Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Kupplungsbeläge

Erstellt von Fossi, 05.11.2009, 03:34 Uhr · 21 Antworten · 3.168 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #11
    Hi
    Ich fahre seit 100 TKm eine Sinterkupplung. Das Ding ist vollkommen problemlos.
    Auch in einem meiner Autos ist eine komplette MFX Rennkupplung. Die packt etwas härter, aber das war der Sinn der Übung.
    Wozu braucht eine Kupplung schleifen (ausser mal kurz beim Anfahren). Lege ich lauter Alarmstarts hin und die Kupplung schleift bei 90 im zweiten Gang noch immer, dann hat eine Sinter auf jeden Fall mehr Reserven.
    Persönlich würde ich dann allerdings meinen Fahrstil überdenken und überlegen ob ich mir nicht besser eine Kawa kaufe .
    gerd

  2. Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    798

    Standard

    #12
    mein LIeber, da hast Du aber gekuppelt
    Die Kupplung selbst ist ja noch zu verschmerzen, der Aufwand (Stundenlohn) um an die Kupplung ranzukommen ein Wahnsinn.
    Wenn Schon Neu warum nicht auf Antihoppingkupplung wechseln oder auf die von TT http://www.touratech.de/manuals/09-040-0351-0.PDF

  3. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #13
    wenn ich ohnehin komplett wechseln müsste, käme mir auch eine Anti Hopping Kupplung rein. Wenn nicht die, dann eine mit Sinterbelag. Ich kuppele ohnehin meist nur beim Anfahren und da darf sie gern giftig zupcken. Danach brauche ich sie im Fahrbetrieb nur noch höchst selten

  4. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    314

    Standard

    #14
    Hallo,
    fahr mittlerweile auch ne Sinter von Lucas. Absolut keine Probleme mit Anfahrverhaten o.ä. . Falls schon das komplett Paket getauscht werden muß, kommt eigentich nur eine Sinter in Frage.
    Bei mir war das bei 90000 km der Fall. Wobei die Belagsstärke eigentlich noch im grünen Bereich war. Hatte Probleme mit einem wandernden Druckpunkt und kein Bock auf Experimente. Also Packung rein und gut ist.

    Gruß Jürgen

  5. Registriert seit
    13.04.2009
    Beiträge
    11

    Standard Der Neueste Stand

    #15
    Hallo Zusammen,

    habe mal zwei Bilder meiner jetzigen Kupplung angefügt.

    Nach langem Überlegen hatte ich mich dazu entschlossen einen Reibbelag mit Sintermetall zu verwenden, jetzt kommts: Wunderlich kann derzeit nicht liefern ("haben den Artikel nicht auf Lager und keine Ahnung wann geliefert wird)! Anruf beim Hersteller (Lucas): "Wir können keinen Liefertermin nennen"

    Hat sich denn die ganze Welt gegen mich verschworen?

    @gerd: natürlich bin ich mit meinen 32 Jahren nicht unbedingt der Letzte, der bei einer Tour ankommt, aber ich fahre kein grobes Gelände und lass' auch nicht an der Ampel groß die Sau raus (käme zudem schlecht in meinem Beruf ). Ich will damit sagen, dass die Kupplung meiner Meinung nach "normaler" Beanspruchung unterlag, und mir dafür 40.000 km einfach zu wenig sind. (hab' zudem noch weitere "zweiräder" (gute Ostware (MZ)), wo ich noch nie die Kupplung wechseln musste)
    Der Unterschied zwischen Auto und Motorrad bei der Kupplung liegt meiner Meinung nach beim Aufwand der Arbeit, wobei ich Dir recht geben muss, dass es im vorliegenden Fall keinen Unterschied gibt. Ich habe erst bei einem Fiat Punto (176) die Kupplung gewechselt und hatte wesentlich weniger Arbeit und Grund zum Fluchen. Von der Technik etc. her hast Du natürlich Recht, wobei hier erwähnt sei dass ich vorher kein Mopped über 250 ccm zerlegt habe und daher "andere" Größen und logischerweise Preisvorstellungen kannte. Hab' (s.o.) nie selber eine gebraucht, aber über den Preis haben sich meine Kumpels beim Kauf einer Kupplung nie beschwert (nur bei der Arbeit!).
    Zum dritten Punkt: ich heul' ja nicht wegen der dazukommenden Druckplatten, aber finde es wirklich unverschämt eine neue Versteifungsscheibe, eine neue Schubstange, eine neue Trägerscheibe und einen neuen Gehäusedeckel kaufen zu müssen, nur um die verschlissenen Teile zu wechseln! Druckplatten, Kupplungsscheibe (Reibbelag), Motordichtring und Schrauben müssten eigentlich reichen, wenn nicht nur der Reibbelag fertig ist.

    Lange Rede - gar kein Sinn: Nachdem ich mir die Anti-Hopping-Kupplung nicht leisten kann, und es die Normale mit Sinterbelag derzeit nicht gibt, bau' ich Originalbelag ein. Leider kann ich nicht warten bis Lucas wieder liefert, da die Q zerlegt in einer Werkstatt steht, die nicht mir gehört und der Besitzer verständlicherweise den Platz braucht.

    Ach so: Hab' nochmal bei dem Freundlichen in A angerufen und erhielt dort vom Werkstattmeister die Auskunft: "40.000 Km sind doch in Ordnung". *In diesem Sinne freu' ich mich auf die nächsten 40.000 Km*

    Gruß Fossi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken v.jpg   w.jpg  

  6. Registriert seit
    13.04.2009
    Beiträge
    11

    Standard Mein derzeitiger Alptraum

    #16
    Nur noch ein Bild des Elends...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken x.jpg  

  7. Registriert seit
    04.09.2007
    Beiträge
    342

    Standard

    #17
    Das letzte Foto errinnert mich an eine der Geschichten über den Herrn von Münchhausen ... die Sache mit dem zerteilten Pferd

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #18
    Hi
    Die Kupplung sieht böse aus, und wenn einer das nach 40TKm und normaler Fahrweise (musst Du selber wissen) als "normal" bezeichnet hat er einen an der Klatsche. Ergo: Schrauber wechseln.
    Kleiner Trost: Für einen Sinterbelag müsstest Du ohnehin alle Teile wechseln.
    Auch bei den Autos wird häufig der gesamte Kladderadatsch gewechselt. Ist einfacher und gibt weniger Reklamationen
    gerd

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #19
    es wird doch hier im Forum gerade ein Sinterbelag angeboten und bei ebay habe ich auch einen gesehen. Evtl. klappt das doch noch und Du kannst auf den originalen verzichten. Sinterkupplungsscheibe

  10. Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    63

    Standard Sinterkupplung

    #20
    Hallo,
    habe mir vom Freundlichen eine Sinterkupplung von TT in meine Adv 07 (23.000 km) einbauen lassen. Meine Meinung - Finger weg. Nach nicht mal 2000 km habe ich beim Runterschalten ein Gefühl, als ob ich auf ein Brett treten würde. Gangwechsel nur mit Zwischengas möglich. Ergebnis bei erfolgter Prüfung: Getriebewelle beschädigt. Versendung des defekten Teils an TT, Erstattung der Kosten, neue Getriebewelle und Einbau der alten noch ca. 80%-igen Originalkupplung. Das Moped stand 6 Wochen in der Werkstatt. Werde keine Experimente am Motor mehr machen. Mit BMW ist vieles einfach und kulant regelbar, wenn man beim Original bleibt.
    Viele Grüße


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte