Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Langstreckenfahrt

Erstellt von Wossi, 16.06.2007, 18:22 Uhr · 10 Antworten · 3.662 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.06.2007
    Beiträge
    3

    Standard Langstreckenfahrt

    #1
    Moin,
    habe vor im Sommer nach Italien zu fahren (1300 km)und habe keine Erfahrung mit Langstrecken. Wieviel Kilometer am Tag bei gutem Wetter ohne zu großem Stress sind auf einer GS 1200 so zu schaffen, wenn man ausgeschlafen ist?

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #2
    ...es kommt darauf an, welche Strecken Du bevorzugst. Auf der AB schaffst Du am Tag erheblich mehr KM als über Landstraße ... oder Pässe.

    Da ich aus dem Norden komme, mach ich die An- und Abreisen in den Süden fast immer mit dem Autozug oder ...wenn Frau dabei ist... mit dem Pkw+Anhänger. Diese je~1.000 KM spare ich mir mit dem Motorrad.

    Ach so, da ich die AB meistens meide, höchstens mal einige KM irgendwo dazwischen bastel, sind meine Tagestouren, auch in D, selten länger als 500-600 KM. In den Dolos oder Toscana, wo wir gerade waren, reichen auch 200 -300 KM am Tag.


    Gruß

  3. Registriert seit
    16.04.2006
    Beiträge
    210

    Standard

    #3
    Wossi,

    ich hab letztes Jahr mit meiner GS die Strecke München-Nizza ausschl. über die Landstrasse (gelogen, um Mailand waren glaube ich 14 km kostenlose Autobahn dabei ) an einem Tag durchgezogen.

    Außentemperatur: Po-Ebene 38 Grad (mittags)
    Fahrstrecke: um die 1.100 km
    Zeitbedarf: 15 Stunden

    Danach habe ich nichts mehr gebraucht. Ich war einfach bloß noch im Eimer .

    Ich denke das man am Tag 1.000 km auf der Autobahn durchaus schaffen kann, auf der Landstrasse (egal wie geil diese sein mag) hört für mich der Witz zwischen Sechs- bis Siebenhundert Kilometern am Tag auf. Und länger als 10 Stunden auf der Kiste abzuhängen ist auch nicht das Wahre.

    Zudem spielt das Wetter und der Verkehr auch eine sehr große Rolle. Dauerregen und/oder beginnende Werksferien bei FIAT machen dich zur Schnecke

    Egal, mit einer Q kommt man allemal weiter als mit einer........sagen wir: EGLI-Kawa

    Probiere es einfach aus und berichte uns wie weit Du gekommen bist!

    Grüße

    GZ

  4. Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    44

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Wossi
    Moin,
    habe vor im Sommer nach Italien zu fahren (1300 km)und habe keine Erfahrung mit Langstrecken. Wieviel Kilometer am Tag bei gutem Wetter ohne zu großem Stress sind auf einer GS 1200 so zu schaffen, wenn man ausgeschlafen ist?
    Also ich bin routinierte Langstreckenfahrerin und fahre am Tag (im Urlaub) so 400 bis 500km. In kurvenreichen Gegenden aber eher 300 bis 400km, dann bin ich groggy Letztendlich muss das aber jeder selber ausprobieren wie "fit" er ist, bei mir hängt das auch immer stark von der Wetterlage ab...

  5. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #5
    Kommt absolut auf die Streckenwahl an.
    In den Alpen 400km reicht völlig aus. Anreise in die Alpen ca. 550km. Als Tagesetappe ist das bei mir ausreichend, so daß ich am nächsten Tag auch noch was anfangen kann.

  6. Registriert seit
    05.07.2005
    Beiträge
    52

    Standard

    #6
    Wenn ich eine Tagestour in die Alpen starte, sind 500km schon die Schmerzgrenze. Ich denke mal, daß weniger die Strecke, als eher die Zeit entscheidend ist. 10 Stunden auf dem Kübel sind schon -trotz Pausen- recht hart.
    @Wossi:
    Wenn du nach Italien fährst, solltest du im Ösireich eine Übernachtung einplanen um dann am nächsten Tag die Berge abseits der Autobahn zu geniessen und dann ganz entspannt am Urlaubsort ankommen.
    ungefährer Richtwert Garmisch-Bozen auf Landstraße max 3 Std.

  7. Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    72

    Standard

    #7
    Gibt ne Daumenregel. Überland ohne Autobahn schafft man 50-60 km pro Stunde je nach Fahrerfahrung (da sind pausen mit drin) .. wenn man sehr viel sightseeing macht werden es 40 km/h . Auf der Autobahn kannst mit 80 km in der Stunder fix rechnen. Drum sindnormale Tourentage im allegmeinen dann meist 400 bis 500 km lang .. für Hinreise würde ich nicht mehr als 700 km pro Tag planen. Auf der GS (siehe Thread Autobahnfahren im GS Forum) mach ich aber ned mehr als 500km Autobahn pro Tag wegen meinem süssen Hinterteil

    liebe Grüße
    der Hatza

    PS: ich finde der Thread gehört in den Reiseteil

  8. Registriert seit
    26.03.2007
    Beiträge
    200

    Standard

    #8
    Ich persönlich würde für die Anreise nach Italien sicherlich 2 Tage einplanen. Schließlich beginnt Dein Urlaub schon zuhause, und soll nicht schon mit Stress bei der Anreise beginnen. Genieße ieber die Anfahrt, leg min. eine Zwischennacht ein, und fahr so wie Du es am besten bewälltigen kannst und Dich noch wohlfühlst.
    Ich mach es auch immer so, der Weg ist schon das Ziel...


    Popeye

  9. Registriert seit
    04.08.2006
    Beiträge
    199

    Standard

    #9
    Guten Morgen @all,
    ich kann mich den Vorrednern nur anschließen.

    Habe 3x ne "Eisenarschtour" ca.1000 km/Tag (Bahn+Landstr.) gemacht.

    ...macht keinen Spaß und ist fürs Material (Reifen ist eckig) nicht so gut.

    Wir fahren jetzt entweder mit dem Reisezug oder planen 2 Tage für Anreise bis an den Alpenrand - max jedoch 500km/Tag.

    Der Urlaub fängt an der Haustür an...

    Gruß Thorsten

  10. ash
    Registriert seit
    03.01.2007
    Beiträge
    30

    Standard Was geht

    #10
    Hallo Wossi,

    bin letztes Jahr zwei Tage hintereinander 1200km bis Südspanien
    gefahren, nur AB, 14 Stunden. Würde mal sagen das ist über die
    Schmerzgrenze (zumindest meine). Letzte Woche AB aus Südfrankreich zurück nach CH, 870 km in 10 Stunden. Auch das tut schon weh, vor
    allem Hintern und Gashand, Arm, Finger, Schultern, ...
    Denke mal, alles was über 1000 geht brauchst danach erst mal ein
    bis zwei Tage Ferien. Also besser einmal übernachten wenn die Zeit
    nicht drängt.

    Grüsse
    Andreas


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte