Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 59

Laden an Bordsteckdose

Erstellt von Schonnie, 18.10.2009, 19:17 Uhr · 58 Antworten · 10.592 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.03.2009
    Beiträge
    270

    Standard

    #21
    so laut Händler kann ich bei meiner Gs BJ08 das OptiMate IV an der Steckdose unter dem Sitz anstecken ohne das irgendwas schaden nimmt.

  2. Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Kampfwurst Beitrag anzeigen
    so laut Händler kann ich bei meiner Gs BJ08 das OptiMate IV an der Steckdose unter dem Sitz anstecken ohne das irgendwas schaden nimmt.
    Schaden nimmt sicher nichts ... nur funktionieren wird es eventuell nicht, da nur das Originalteil einen Impuls über den CAN-Bus an die ZFE schickt, damit die Dose nicht angeschaltet wird.

  3. Registriert seit
    29.03.2009
    Beiträge
    270

    Standard

    #23
    laut dem Händler soll die Dose sich nichtmehr abschalten. Zumindest nicht mit dem OptiMate IV

  4. Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Kampfwurst Beitrag anzeigen
    laut dem Händler soll die Dose sich nichtmehr abschalten. Zumindest nicht mit dem OptiMate IV
    Ich hoffe es für dich, bleibe aber skeptisch.
    Schließlich handelt es sich bei mir um eine nagelneue Q (08/2009) mit aktuellster Software und der neusten Generation eines BMW-Ladegeräts (so vorhin mein , der beides am Donnerstag in der Werkstatt sehen möchte).

  5. Registriert seit
    29.03.2009
    Beiträge
    270

    Standard

    #25
    weis vieleicht jemand wie der weise Stecker von dem Optimate 4 heißt??

  6. Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    575

    Standard Lösung

    #26
    Problem gefunden !

    War heute beim , da ich selbst nicht auf die Lösung kam ... nach 30 Minuten hatte er das Problem identifiziert: Die Bordsteckdose hat einen Wackelkontakt. Ersatz ist bestellt und wird nächste Woche auf Garantie ausgetauscht.

    Trotzdem Dank für die Versuche zu helfen.

  7. Registriert seit
    26.09.2008
    Beiträge
    25

    Standard

    #27
    Hier mal ein paar Fakten zum (von vielen Nicht- bis Halbwissenden geschmähten) CAN-Bus von BMW
    CAN-Bus

    Aus BMW-Bike-Forum

    Single-Wire-System und CAN-Bus
    Beim BMW Motorrad Single-Wire-System (SWS) handelt es sich um ein innovatives, elektronisches Bordnetz für Motorräder.
    Dabei erfolgt der Datenaustausch per CAN-Bus-Technologie (Controller Area Network) nur noch über eine Verbindung (daher die Bezeichnung Single-Wire-System), die in der Praxis aber als Zweileitungs-System ausgelegt ist. Dieses Bordnetz bietet gegenüber einer konventionellen Motorradelektrik einen erheblich größeren Funktionsumfang bei deutlich reduziertem Kabelaufwand. Weitere Vorzüge dieser intelligenten Motorrad-Elektrik sind darüber hinaus eine Gewichtseinsparung beim Kabelbaum, hohe Störsicherheit und volle Diagnosefähigkeit.
    CAN-Bus in Kombination mit dem BMW Motorrad Single-Wire-System ist also ein Daten-Vernetzungskonzept, das mit nur einer einzigen Datenleitung auskommt. An dieser Leitung liegen verschiedene Steuergeräte - fast wie die Haltestellen an einer Buslinie (daher der Name: Bus-Technologie), die ständigen Zugriff auf alle Daten im System haben. Das Grundprinzip der Technologie besteht darin, dass alle Steuergeräte, Sensoren und Verbraucher über einen einzigen gemeinsamen Leitungspfad zu einem Netz zusammengeschaltet sind, durch das alle Signale unabhängig von ihrer späteren Funktion laufen. In diesem Netz stehen damit sämtliche Informationen immer und für alle angeschlossenen Komponenten zur Verfügung.
    Die aufwändige Verkabelung jeder Einzelfunktion mit einer eigenen Leitung kann also entfallen, wodurch die potenziellen Fehlerquellen herkömmlicher Bordnetze deutlich reduziert werden. Gleichzeitig ist durch den permanenten bi-direktionalen Datenaustausch zwischen allen Steuergeräten eine einfache und umfassende Diagnose des Gesamtsystems möglich. Das gesamte Bordnetz kommt ohne herkömmliche Schmelzsicherungen aus: Die Elektronik schaltet bei einem Kurzschluss oder einer Störung die betreffende Funktion präventiv ab - der aufgetretene Fehler kann bei einer anschließenden Diagnose schnell und gezielt geortet werden. Zusätzlich werden Fehler im Multifunktionsdisplay des Info-Flatscreens angezeigt. Dies ist ein weiterer Pluspunkt für die hohe Zuverlässigkeit und Pannensicherheit dieser Gesamtkonzeption.
    Nach zwanzig Jahren Erfahrung mit innovativer Fahrzeug-Elektronik ist BMW Motorrad mit der Realisierung dieses Bordnetzes einen weiteren entscheidenden Schritt in Richtung Zukunft gegangen.
    Quelle: BMW Motorrad


    Vermutlich wird die originale Steckdose vom System überwacht und wird ab einem definierten Strom abgeschaltet. Ist ja auch sehr nützlich. Nun erkennt das System nicht, ob Strom hinein, oder hinausfließt und weiß jetzt auch nicht, dass geladen wird. Vermutlich können die BMW-Ladegeräte aber mit dem System kommunizieren und das macht sie natürlich teuerer.
    Ich habe mir bei Louise ein Saito-Ladegerät geholt
    http://www.louis.de/_408bc7130a651f0...3695&anzeige=0 und mir einen Adapter gebaut, den ich an meine selbsgebaute Kupplung http://www.kabelschuhe-shop.de/Steck...2adiftbihmie55 für mein Zumo anschließe. Dieses Kabel ist wiederum direkt an die Batterie angeschlossen und mit 2 A abgesichert. Das ganze funzt schon seit ca. einem Jahr und ich schließe über diese wirklich sehr preiswerte Art auch z.B. mein Handy zum laden an...
    Kosten: unter 50 Euro und ein bisschen Bastelei.

  8. Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    196

    Standard

    #28
    Hallo Leute,

    ich hatte das Problem auch, nur das vorher das originale Ladegerät völlig problemlos geladen hat, und es "pötzlich" nicht mehr laden wollte.

    Usache bei mir (was bei DIeSEM Fall ja nicht auch zwingend sein muss), das ich ein Nicht konformes Navi (Garmin Zumo660) an den Can Bus Adapter unter dem vorderen Schnabel angeschlossen hatte!

    Die Frage lautet also: hast du irgendwas "da vorne" angeschlossen, was die ZF nicht "mag", so mag auch das Ladegerät nicht (mehr).

    So zumindest war das bei mir. Software etc. hat hier absolut nix damit zu tun. Du brauchst lediglich das graue Originalladegerät welches für die 1200 GS Modelle gemacht wurde.


    Gruß aus Kulmbach Thomas

    R 1200 GSA + R 100 GS PD

  9. Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Blauerkruemmer Beitrag anzeigen
    Die Frage lautet also: hast du irgendwas "da vorne" angeschlossen, was die ZF nicht "mag", ...
    Nein, alle zusätzlich verbauten Teile (Nautilus, Zyklop, 2.Steckdose) gehen , ggf. via Relais, direkt an die Batterie.

  10. Doc
    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    165

    Standard

    #30
    Hi,
    Zitat Zitat von Schonnie Beitrag anzeigen
    Problem gefunden !
    Die Bordsteckdose hat einen Wackelkontakt.
    wie gut, wie gut, daß es also nur ein Wackelkontakt an der Steckdose, und nicht etwa das von vielen so geschmähte original Ladegerät von BMW war. Ich habe das nämlich auch - funzt an meiner Q seit über vier Jahren absolut einwandfrei - und war trotzdem schon kurz davor, von der vielen Kritik an dem Teil angesteckt, nun auch zum Original-BMW-Batterie-Ladegrät-Pessimisten zu werden.
    Gruß,
    Doc


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Batterie laden über Bordsteckdose(n) möglich?
    Von bodygine im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 01:03
  2. HP2 Enduro Batterie laden
    Von ulixem im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 06:37
  3. Laden Hawker Odyssey via Bordsteckdose
    Von GS in RheinQultur im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 20:03
  4. Batterie laden über Bordsteckdose
    Von LGW im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 16:32
  5. Laden mit Optimate III über Bordsteckdose
    Von Fugazi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.01.2009, 10:26