Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 59

Laden an Bordsteckdose

Erstellt von Schonnie, 18.10.2009, 19:17 Uhr · 58 Antworten · 10.590 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    647

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Schonnie Beitrag anzeigen
    Nein, alle zusätzlich verbauten Teile (Nautilus, Zyklop, 2.Steckdose) gehen , ggf. via Relais, direkt an die Batterie.
    Dann wär ja die 2. Steckdose zum Laden besser gewesen

    Apropos 2. Steckdose, wo hast Du die verbaut ?
    Spiele mit dem Gedanken mir zum Laden eine 2. einzubauen

  2. Smile Gast

    Standard Ladeanschluß

    #32
    Ich habe folgenden mir einen Ladeanschluß "gebastelt" , siehe Bilder.

    Daran dann einen C-Tek oder Saitolader und die Batterie hält

    F650 GS Bj. 2001 1. Batterie noch 90%
    EMMA 1 Batterie noch 100%

    Ich lade die Batterie, auch im Sommer immer mal wieder mit dem Saito Pro Charger XL. Der entsulfatiert die Bleiplatten im Pfelgemodus und so klappts bei mir ganz gut. Mit dem Lader habe ich für einen Kumpel schon eine totgesagte Batterie einer XT wieder auf 80% Leistung bekommen. Allerdings muss man die alte Batterie mittels Starthilfekabel "anschießen". Unter 10,5Volt fängt der Saito nicht an.

    http://www.testberichte.de/p/louis-m...stbericht.html
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken cimg8945.jpg   cimg8946.jpg  

  3. Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    647

    Standard

    #33
    Sieht gut aus, was sind denn das für Stecker ?
    Sehen ja aus wie Tamiya im Gummimantel

  4. Registriert seit
    14.08.2009
    Beiträge
    575

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von northpower Beitrag anzeigen
    Dann wär ja die 2. Steckdose zum Laden besser gewesen
    Apropos 2. Steckdose, wo hast Du die verbaut ?
    Spiele mit dem Gedanken mir zum Laden eine 2. einzubauen
    Die 2. Steckdose sitzt am Lenker und ist direkt an die Batterie geklemmt (natürlich mit Sicherung). Sie hat aber das Format eines Zigarettenanzünders, daher passt das Ladegerät da nicht ohne Adapter ran.
    Und da ich noch einen Roller mittels des Ladegeräts von Zeit zu Zeit aufladen will und der eine Kfz-DIN-Steckdose hat, möchte ich halt die 1. nutzen.

  5. Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    647

    Standard

    #35
    Dann is ja wie Du schon sagst " Adapter " das Stichwort.
    Gibt´s doch überall vonZigianzünder auf DIN und umgekehrt.

    Ich werde mir eine 2. DIN anbauen ( hab´ich noch liegen ) mit Sicherung direkt an Batterie.
    Aber wo, is die Frage. Muss ja ´n Loch für sein zum einbauen.

    Nur zum Laden kann man auch den Sitz hoch nehmen, aber wenn man unterwegs mal Strom brauch, kann man dort schön abzapfen. Die originale Buchse schaltet ja ab.

  6. Smile Gast

    Standard Tamiya

    #36
    Zitat Zitat von northpower Beitrag anzeigen
    Sieht gut aus, was sind denn das für Stecker ?
    Sehen ja aus wie Tamiya im Gummimantel


    Stammt aus dem Modellbau. Sind Tamiyastecker und Buchse. Die Gummitülle dafür hatte der örtliche Modellbauhändler mal. Ich habe 2,5mm Silkonkabel dran gemacht und die Enden mit Ringkabelschuhen verlötet und direkt mittels einer 7,5A Sicherung an die Batt. geschraubt.

  7. Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    647

    Standard

    #37
    Gut gemacht, gefällt mir. Tamiyastecker hab´ich noch liegen da ich immer auf T-Stecker umbau an den Lipos usw. Aber die Gummitülle, ma sehen wo´s die gibt.
    Oder sogar mit T oder MPX, die Idee mit Modellbaustecker gefällt mir immer besser
    Hatte mich schon zu sehr auf die DIN-Buchse versteift

  8. Registriert seit
    04.10.2009
    Beiträge
    8

    Standard

    #38
    Hallo, ich hab mir gestern eine Din-Steckdose in die vordere linke Verkleidung gebaut. Ist auch von BMW so vorgesehen. Dann über eine Sicherung an die Batterie. Das ist die sauberste Lösung. Kann darüber die Batterie laden, oder auch ein Navi anschließen. Anbei mal ein Foto.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken foto.jpg  

  9. Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    647

    Standard

    #39
    Ich werd´ma sehen ob ich vielleicht die geschaltete DIN Dose unter dem Sitz gegen eine unter Dauerfeuer stehende ersetzen kann.

  10. Registriert seit
    25.04.2008
    Beiträge
    135

    Standard

    #40
    Ich habe mein originales BMW-Ladegerät vergangenes Jahr verliehen und bekam es ohne Beschreibung wieder.
    Mal eine bescheidene Frage: Erst Verbindung Ladegerät zum Motorrad und dann Verbindung zur Stromsteckdose in der Wand oder umgekehrt?


 
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Batterie laden über Bordsteckdose(n) möglich?
    Von bodygine im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 01:03
  2. HP2 Enduro Batterie laden
    Von ulixem im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 06:37
  3. Laden Hawker Odyssey via Bordsteckdose
    Von GS in RheinQultur im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 20:03
  4. Batterie laden über Bordsteckdose
    Von LGW im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 16:32
  5. Laden mit Optimate III über Bordsteckdose
    Von Fugazi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.01.2009, 10:26