunde genügend Geld hingetragen um ihm mal ein Bonbon zu gewähren.
    Manchmal weiss man, dass "der" eh' nie wieder kommt und lehnt gleich mal ab.
    Da behaupte ich mal ganz frech, dass ab und an auch Dinge "auf Kulanz" abgewickelt werden die ohnehin unter Gewährleistung fallen (spätestens wenn ein Fachanwalt "nachfragt").

    "Schutzgeld" ist ein netter Begriff für die Angst der Kundschaft. Andere sind "Pflegedienst", "Kundendienst", "Jahresservice", "Inspektion", etc. bei denen man Kunden gerne im Ungewissen lässt und Tätigkeiten auch schon mal doppelt durchführt.
    4V0 Wartungsplan Kunden-_Pflegedienst_Inspektion

    "Garantieverlängerung" ist ein Witz. Da wird etwas verlängert was gar nicht vorhanden war! Garantie gibt es bei BMW nicht!
    Das ist eine Reparaturversicherung und sonst nix!
    gerd

  10. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    #20
    Ich bringe schon seit Jahren mein eigenes ÖL zur Inspektion mit. Auch die neue 12er hat jetzt zur Einfahrkontrolle mein Öl bekommen. Ich stelle es im org. Behälter fertig, fertig. Das macht keinerlei Probleme, ausser das BMW Motorrad weniger in die Tasche bekommt.


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Garmin Zumo400 NEU mit 2 Jahren Garantie
    Von blackbeemer im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.06.2011, 20:04
  2. Hechlingen mit eigenem Bike?
    Von spitzbueb im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.06.2011, 08:44
  3. HP2 Megamoto mit 2 Jahren Garantie
    Von Schlonz im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.07.2009, 15:52
  4. Verkaufe R 1150 GS mit Vollausstattung und Garantie
    Von GS-Treiber75 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 07:24
  5. Motorradanhänger mit Garantie - Verkauft!
    Von Jutta im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.03.2006, 15:14