Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Läuft nach Wäsche nicht an

Erstellt von cigarre, 15.08.2014, 22:13 Uhr · 34 Antworten · 5.127 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.11.2011
    Beiträge
    53

    Standard Läuft nach Wäsche nicht an

    #1
    Manchmal muß ich die GS waschen, obwohl sie es anscheinend nicht mag. Also einsprühen mit Louis - Gel, etwas einwirken lassen und mit dem Schlauch gründlich abspülen. Natürlich schon mit etwas Druck, damit alles Gel entfernt wird, aber kein Dampfstrahler im Einsatz. Dann ab in die Garage. Wenn ich dann ein paar Tage später starten will, läuft sie ewig nicht an, irgendwann dann doch. Ist mir jetzt 2 x passiert. Wie sind eure Erfahrungen? Hat jemand eine Ahnung, wo ev. die neuralgische Stelle ist, wo sie Wasser zieht? Damit man dort etwas vorsichtiger zu Werke geht oder sogar etwas abdeckt um Wassereintritt zu vermeiden?
    Nachdem mir das beim 1. Mal passiert ist, habe ich sie extra beim 2. Mal nach dem Waschen etwas laufen lassen, was sie auch tat. Hat aber nix gebracht, ein paar Tage später lief sie wieder nicht!

  2. Registriert seit
    06.07.2014
    Beiträge
    68

    Standard

    #2
    Also ich hatte bis jetzt nie Problem nach dem Waschen.
    Hast du das den auch wenn sie mal draußen im Regen steht ?
    Vielleicht bekommt ihr das Reinigungsgel nicht ?

  3. Registriert seit
    01.11.2011
    Beiträge
    53

    Standard

    #3
    Nein, nie Probleme wenn sie im Regen stand oder ich im Regen gefahren bin, nur nach dem Waschen. Wenn ihr das Gel nicht schmeckt, wäre es ja auch interessant zu wissen, wo dieses genau nicht rankommen sollte.

  4. Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    750

    Standard

    #4
    Ich denke auch das da ein Defekt vorliegt der nigs mit dem Waschen zu tun hat . Du solltest mal Buch führen , wieviel Tage Stillstand , usw - vorab starten und testen , wenn sie gut läuft , waschen und 2 Tage stehen lassen , testen , nicht waschen und 2 Tage stehen lassen usw usw ... aber im Ernst , für diese Diagnose brauchst du kein Forum sondern klaren Verstand ... nach dem waschen kann man , jeder , die 2 oder 3 Punkte finden die in Frage kommen zum absaufen - Sitze runter , Batkasten - Kerzen ganz drin , fest , Pole an Bat - Stecker die wo im Feuchten oder Wasser liegen ... versteh das nicht falsch , jedoch , was soll da an Ferndiagnosen kommen ?

    Viel Erfolg bei der Suche wünscht Frank ...

  5. Registriert seit
    01.11.2011
    Beiträge
    53

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Alle wollen alles-ich muß Beitrag anzeigen
    Ich denke auch das da ein Defekt vorliegt der nigs mit dem Waschen zu tun hat . Du solltest mal Buch führen , wieviel Tage Stillstand , usw - vorab starten und testen , wenn sie gut läuft , waschen und 2 Tage stehen lassen , testen , nicht waschen und 2 Tage stehen lassen usw usw ... aber im Ernst , für diese Diagnose brauchst du kein Forum sondern klaren Verstand ... nach dem waschen kann man , jeder , die 2 oder 3 Punkte finden die in Frage kommen zum absaufen - Sitze runter , Batkasten - Kerzen ganz drin , fest , Pole an Bat - Stecker die wo im Feuchten oder Wasser liegen ... versteh das nicht falsch , jedoch , was soll da an Ferndiagnosen kommen ?

    Viel Erfolg bei der Suche wünscht Frank ...
    Hallo Frank,
    war eigentlich seither der Meinung, bei klarem Verstand zu sein................
    Es hätte ja immerhin sein können, daß bereits jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat und tatsächlich eine Ursache dafür gefunden hat, die er mir hätte in diesem Forum verraten können. Und das wäre doch durchaus im Sinne eines Forums, oder?
    Jedenfalls werde ich sicher kein GS-Tagebuch führen, wann sie läuft und wann nicht. Das weiß ich nämlich schon. Wenn ich sie nicht gewaschen habe, läuft sie immer sofort an, egal wie lange sie gestanden hat. Wenn ich sie gewaschen habe, läuft sie nicht an, egal wie lange sie gestanden hat.

  6. Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    750

    Standard

    #6
    Ok ... das liest sich eindeutig , geprüft sicher und hat nigs mit Teesatzlesen zu tun .
    Ich hoffe du hast das mit dem klaren Verstand nicht in den falschen Hals gekriegt , war jedenfalls nicht negativ gemeint .
    Du wirst jede Steckverbindung überprüfen müssen die das Wasser erreichen kann . Steuergeräte und alles elektisch/elektronisches .
    Ich hörte nie von ähnlichem Probs und bin sicher das du n Einzelfall bist .
    Mein Tipp wäre der Bereich im Cockpit Nähe Zündschloss , oder sogar selbiges .
    Nächster Versuch im Bereich Schalter Handgriffeinheit rechts .
    Flute da alles mit Kontaktspray und prüfe festen Sirtz der Stecker , dann wieder baden und prüfen .
    Viel Glück dabei , laß uns/mich wissen was dann passiert .

    Frank .

  7. Registriert seit
    18.08.2013
    Beiträge
    23

    Standard

    #7
    Hallo Frank,

    ich kann dir leider auch nicht sagen woran es liegt. Aber ich hatte das selbe Problem nach dem Waschen. Ich hatte allerdings kein Reinigungsgel genutzt, sondern nur Wasser aus dem Hochdruckreiniger. Die neuralgischen Punkte aber bewußt weiter abstand gehalten und der Motor lief dabei die ganze Zeit. Nach zwei Wochen wollte der Motor einfach nicht starten, erst als ich mit dem Gasgriff ein wenig gespielt hatte lif der Motor an. Hörte sich aber schrecklich an, Rasseln der Steuerkette usw. Das ganze hat sich erst nach einer fahrt auf der Schnellstraße gegeben. Nach Regenfahrten habe ich diese Probleme nicht. Ich habe in den letzten Tagen mehrere Regenfahrten hinter mir keine Probleme. Übernächste Woche geht die GS zum Service, mal sehen ob Sie nach der Wäsche des freundlichen anspringt.

    Grüße aus dem Urlaub (Dänemark) mit GS

    Markus

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    288

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von cigarre Beitrag anzeigen
    ... Wenn ich dann ein paar Tage später starten will, läuft sie ewig nicht an, irgendwann dann doch. Ist mir jetzt 2 x passiert. Wie sind eure Erfahrungen? ...
    Hallo cigarre,

    Du bist nicht allein.
    Aber ich kenne die Ursache nicht.

    Meine R1200 GS TÜ zickt auch nach einer ausgiebigen Schlauchwäsche.
    Stundenlange Regenfahrten haben hingegen keinen Einfluss auf das Startverhalten.
    Seitdem meide ich mit dem Wasserschlauch großräumig die Gegend des Zündschlosses und fahre sie nach dem Abspritzen ca. 5 Min trocken. Dann springt sie beim nächsten Mal auch gleich wieder an.

  9. Registriert seit
    01.11.2011
    Beiträge
    53

    Standard

    #9
    Na dann bin ich ja "beruhigt", andere haben das Problem auch! Jedenfalls werde ich beim nächsten mal die GS nicht nur mal kurz im Stand laufen lassen, sondern ebenfalls eine Runde drehen, mal sehen ob`s hilft.

  10. Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    284

    Standard

    #10
    Hallo cigarre,
    DU BIS NICHT ALLEIN....

    Geht mir genauso.


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R1150GS läuft nach Wäsche nicht mehr
    Von wiwo im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.06.2014, 19:31
  2. Hilfe - 1150 ADV sprang nach Autobahnfahrt nicht an
    Von owl-dixi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.05.2013, 13:31
  3. 1200 GS Bj 2011 springt nach dem Baden nicht an?
    Von Steuerspezi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 15:25
  4. Gs geht nach Regenfahrt nicht an
    Von nigges im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.05.2011, 19:37
  5. Mopped läuft nach dem Winterschlaf nicht rund
    Von Colt_seavers im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 12:17