Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 70 von 70

Kurze Frage zu Reifendrucksensoren

Erstellt von bikeronfire, 26.05.2014, 12:54 Uhr · 69 Antworten · 10.580 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #61
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen



    Was heisst nichtmal ich? Licht am Tag ist mit das unnötigste was es gibt. In Südamerika fahren nur die reichen Touristen mit Licht und werden daher von der Polizei leicht erkannt und abgezockt. In Kambodscha ist mit Licht fahren am Tag verboten und das letzte was ich irgendwo hin mitnehmen würde währen Ersatzbirnen oder fehleranfällige elektronsiche Assistenten.
    Was fuer ein Bloedsinn lebe seit 2004 in Asien and hatte in der Zeit Honda Black Bird, Kawa 6ER N, R1100S, HD Fat Boy und nun R1200 GS ADV. Bei keiner konnte ich das Licht mehr ausschalten und nirgendwo hier in Singapore, Malaysia oder Thailand fahren Big Bikes ohne Licht am Tage. Cambodia werde ich mir auf der naechsten Suedostasien tour im Dec. antun und bin mal gespannt, wie die mein Licht verbieten, was vom Hersteller nicht mehr abschaltbar ist. Uebrings ABS setzt sich auch langsam hier in S.-O.- Asien durch.
    Nix gegen Nostalgiefans aber solch Technikfeindliches Geblubber ist einfach nur schwach....

    Und falls Dir wirklich mal im malayischen Busch abends um 8 das Licht ausgeht (ist mir passiert) bist Du sofort dankbar das die ADV diese sonst voellig unnuetzen Zusatzlampen hat, wenn du keine Reserve H7 mit hast.

    Sorry aber zwischen Eisdielen Show fahren und mit 25km/h durch den Wuestensand pfluegen gibt es noch das richtige Fernreisen mit 100+km/h auf Asphalt (meistens Landstrassen)....einfachmal eine andere Sicht der Dinge zulassen.....

    Uebrings was zum Fred Thema: In Hat Yai(Suedthailand) einen Nagel eingefahren und den Tag vorher einen Nagel bereits repariert, naechster Shop mit Anakees oder Aehnlichem in BMW Groesse in BKK 930 km weg....war wirklich froh RDC zuhaben egel wie ungenau das Schaetzeisen ist.... hatte den ganzen Trip Reifendruck im Display...beruhigt ungemein.

    Als Reisender sollte man etwas lockerer im Kopf sein.

    Nix fuer ungut

    Andreas
    www.akhzander.de

  2. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #62
    Hi zusammen,

    jetzt hat es mich schon zum 2. mal erwischt am Hinterrad. Erst hat mir bei 17 tkm ein netter Asiate, der das von mir etwas verbogene Ventil hinter wieder gerade biegen wollte, das selbige abgebrochen und 80 Tacken waren faellig fuer einen neuen Sensor (2012) und nun war in 2,5 Jahren (50Tkm) die Batterie hinueber beim Hinterradsensor. Man kann die die Schwellung im Verguss sehen....die Batterie ist aufgegangen....wiedermal 220 Sing$ faellig....

    Das ist bei aller Liebe zu BMW wirklich mist .... und ich werde den Sensor mal rueberschicken nach Muenchen....etwas laenger sollte der Kram schon halten.

    Ansonsten wurde mir mitgeteilt (50Tkm Inspection), dass beide Supportringe der Originalzusatzlampen angebrochen sind.
    Gib es die eigentlich auch aus Alu im Zubehoer.... der Plastikkram mag wohl die Vibrationen garnicht....

    Gruesse Andreas

  3. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #63
    Zitat Zitat von filosofen Beitrag anzeigen
    "gibts da schon erfahrungswerte?"
    Jup seit heute:
    Ist dessen Batterie leer, zeigt der Tacho eine Fehlermeldung an und das Motorrad fährt nur noch langsam im Notlaufmodus. Das Wechseln der Batterie ist jedoch nicht einfach wie bei einer Uhr über einen Barionettverschluss mit wasserdichtem O-Ring möglich. Statt dessen ist die Batterie fest im Gerät eingenietet und vergossen. Die einzige Lösung ist hier laut BMW ein neuer Sensors für zarte 110 Euro pro Stück + Montage. Natürlich benötigt man hierfür ersteinmal einen Termin.

    Meinem Freund ist es trotzdem gelungen, einen solchen Sensor vorsichtig auf zu sägen und die eingetackerte Knopfzelle heraus zu lösen und zu tauschen. Der Sensor wird mit dem Ventil zusammen durch einen einmal verwendbaren Rind an der Felge gehalten. Diesen Ring gibt es natürlich nicht einzeln sondern nur im Paket mit einem neuen Sensor zu kaufen.

    Mit den neuen 10 Cent teuren Batterien funktionierte das Gerät jedoch noch lange nicht. Viel mehr musste es erst mit der Boardelektronik des Motorrades eingelernt werden. Hierfür wiederrum brauchte man einen Scanner. Für 600 Euro können Privatpersonen einen solchen erwerben. Solche Privatanwenderscanner sind jedoch auf das verheiraten von 5 Reifenpaaren beschränkt, um den Werkstätten ihren Gewinn zu sichern. Wer mehr will, muss einen Scanner für mehrere tausend Euro erwerben, so wurde uns erklärt. Bevor man den Reifendrucksensor jedoch mit der Boardelektronik verheiraten kann, muss man ihn ersteinmal wecken. Dafür wird ein weiteres Gerät für ca. 200 Euro benötigt. Anschliessend kann man wieder ganz normal fahren.

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    22.04.2013
    Beiträge
    799

    Standard

    #64
    Ich dachte die ID Nummer von jedem Sensor steht auf einem Aufkleber an dem Sensor und mit dieser müsste man den Sensor mittels z.B. GS911 anlernen können oder nicht!

  5. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.129

    Standard

    #65
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Jup seit heute:
    Ist dessen Batterie leer, zeigt der Tacho eine Fehlermeldung an und das Motorrad fährt nur noch langsam im Notlaufmodus. Das Wechseln der Batterie ist jedoch nicht einfach wie bei einer Uhr über einen Barionettverschluss mit wasserdichtem O-Ring möglich. Statt dessen ist die Batterie fest im Gerät eingenietet und vergossen. Die einzige Lösung ist hier laut BMW ein neuer Sensors für zarte 110 Euro pro Stück + Montage. Natürlich benötigt man hierfür ersteinmal einen Termin.

    Meinem Freund ist es trotzdem gelungen, einen solchen Sensor vorsichtig auf zu sägen und die eingetackerte Knopfzelle heraus zu lösen und zu tauschen. Der Sensor wird mit dem Ventil zusammen durch einen einmal verwendbaren Rind an der Felge gehalten. Diesen Ring gibt es natürlich nicht einzeln sondern nur im Paket mit einem neuen Sensor zu kaufen.

    Mit den neuen 10 Cent teuren Batterien funktionierte das Gerät jedoch noch lange nicht. Viel mehr musste es erst mit der Boardelektronik des Motorrades eingelernt werden. Hierfür wiederrum brauchte man einen Scanner. Für 600 Euro können Privatpersonen einen solchen erwerben. Solche Privatanwenderscanner sind jedoch auf das verheiraten von 5 Reifenpaaren beschränkt, um den Werkstätten ihren Gewinn zu sichern. Wer mehr will, muss einen Scanner für mehrere tausend Euro erwerben, so wurde uns erklärt. Bevor man den Reifendrucksensor jedoch mit der Boardelektronik verheiraten kann, muss man ihn ersteinmal wecken. Dafür wird ein weiteres Gerät für ca. 200 Euro benötigt. Anschliessend kann man wieder ganz normal fahren.
    Tobias!

    Notlaufmodus?
    hast Du den 2. Gang nicht gefunden? (der geht nach oben, wie alle weiteren)

  6. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #66
    Hi,
    und das geilste war, das BMW mir geschrieben hat, dass das Vergießen die einzige brauchbare Methode wäre....die haben noch nie eine Casio G-Shock in der Hand gehalten....das war wirklich ein saudämlicher Antwortbrief...

    Gruesse Andreas

  7. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #67
    Es gibt keine doofen Fragen sagt man ,aber ich habe eine :

    wenn ich auf Display schaue in Fahrtrichtung und habe die Option gewählt für den Reifendruck stehen 2Angaben also für Hinten und Vorne

    welche her ist für vorne ,die Links o. Die Rechts ..?

    ich frage weil ochs nicht zuordnen kann , sind andere Werte als auf dem Manometer der Tankstelle zB 2,5 bar Tanke und 2,8 im Display.

  8. Registriert seit
    06.03.2007
    Beiträge
    154

    Standard

    #68
    ... hier der Originaltext der Bedienungsanleitung:

    Die Reifenfülldrücke werden mit dem Schriftzug RDC P angezeigt. Der linke Wert stellt den Fülldruck des Vorderrads dar, der rechte Wert den Fülldruck des Hinterrads. Die angezeigten Reifenfülldrücke beziehen sich auf eine Reifentemperatur von 20 °C. Unmittelbar nach Einschalten der Zündung wird -- -- angezeigt, da die Übertragung der Fülldruckwerte erst oberhalb einer Geschwindigkeit von 30 km/h beginnt. Ohne Bordcomputer werden die Reifenfülldrücke im Wechsel mit der Uhr angezeigt. Mit Bordcomputer werden die Reifenfülldrücke im Wechsel mit der Uhr und den Werten des Bordcomputers angezeigt.
    Gruß
    Rainer

  9. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.129

    Standard

    #69
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Es gibt keine doofen Fragen sagt man ,aber ich habe eine :

    wenn ich auf Display schaue in Fahrtrichtung und habe die Option gewählt für den Reifendruck stehen 2Angaben also für Hinten und Vorne

    welche her ist für vorne ,die Links o. Die Rechts ..?

    ich frage weil ochs nicht zuordnen kann , sind andere Werte als auf dem Manometer der Tankstelle zB 2,5 bar Tanke und 2,8 im Display.
    links ist vorn.

    wie das klingt.....

  10. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #70
    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    links ist vorn.

    wie das klingt.....

    oh ja ....,dann wäre dein Reifendruck genau so wie meiner ....

    Danke Multitank und Rudi ..!


 
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. kurze Frage zu BMW Topcase
    Von bachl im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 07:40
  2. Kurze Frage zu CARDO SCALA RIDER Q2
    Von schnuppel im Forum Navigation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 10:25
  3. Frage zu TouraTech Rallye-Kotflügel BMW R 850/1100 GS
    Von Pepo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.12.2005, 17:26
  4. Frage zu Garmin 2610
    Von Stef im Forum Navigation
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 12:14
  5. Frage zu Air Charger / GS 1150 Adv.
    Von MusiConsult im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.07.2005, 14:16