Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Kupplungsschaden

Erstellt von Netzer, 08.06.2009, 14:22 Uhr · 30 Antworten · 4.556 Aufrufe

  1. lechfelder Gast

    Standard

    #21
    Hallo Martin,

    da hast Du recht, daher lasse ich mir bei solchen Reparaturen die Altteile aushändigen bzw. halte den Schaden fotografisch fest (sofern möglich). Hatte ich vergessen zu erwähnen.

  2. Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    genauso ist es. Die Kunden, die bei uns so auftreten, gleich mit dem Holzhammer an die Tür schlagen, werden besonders liebevoll behandelt, oder gar nicht. Mehr als (rechtlich) erforderlich wird in diesen Fällen keinesfalls angeboten. Kulanz (Entgegenkommen) bleibt dann ein Fremdwort.

    Wenn tatsächlich nichts mehr geht, kann (sollte) der Kunde immer noch diesen Schritt wählen; von Anfang an keinesfalls.

    Habe selber Kundschaft, und gleich mit Holzhammer habe ich auch nicht gesagt oder gemeint.
    Aber wenn man mir sagt das eine Kupplung nach einer solchen KM Leistung verschlissen ist und dadurch ein Rad blockiert, soll man dann noch Küsschen verteilen ?
    Man muß ja auch bei all den Bezahlereien mal den Kaufpreis eines solchen Mopeds bedenken....

    Mal sehen wie manche hier denken und losschreiben wenn sie selber Streß mit den Sachen und Leuten bekommen

  3. ulixem Gast

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von KlausisGS76 Beitrag anzeigen
    Habe selber Kundschaft, und gleich mit Holzhammer habe ich auch nicht gesagt oder gemeint.
    Aber wenn man mir sagt das eine Kupplung nach einer solchen KM Leistung verschlissen ist und dadurch ein Rad blockiert, soll man dann noch Küsschen verteilen ?
    Man muß ja auch bei all den Bezahlereien mal den Kaufpreis eines solchen Mopeds bedenken....

    Mal sehen wie manche hier denken und losschreiben wenn sie selber Streß mit den Sachen und Leuten bekommen
    Zitat Zitat von Netzer Beitrag anzeigen
    meine R1200 GS wurde gestern zerlegt und es wurde festgestellt, dass die Kupplungsscheibe komplett verschliessen wurde und ein Teil davon das Blockieren des Hinterrades verursacht haben soll.
    Warum sollte eine Kupplung bei falscher Behandlung, Defekt etc. nicht verschleißen(können) ?

    Zitat Zitat von KlausisGS76 Beitrag anzeigen
    By the way, mit dem Anwalt meinte ich wenn irgendein dummer Spruch von wegen Selbstverschuldung kommen sollte oder BMW nur einen Cent an Geld haben wollte...
    Dann gehst du zum Anwalt ?
    Du glaubst ernsthaft BMW zahlt dir deinen Schaden einfach so aus Freundlichkeit , weil es ja nur deren Schuld sein kann ?

  4. TomTom-Biker Gast

    Standard Thema Kaufpreis und Schäden

    #24
    Da bei Schäden immer das Argument Kaufpreis auftaucht.

    Was hat das eine mit dem anderen zu tun.

    Der kaufpreis bestimmt sich aus Herstellungskosten, Vertriebskosten, Allgemeinkosten, sonstigen Kosten im Unternehmen und einer legitimen Gewinnmarge. Insbesondere letztere wird durch den Markt bestimmt. Ein hoher Kaufpreis schützt nicht vor Schäden und bringt weder den Händler oder das durch ihn vertretene Unternehmen in eine endlose Bringschuld.

    Im Einzelfall muß entschieden werden was Sache ist. Und Anspruch auf Garantie oder Gewährleistung hat man auch bei niedrigen Kaufpreisen.

    Nur mal so zur Info.

    Gruß
    Thomas

  5. Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #25
    Warten wir ab was es gibt und vielleicht erfahren wir den Grund von dem Verschleiß als auch vom blockierten Rad ( hoffe ich )

    Aber wie müßte man fahren, daß ein Fahrer nach nur 7500km die Kupplung plättet

  6. ulixem Gast

    Standard

    #26
    gelöscht

  7. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von KlausisGS76 Beitrag anzeigen
    Aber wie müßte man fahren, daß ein Fahrer nach nur 7500km die Kupplung plättet
    Das als Anregung:
    http://gs-forum.eu/showthread.php?t=32469

    Zusatztipp da er es nicht richtig gemacht hat:
    Etwas mehr Gas, die Kupplung schleifen lassen und es öfters mal ausprobieren. Bremse dabei richtig zumachen.

    Es gibt aber sicherlich auch noch andere, intelligente Möglichkeiten.

    Gruß
    Thomas

  8. Baumbart Gast

    Standard

    #28
    Der kaufpreis bestimmt sich aus Herstellungskosten, Vertriebskosten, Allgemeinkosten, sonstigen Kosten im Unternehmen und einer legitimen Gewinnmarge. Insbesondere letztere wird durch den Markt bestimmt.
    falsch, richtig muss der Satz heißen:
    "Der Kaufpreis wird durch den Markt bestimmt". Hat mit herstellungskosten nur ganz am Rande zu tun. Man baut gelegentlich schon mal Billigzeug ein und verkauft's teuer, siehe Klamotten (nicht nur bei BMW). Wie steht's heute so schön im Tagesspiegelkommentar: "Wie lange wollen wir es uns noch gefallen lassen, das wir für Dinge, von denen wir wissen, dass sie nur wenige Cent in der Herstllung kosten, teures Geld ausgeben" (Die Aussage kam allerdings von einem Beamten, der der weder herstellen noch verkaufen muss)
    Aber wie müßte man fahren, daß ein Fahrer nach nur 7500km die Kupplung plättet
    wie oben geschrieben, es KANN auch mit verdrehtem andschutz zu tun haben, wenn z.B. die Kupplung dauernd schleift (was man aber eigentlich merken kann).

  9. Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    5

    Standard Repariert zurück

    #29
    Hallo,

    ich habe am 19.6. meine GS repariert zurück bekommen. Der Händler hat bei BMW einen Kulanzantrag gestellt. Nach seinen Angaben übernimmt BMW alles
    Teile, Lohn und die Kosten für die Ersatzmaschine !!!

    Die Abwicklung kann aber noch 2 Wochen dauern - Mal sehn ob es auch alles so klappt.

    Der Schaden wurde mir wie folgt erklärt:
    In der Tat soll die Ursache das Verschieben der Handgriffe sein.
    Dadurch wurde bin ich immer mit leicht gezogener Kupplung gefahren ohne dies zu merken. Der Fehler ist bei BMW bekannt und es gab eine Technische Information dazu. Das gleiche soll übrigens einigen auch mit der Bremse passiert sein.

    Der Schaden der Kupplung hat laut Aussage des Händlers auch zum Blockieren des Hinterrades geführt.

    Ich kann das nicht ganz glauben und warte noch auf eine Stellungsnahme seitens BMW direkt. Die defekten Teile sind an BMW gesandt worden.

    Bin gespannt ob jetzt auch alles wie zugesagt läuft .....

  10. Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #30
    geht doch

    ....und so ganz ohne Anwalt sogar


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte