Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Lager Endantrieb BMW 1200 GS

Erstellt von mmmm, 06.04.2013, 18:43 Uhr · 16 Antworten · 5.245 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    6

    Standard

    #11
    hallo gerd.shifttaste check ich nicht.ich kann es doch auch lesen.habe auch kein problem damit,dass du nicht weisst,dass korsika zu frankreich gehört.ist aber egal.eine bmw vertretung sollte einem weiterhelfen können.wo ein wille,ist auch ein gebüsch.in den krauterwerkstätten arbeiten meisst leute die etwas reparieren können.bei den sogenannten spezialisten wird doch nur noch ausgetauscht.es kann immer etwas kaputt gehen.aber das problem sollte auch zu lösen sein.nach problemlosen 300tkm auf honda cb1000 bin ich halt vom interresse bei bmw auf korsika enttäuscht.bei meinem freundlichen wär das sicher anders gelaufen.ansonsten ist die gs ja zuverlässig.habe ausser defekter batterie,übrigens auch in frankreich,keine probleme gehabt.in besancon ist mir super geholfen worden.nach 20min. wieder startklar.schaden kann man natürlic nicht miteinander vergleichen.bekomme diese woche noch gebrauchten endantrieb zugeschickt.das ist sicher die beste lösung wieder startklar zu sein.gruss christian

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.882

    Standard

    #12
    .... für gerd und auch für mich etwas einfacher zu lesen. Nicht überall und immer die Shift-Taste genutzt, aber der Text wird somit - aus meiner Sicht - etwas übersichtlicher.



    Hallo gerd,

    Shifttaste check ich nicht. Ich kann es doch auch lesen.

    Habe auch kein Problem damit, dass du nicht weisst, dass Korsika zu Frankreich gehört. Ist aber egal. Eine BMW-Vertretung sollte einem weiterhelfen können. Wo ein Wille, ist auch ein Gebüsch. In den Krauterwerkstätten arbeiten meisst Leute die etwas reparieren können. Bei den sogenannten Spezialisten wird doch nur noch ausgetauscht. Es kann immer etwas kaputt gehen. Aber das Problem sollte auch zu lösen sein. Nach problemlosen 300tkm auf Honda cb1000 bin ich halt vom Interresse bei BMW auf Korsika enttäuscht. Bei meinem Freundlichen wär das sicher anders gelaufen. Ansonsten ist die GS ja zuverlässig. Habe ausser defekter Batterie, übrigens auch in Frankreich, keine Probleme gehabt. In Besancon ist mir super geholfen worden. Nach 20min. wieder startklar. Schaden kann man natürlich nicht miteinander vergleichen.

    Bekomme diese Woche noch gebrauchten Endantrieb zugeschickt. Das ist sicher die beste Lösung wieder startklar zu sein.

    gruss christian

  3. Registriert seit
    17.09.2011
    Beiträge
    768

    Standard

    #13
    Wer alles klein schreibt, hinter den Satzzeichen kein Leerzeichen macht, der schreibt doch nur für sich selber.
    Da braucht sich doch Niemand mit Lesen Mühe geben. Geschweige denn mit Antworten.

    Sorry, meine Meinung.

    Gruß Rolf

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #14
    Hi
    @ Bernd: Danke :-)
    @ Rolf: Auch meine Meinung
    @ Panski: jetztaufderignorierlisteichweissauchdasskorsikazuf rankreichgehörtaberdievonmirbeschriebenedefekteere ignetensichalleinitalien
    dieleerzeichensetztdassystemdamussichmichnichtbemü hen
    gerd

  5. Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    6

    Standard

    #15
    packt ihr es so ? gruss chr.

    - - - Aktualisiert - - -

    Warum soll ich für mich selber schreiben? Übung? Gerd hat ja schon 778956 Einträge. Nicht besonders viel aufschlussreiches was den Antrieb betrift, aber schreiben kann er.Ganz toll. werd mir aber Mühe geben lesbar zu schreiben. Gruss und scönes Wochenende

  6. Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    486

    Standard

    #16
    So nebenbei noch mein Senf zu Korsika. Waren im Herbst 2011 dort. Super Insel, nur die Korsen haben uns die Woche gänzlich versaut!
    Ich schätze die Unterstellgebühr war der Deutschen-Aufschlag und eine französische Q wäre auch dort repariert worden.
    Uns zumindest sehen die in diesem Leben nicht wieder!

    Stefan

  7. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.797

    Standard

    #17
    Hallo wenn einzelne schon mal ein HAG haben unterwegs reparieren müssen ist das übel.
    Wenn ich da echt Bedenken hätte, dass die Kutsche 3 000 km übersteht würde ich das HAG zum Der Bonner ( M. Giering mech. Werkstatt ) geben und reparieren und einstellen lassen.
    Der hat auch einen Plan was die Änderungen auf haltbar betrifft, unterstelle ich mal.
    Option ein Gebrauchtes daheim hinzulegen, das man noch nicht gefahren und auf Halbarkeit geprüft hat ist mir auch etwas wage.
    Insgesamt stimmt mich bedenklich wie wenig eine 1200 er doch zuverlässig ist, und wie ich damals mit der RD250 ohne eine Ersatzkette bis fast ans Nordkap und wieder problemlos zurück gekommen bin. nur mit 2 Kerzen und Stecker und etwas Kettenspray mit Bordwerkzeug gespannt.
    PS mein HAG der R1100 er hat der Bonner heuer repariert, ich bin sicher dass das nun wieder 100 000 km hält.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Endantrieb für R 1200 GS oder ADV
    Von Ase im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 08:59
  2. Radlager bzw. Lager im Endantrieb
    Von Wilki im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 14:24
  3. Endantrieb GS 1200
    Von funnerlman im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 30.04.2010, 08:59
  4. Einstellung des Lager am Endantrieb/Hinterachsgehäuses
    Von Kaleu im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2009, 07:39
  5. Lager Schaden im Endantrieb, BMW Motorrad antwortet so....
    Von bmwfan1978 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 03:25