Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 65

Ladegerät

Erstellt von Siegerländer, 21.02.2008, 19:34 Uhr · 64 Antworten · 9.677 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.12.2007
    Beiträge
    125

    Standard Ladegerät

    #1
    Hallo,
    habe nun schon einiges zu dem Thema Batterie gelesen. Bei einem normalen Ladegerät ( ohne CanBus) muß also die Maschine abgeklemmt werden. So weit so gut. Will man das nicht, so muß ein Ladegerät für CanBus herbei.

    Da gibt es nun das Original von BMW.
    Habe noch ein weiteres bei der Luise gefunden. Das M+S Intelli Charger.

    Wer hat Erfahrung mir dem Gerät von der Luise. Könnt Ihr das empfehlen,
    oder ist das Original besser.

    Habe im Forum leider keine Antwort gefunden - oder übersehen -

    Gruß Harald

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Siegerländer Beitrag anzeigen
    Hallo,
    habe nun schon einiges zu dem Thema Batterie gelesen. Bei einem normalen Ladegerät ( ohne CanBus) muß also die Maschine abgeklemmt werden. So weit so gut. Will man das nicht, so muß ein Ladegerät für CanBus herbei.
    wer sagt so etwas? Meine Batterie bleibt immer angeklemmt wenn ich das OptimateIII direkt an die Batterie anschließe.

    Dies praktiziere ich nur, wenn das Motorrad länger als ~4 Wochen unbenutzt in der Garage steht und dann jeweils für ~24 Stunden.

    Ein "normales" Ladegerät würde ich immer bevorzugen. Ist normalerweise preisgünstiger und erfüllt genausogut seine Aufgabe. Zusätzlich muß man sich keine Gedanken darüber machen, ob der CanBus doch mal die Steckdose "abschaltet". Ja, ich weiß, macht er schon seit längerer Zeit nicht mehr. Die "Älteren" werden sich aber daran noch erinnern können.

  3. Registriert seit
    14.12.2007
    Beiträge
    125

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    wer sagt so etwas? Meine Batterie bleibt immer angeklemmt wenn ich das OptimateIII direkt an die Batterie anschließe.

    Dies praktiziere ich nur, wenn das Motorrad länger als ~4 Wochen unbenutzt in der Garage steht und dann jeweils für ~24 Stunden.

    Ein "normales" Ladegerät würde ich immer bevorzugen. Ist normalerweise preisgünstiger und erfüllt genausogut seine Aufgabe. Zusätzlich muß man sich keine Gedanken darüber machen, ob der CanBus doch mal die Steckdose "abschaltet". Ja, ich weiß, macht er schon seit längerer Zeit nicht mehr. Die "Älteren" werden sich aber daran noch erinnern können.
    Hallo Qtreiber,
    Bernd, in meiner Bedienungsanleitung der GSA 07 steht:
    Zitat - Das Laden der angeklemmten Batterie direkt an den Batteriepolen kann zu Schäden an der Fahrzeugelektronik führen. Zum Laden der Batterie über die Batteriepole, Batterie vorher abklemmen. Zitat Ende.
    Hatte auch vor meinen Opimat III dranzuhängen, aber nu bin ich mir nicht mehr sicher.
    Gruß

  4. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #4
    Hintergrund mit dem CAN-Bus ist, dass die Steckdose, über die normal geladen wird, durch den CAN-Bus abgestellt wird, wenn die Zündung abgestellt ist.
    Wenn du die Batterie direkt mittels Krokodilklemmen mit dem Intellicharger verbindest, dann ist alles in Butter. mache ich auch schon geraume Zeit mit eben diesem Gerät so - 1a und ich habe nie abgeklemmt.

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #5
    Moin Harald,
    Zitat Zitat von Siegerländer Beitrag anzeigen
    in meiner Bedienungsanleitung der GSA 07 steht:
    Zitat - Das Laden der angeklemmten Batterie direkt an den Batteriepolen kann zu Schäden an der Fahrzeugelektronik führen. Zum Laden der Batterie über die Batteriepole, Batterie vorher abklemmen. Zitat Ende.
    ich kann mich nicht mehr daran erinnern was in der Bedienungsanleitung meiner 12erGS geschrieben stand. Aber sowohl die Batterie der GS als auch die meiner jetzigen R sind noch nie anders geladen worden.
    Ein Vorteil der 12er ist, daß man sehr einfach direkt an die Batterie herankommt.

  6. Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    69

    Standard

    #6
    Hallo Harald,
    ich habe mit dem M+S Intelli Charger sehr gute Erfahrungen
    gemacht. Ich schließe das Teil über die Bordsteckdose an und
    hatte bis jetzt noch nie ein Problem mit einer entladenen Batterie.
    Also ich kann es empfehlen, zumal es billiger als das Original ist.

    Viele Grüße
    Cambio

  7. Registriert seit
    05.03.2007
    Beiträge
    398

    Standard

    #7
    Hallo

    Bin auch sehr zufrieden mit den M+S von Tante Luise. Funktioniert einwandfrei.

    Gruß Michi

  8. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #8
    ...ich weiß, ich bin da penetrant, aber ich wiederholde mich gerne:

    Das STEUERGERÄT schaltet die Steckdose und sonst keiner. Der CanBUS ist nur der Bus, mit dem der Datenverkehr zwischen den (in der GS) drei Steuergeräten abläuft.

    Kein Verbraucher, keine Steckdose, kein Lämpchen und auch sonst NIX wird mit dem CanBUS angesteuert. Kein Bauteil an der GS, außer der Steuergeräte, ist Busfähig! Nicht mal die ABS Sensoren oder der Tacho.

    Wer die 2 Drähte der Busleitung wirklich mal an 12V hängt, hat auch bestimmt keine elektronikprobleme mehr... für eine defekte Glühbirne muss man ja auch kein Dimmer kaufen

    Die Steckdose (wie alle anderen Verbraucher) werden elektronisch geschaltet und gleichzeitig Strom überwacht. Deshalb findet man auch keine Sicherungsbox mehr. Unwahrscheinlich, das durch ein Batterieladegerät da was zerstört wird, aber wie kann ich das am besten Testen, bzw. mich vor Garantiefällen schützen wenns doch mal Probleme gibt? Richtig, ich schließe es in der Bedienungsanleitung aus.

  9. Registriert seit
    10.03.2007
    Beiträge
    979

    Standard

    #9
    Hallo Harald,
    ich benutze das billige Ladegerät von Tante Lou für 29,95 €, reicht völlig aus. Das Ladegerät hat ja auch Überwinterfunktion, Entsulfartierung, Akkutest u.s.w. Bei der 12er GS über die Steckdose zu laden muß ja nicht sein, Sitzbank runder und anklemmen dauert ja nur einige Sekunden. Die Batterie wird dabei nicht abgeklemmt. Das Ladegerät hat einen maximalen Ladestrom von 0,6 A und das reicht für die 14 Ah Batt. der 12er GS völlig aus.

  10. Registriert seit
    15.04.2006
    Beiträge
    1.418

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von vision1001 Beitrag anzeigen
    ...ich weiß, ich bin da penetrant, aber ich wiederholde mich gerne:

    Das STEUERGERÄT schaltet die Steckdose und sonst keiner. Der CanBUS ist nur der Bus, mit dem der Datenverkehr zwischen den (in der GS) drei Steuergeräten abläuft.
    So ist es! Es gibt zwar auch CAN Bus Fähige Sensoren und Aktoren, mir ist aber nicht bekannt das welche in der GS verbaut sind (muß aber nicht heißen das evtl. doch welche gibt), Lampen z.B. gehören definitiv nicht dazu.

    Ich als Elektroniker würde die Batt. immer beim Laden abklemmen, zum einen weil das Ladegerät evtl. nicht die richtige Spannung erkennen kann und es beim Anschließen der Klemmen zu Knackimpulsen kommt die schädlich sein können. Das ist aber nur meine persönliche (vorsichtige) Einstellung dazu...


 
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ladegerät
    Von Apotheker im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.12.2010, 11:48
  2. Ladegerät ???
    Von chrissivogt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.01.2010, 15:37
  3. Ladegerät BMW
    Von Helge im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 17:11
  4. BMW-Ladegerät
    Von Andreasmc im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.05.2008, 23:00
  5. Ladegerät
    Von Qhirt im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 18:38