Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 81

Kurzhubgasgriff

Erstellt von Uli B-12, 06.05.2009, 21:37 Uhr · 80 Antworten · 18.521 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    663

    Standard Ich habe fertig...

    #51
    Es keine halbe Stunde gedauert so'n Ding selbst herzustellen...
    ....und dabei habe ich nicht mal spezielles material verwendet...
    .....nur nen Stueck Plastic-Abfall

    Wollte Uli's Fred nicht zweckendfremden und habe einen neuen aufgemacht - siehe hier

    Viel Spass

  2. Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    10

    Standard

    #52
    Hallo Marc,
    ich hab mir das angesehen was Du gemacht hast, professionell ist aber was anderes !
    Meine ersten Prototypen hab ich aus einer ABS Platte mit einer Modellbau Bandsäge ausgeschnitten und anschliesend mit kleinen Schleifwerkzeugen passend nachgearbeitet.
    Bis das dann alles so passt das man Gefahrenlos damit fahren kann dauert es je nach Handwerklichem Geschick mind. 3 Stunden eher länger.
    Nach insgesammt 4 verschiedenen Handgefertigten Prototypen für die BMW 1200 GS wurden die ersten 5 Stück CNC gefrästen Prototypen gefertigt..................
    Nicht zu vergessen die original Schraube passt nicht mehr und der Deckel muß nachgearbeitet werden.
    Ob sich das dann lohnt wegen insgesammt 60 Euro plus ein paar Euro Versandkosten !!!??? Muß natürlich jeder selbst Wissen.

    Bei Deinem verwendeten Kunststoff solltest Du darauf achten des er unter keinen Umständen brechen kann, es sollte ein sehr biegsames und zähes Material verwendet werden.

    Trotzdem viel Spaß dabei !
    Grüße aus dem Schwabenland - Helmut Basler - www.schwabenmax.de

    Zitat Zitat von Marc - Australia Beitrag anzeigen
    Es keine halbe Stunde gedauert so'n Ding selbst herzustellen...
    ....und dabei habe ich nicht mal spezielles material verwendet...
    .....nur nen Stueck Plastic-Abfall

    Wollte Uli's Fred nicht zweckendfremden und habe einen neuen aufgemacht - siehe hier

    Viel Spass

  3. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    663

    Standard

    #53
    Zitat Zitat von schwabenmax Beitrag anzeigen
    Hallo Marc,
    ich hab mir das angesehen was Du gemacht hast, professionell ist aber was anderes !
    Meine ersten Prototypen hab ich aus einer ABS Platte mit einer Modellbau Bandsäge ausgeschnitten und anschliesend mit kleinen Schleifwerkzeugen passend nachgearbeitet.
    Nicht zu vergessen die original Schraube passt nicht mehr und der Deckel muß nachgearbeitet werden.
    Ob sich das dann lohnt wegen insgesammt 60 Euro plus ein paar Euro Versandkosten !!!??? Muß natürlich jeder selbst Wissen.

    Hallo Helmut,
    vielen lieben Dank fuer Deinen Post.

    Ich stimme Dir natuerlich zu, dass es alles andere als professionell ist... habe extra auf einen 'ersten Schnellversuch hingewiesen'... was man ja auch anhand der Bilder unbeschwert erkennen kann ...ABER fuer ne halbe Stunde Arbeit, mit den Moeglichkeiten die ich habe (Stichsaege und ne Feile...keine Modellbaubandsaege oder Schleifwerkzeug) ist es aber schon ein ziemlich gutes Stueck, oder?!

    Bisher ist mir dieser Trick unbekannt gewesen und nachdem ich gestern davon gelesen hatte war ich von dieser Idee so begeistert, dass ich es einfach mal schnell ausprobieren wollte Die 'Einlage' war auch nur gestern fuer ne Probefahrt eingebaut. So krass bin ich ja dann doch nicht alles gleich zu zerschneiden/modifizieren (den Deckel) . Da ueberlege ich mir schon noch was.

    Ich werde mir auf jeden Fall ein perfectes Teil bauen. Denn 110Euro fuer Versand nach Australien sind nicht nur mal ein 'paar' Euro Versand . Auch uebersetzen sich 50Euro schon mal schnell in 80AUS$ und da muss ich eben widersprechen, besonders wenn man keine zwei linke Haende hat lohnt sich das immer es macht viel spass etwas selbst zu 'entwickeln'... dann ist es ja auch keine 'Kopie'

    Allerbeste Gruesse an Dich und die Anderen von der Suedhalbkugel
    Marc

  4. Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    10

    Standard

    #54
    Hallo Marc,
    zur Aufklärung, Versandkosten nach Australien per Einschreiben kostet 7,50 Euro, also ohne Gasgriffdeckel 57,50 Euro. Den Deckel köntest Du selbst nacharbeiten, soviel Geschick hast Du sicher.
    Möglicherweise kommt aber noch Einfuhrzoll dazu im Bedarfsfall werde ich mich vorher erkundigen.
    Wenn Du das Teil trozdem selber bauen möchtest, die Grundmaße sind zumindest auf meiner Webseite für R1200GS bis Bj. 2007 hinterlegt.

    Wir haben schon häufig z.B. Benzintanks für Yamaha V Max, 620.- Euro, nach Australien geschickt die mußten alle Einfuhrzoll bezahlen.
    Bei so kleinen Teilen wie den Kurzhubgasgriff wird es wohl so gehen.
    Grüße Helmut Basler

    Zitat Zitat von Marc - Australia Beitrag anzeigen
    Hallo Helmut,
    vielen lieben Dank fuer Deinen Post.

    Ich stimme Dir natuerlich zu, dass es alles andere als professionell ist... habe extra auf einen 'ersten Schnellversuch hingewiesen'... was man ja auch anhand der Bilder unbeschwert erkennen kann ...ABER fuer ne halbe Stunde Arbeit, mit den Moeglichkeiten die ich habe (Stichsaege und ne Feile...keine Modellbaubandsaege oder Schleifwerkzeug) ist es aber schon ein ziemlich gutes Stueck, oder?!

    Bisher ist mir dieser Trick unbekannt gewesen und nachdem ich gestern davon gelesen hatte war ich von dieser Idee so begeistert, dass ich es einfach mal schnell ausprobieren wollte Die 'Einlage' war auch nur gestern fuer ne Probefahrt eingebaut. So krass bin ich ja dann doch nicht alles gleich zu zerschneiden/modifizieren (den Deckel) . Da ueberlege ich mir schon noch was.

    Ich werde mir auf jeden Fall ein perfectes Teil bauen. Denn 110Euro fuer Versand nach Australien sind nicht nur mal ein 'paar' Euro Versand . Auch uebersetzen sich 50Euro schon mal schnell in 80AUS$ und da muss ich eben widersprechen, besonders wenn man keine zwei linke Haende hat lohnt sich das immer es macht viel spass etwas selbst zu 'entwickeln'... dann ist es ja auch keine 'Kopie'

    Allerbeste Gruesse an Dich und die Anderen von der Suedhalbkugel
    Marc

  5. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    663

    Standard

    #55
    Hallo Helmut, vielen lieben Dank fuer das Angebot...

    Ich werde es ersteinmal selbst ausprobieren hier auf der Arbeit kann ich eine Campus-Werkstatt des Hausmeisters benutzen. Die ist ziemlich gut ausgestattet und vielleicht hat er sogar besseres Material als mein Prototyp

    Alles Gute zur Nordhalbkugel...
    der Fruehling ist ja nun nicht mehr weit! Bald habt Ihr es geschafft! Hier wird es bald wieder Winter... hahahaha
    Marc

  6. Registriert seit
    27.08.2010
    Beiträge
    52

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von schwabenmax Beitrag anzeigen
    ..........Bei Deinem verwendeten Kunststoff solltest Du darauf achten des er unter keinen Umständen brechen kann, es sollte ein sehr biegsames und zähes Material verwendet werden.....................

    Hallo Marc
    Nehme Polyamid, damit solltest du keine Probleme bekommen.
    Kannst du mit allem bearbeiten, Schleifen, Drehen, Bohren, Sägen usw

    Gruß
    Reinhard

    Erklärung zu Polyamid
    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Polyamide
    Die meisten technisch bedeutsamen Polyamide sind teilkristalline thermoplastische Polymere und zeichnen sich durch eine hohe Festigkeit, Steifigkeit und Zähigkeit aus, besitzen eine gute Chemikalienbeständigkeit und Verarbeitbarkeit. Viele Eigenschaften der Polyamide werden weitgehend durch die Amidgruppen dominiert, die über Wasserstoffbrückenbindungen miteinander wechselwirken.

  7. RIB
    Registriert seit
    16.11.2010
    Beiträge
    547

    Standard

    #57
    Auf jeden Fall hebt der Fred den Schwabenmax Umsatz :Lieferschwierigkeiten
    Zitat :
    Hallo Ralf,
    das lieg daran, das uns wegen unerwartet großer Nachfrage die Adapter ausgegangen
    sind und die nächste Lieferung wohl erst Ende kommender Woche bei uns ist.
    Wir liefern dann sofort aus.
    Also bitte noch ein kleines bischen Geduld.

    mit freundlichen Grüssen
    Schwabenmax


    Gruß

  8. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    663

    Standard

    #58
    haha nice one!

    Noch ein Grund das Dingen selber zu bauen

  9. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #59
    Wenn jemand mit einem Nischenprodukt gutes Geld verdient ist doch gut so. Ich freue mich, dass es für unsere GS praktisch alles was das Herz begehrt gibt.

    Ich denke ein Gasgriff ist so wie ein Bremshebel vielleicht unscheinbar aber durchaus eine ernste Sache ... oder es könnte es ggfls.werden. Man muss da schon über technisches Verständnis verfügen. Und wie man sieht ist es manchmal durchaus nicht mit 30 Minuten getan.

  10. Registriert seit
    27.11.2008
    Beiträge
    787

    Standard

    #60
    Ich hab 2 mal bei Schwabenmax bestellt, für meine alte ADV und für die Aktuelle. Ich war schon beim ersten Kurzhubgasgriff der Überzeugung, das da allerhand Hirnschmalz dazugehört. Ich wollte auch selberbasteln, wurde mir aber zu heiß. Ich hatte keine Lust aufs Maul zu fallen weil der Gaszug klemmt.
    Der Preis den Schwabenmaxe aufruft, ist nicht zu hoch- da hat sich einer Gedanken gemacht...und das sollte auch entlohnt werden.


 
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Schwabenmax Kurzhubgasgriff
    Von alex1100 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.04.2013, 15:15
  2. Suche Kurzhubgasgriff BMW 1150 GS
    Von bmwbiker1150GS im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 10:41
  3. Schwabenmax Kurzhubgasgriff
    Von Gianni1 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 17:43
  4. Kurzhubgasgriff
    Von smartcabi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 23:35
  5. Kurzhubgasgriff
    Von Q 16 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 20:34