Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Kunststoff verschandelt

Erstellt von Schorsch, 04.08.2008, 15:41 Uhr · 12 Antworten · 2.695 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    1.370

    Standard Kunststoff verschandelt

    #1
    Hi,
    durch ein zu aggressives Reinigungsmittel hab ich nun unschöne, weiße Flecke auf der Kunststoff Tankabdeckung.
    Bisher ausprobierte Mittelchen (ArmorAll, S100 Kunststofflotion, Silikonspray) haben nur vorübergehenden Erfolg (bis zur nächsten Wäsche).

    Habt ihr noch eine Idee mit was man den Kunststoff wieder (dauerhaft) schön schwarz bekommt (außer lackieren)?

  2. Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    309

    Standard

    #2
    Hi Schorsch,

    von S 100 gibbet auch einen Kunststoffauffrischer, damit hab ich gute Erfahrung gemacht. Allerdings nicht bei angegriffenen Flächen.

    Vielleicht kannst Du uns ja auch mal sagen, womit Du es versaut hast, damit das nicht noch jemandem passiert.

  3. Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von -scout- Beitrag anzeigen
    Vielleicht kannst Du uns ja auch mal sagen, womit Du es versaut hast, damit das nicht noch jemandem passiert.
    Haushaltsreiniger
    mea culpa
    (stehe schon in der Ecke und schäme mich)
    Dachte was für die Bratpfanne gut ist, kann dem Moped nicht schaden.

  4. Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    38

    Daumen hoch

    #4
    Zitat Zitat von Schorsch Beitrag anzeigen
    Hi,
    durch ein zu aggressives Reinigungsmittel hab ich nun unschöne, weiße Flecke auf der Kunststoff Tankabdeckung.
    Bisher ausprobierte Mittelchen (ArmorAll, S100 Kunststofflotion, Silikonspray) haben nur vorübergehenden Erfolg (bis zur nächsten Wäsche).

    Habt ihr noch eine Idee mit was man den Kunststoff wieder (dauerhaft) schön schwarz bekommt (außer lackieren)?
    Hi
    Nimm Radiergummi!!!
    Diese durchsichtigen, damit einfach über das Kunststoff fahren und schön rubbeln, damit bekommt man das prima weg, mach ich beim Auto immer, um die Politurreste aus den schwarzen Stoss-schutzleisten zu bekommen.

  5. mind Gast

    Standard Was ich immer sag....

    #5
    Zitat Zitat von Schorsch Beitrag anzeigen
    Haushaltsreiniger
    mea culpa
    (stehe schon in der Ecke und schäme mich)
    Dachte was für die Bratpfanne gut ist, kann dem Moped nicht schaden.

    .....weniger putzen und mehra fahrn!

  6. Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    663

    Standard

    #6
    Mit Quixx hab ich meine falsch gereinigte Scheibe wieder
    auf neu poliert. http://www.quixx.com/german/kratzer.htm
    Hab damit auch den Lack meiner 1150er an manchen Stellen
    wieder auf Vordermann gebracht.

    Bei Hein hab ich´s für 5 Euro (Sonderangebot) gesehen, ist aber schon eine
    Weile her.

    Ansonsten zahl ich für eine Lackierung pro Plastikteil beim Hauslackierer meines 75,00€.


    Gruß
    Günni

  7. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #7

  8. Registriert seit
    23.01.2008
    Beiträge
    16

    Standard

    #8
    ich würd sagen du hast irgend etwas genommen das wohl etwas zu scharf für kunststoff ist. vermute mal daß es wie gebleicht aussieht. sowas ist mir auch schon am auto passiert mit den kunsstoffgriffen da hab ich alu- bzw. felgenreiniger benutzt um den flugrost zu entfernen.

    Da gibst nur noch eine möglichkeit nämlich ne schwarze schleifpaste und damit einreiben gibts bei autohändler!

    grüssle georg

  9. Registriert seit
    30.01.2008
    Beiträge
    21

    Standard

    #9
    Hallo,

    tja, vielleicht ist es Dir ein Trost, dass Du mit Deinem Problem nicht allein dar stehst ...
    indirekt auch meine Schuseligkeit... mein Vater hat in eine Sprühflasche mit S100-Reiniger scharfen Gebäudereiniger (für Aussenwände) reingetan. Und ich -in gutem Glauben S100 zu benutzen- sprühe damit meine 08er Gesi ein, das Ergebnis: alle Kunststoffteile weißfleckig! Ich habe dann alles möglich ausprobiert, von gutem Kunststoffreiniger, Kunststoffauffrischer, andere Hausmittelchen und auch um Rat bei meiner Werkstatt gefragt - nichts hat geholfen ... habe es dann auf den großen Flächen auch mit Kunststofffarbe versucht, mit grausigem Erfolg. Ende vom Lied: Ich habe mir die großen Kunststoffteile (Vorderer Kotflügel + die Seitenteile) neu gekauft - Kostenpunkt für die 5 Teile 200Euro. Die ganzen anderen Kleinteile (Scheinwerfer, Amaturen, Scheibenverstellschraube,usw.) wurden vorsichtig mit Kunststofffarbe behandelt - auf kleinen Flächen ist Sie recht gut verwendbar. Tja, damit muss ich nun leben und das bei meinem Traummotorrad *heul*

    Ich hätte meinen Vater ... und leider greift bei solchen Familiensachen auch keine Versicherung.

    Aber vielleicht hast Du ja mehr Erfolg ... wünsche Dir viel Glück!

  10. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #10
    Da wird einem ja schon vom lesen Angst und Bange...

    Dein Vater ist jetzt vermutlich geteert und gefedert, oder?

    Gruss,
    Jan

    P.S.: Sowas macht man dich nicht - Flaschen umfüllen *kopfschütel*


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kunststoff Pflegemittel
    Von chwinter im Forum Zubehör
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 12:03
  2. BMW Zylinderschutz Kunststoff
    Von Kuhnero im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 09:43
  3. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Schutzbügel Kunststoff GS/RT
    Von ice-T im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.07.2009, 14:20
  4. Kunststoff -Tank lackieren
    Von GS100-Treiber im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 18:39
  5. Original Kunststoff Zylinderschutz
    Von puberter im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.09.2008, 08:28