Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

Lastwechselreaktionen Kardanantrieb

Erstellt von Andy555, 02.01.2010, 14:08 Uhr · 39 Antworten · 7.315 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von QUZO65 Beitrag anzeigen
    Hallo,
     
     
    der Sinn, die Leerlaufsteuerung über die Stepper zu steuern ist ja nicht die Synchronisation des Systems, sondern ganz einfach die Steuerung der Leerlaufdrehzahl ( incl. Leerlaufdrehzahlanhebung in der Warmlaufphase ). Um die Synchronisation mit den Steppern zu steuern müsste ja auch noch zusätzliche Sensorik verbaut sein ( Unterdruck oder Massenstrom ).
    Die exakte Synchronisation im Leerlauf ist in der Tat eine feinfühlige Justage an den Drosselklappenanschlagschrauben und den jeweiligen Kontermuttern ( Vielleicht auch ein Grund für den Werkseitigen blauen Siegellack an den Schrauben...).
    Dass die Stepper die Bypassbohrungen nicht exakt gleich öffnen ist ja klar, und eher ein Grund dafür die Synchronisation im normalen, betriebswarmen Zustand vorzunehmen, ohne die Stepper mittels Diagnose/Service-Tool in einer definierten Lage festzustellen.

    Gruß

    Andy
    .

    Glaube das kommt der Sache schon näher - soweit ich das beobachten konnte wurde auch grundsätzlich auf der rechten Seite eingestellt, also nicht auf der Drosselklappenpotiseite. Nehme an dieser Bezugspunkt darf nicht angetastet werden.

    Gruss aus Köln




    .

  2. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    764

    Standard

    #22
    Hallo!
    Was rauchst du moeli??

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #23
    Hi
    Sorry wenn ich Euch enttäusche. Der Regelkreis zur Einstellung über die Stepper kann durch die beiden Lambdasonden erbracht werden. Unterdruck oder Massenstrommessungen sind beim Auto üblich. Beim Mopped wird über DK-Stellung, Mapping und Lambdasonde geregelt.

    Die Einspritzventile werden gleichzeitig zeitgetaktet, spritzen also, abgesehen von Fertigungstoleranzen, jeweils die gleiche Spritmenge in die Saugrohre.
    Würde bei gleichen Spritmengen die Luft nicht unterschiedlich geregelt wäre eine zweite Lambdasonde überflüssig.
    Würden die Stepper immer gleichartig bewegt würde überdies auch eine Lambdasonde genügen weil die zweite zwar eine Differenz zeigen würde, aber keine Änderung "verursachen" könnte.

    Insofern muss ich mich verbessern: Mit nur Bypassstellschrauben anstelle der Stepper wäre natürlich der Kaltlauf fragwürdig.
    gerd

  4. Registriert seit
    22.10.2007
    Beiträge
    660

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von RenegadePilot Beitrag anzeigen
    .



    Bin nicht sicher ob dies in Verbindung mit den am Markt verfügbaren Diagnosetools (z.B. GS-911) gemacht werden kann ?


    .

    Moin,

    die aktuelle GS-911 Software kann es jetzt. Freue mich schon aufs einstellen

    Gruß Bert

  5. Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    41

    Standard

    #25
    Also ich weis nicht was ihr da für Motorräder habt. Also das mit dem Lastwechsel kann ich nicht wirklich bestätigen. Es kann natürlich auch sein das es an meinem vorhergehenden Moped lag. Hatte eine Super- Teneree Bj. 90 mit 70000km, total ausgelutscht, in den Leerlauf schalten war im Betrieb nicht möglich, Getriebe total verschlissen usw.
    Ich war nicht sehr verwöhnt was Fahreigenschaft und Laufruhe angeht.
    Wenn man mit dem Gasgriff ein wenig mit bedacht umgeht, dann ist das nicht sooo schlimm. Wenn man anstatt die Gänge reinreisst, die gänge schaltet und dann normal Gas geben. Oder leiber mal am Gas bleiben und nicht wegnehmen. Es heist ja Moped fahrn und nicht Moped drosseln

  6. Registriert seit
    11.03.2009
    Beiträge
    24

    Standard

    #26
    Vielen Dank für die zuschriften

    im Februar muß sie ja zum Kundendienst ist ein Jahr alt und 9000km drauf.
    Dort werden ja die Ventile sowieso eingestellt und ich hoffe das die Gaszüge syncronisiert werden.
    Ich hoffe das die verzogenen vorderen Bremsscheiben auf Kulanz gehen.

    Gruß Andy

  7. Registriert seit
    14.09.2009
    Beiträge
    409

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Andy555 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die zuschriften

    im Februar muß sie ja zum Kundendienst ist ein Jahr alt und 9000km drauf.
    ...
    Ich hoffe das die verzogenen vorderen Bremsscheiben auf Kulanz gehen.

    Gruß Andy
    Hallo Andy,
    die werden nicht auf Kulanz getauscht - sondern auf Garantie/Gewährleistung, so wars jedenfalls bei meiner GS.

  8. Registriert seit
    11.03.2009
    Beiträge
    24

    Standard

    #28
    Na klar hab ja noch zum Glück Garantie

    Gruß Andy

  9. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Andy555 Beitrag anzeigen
    im Februar muß sie ja zum Kundendienst ist ein Jahr alt und 9000km drauf.
    Dort werden ja die Ventile sowieso eingestellt und ich hoffe das die Gaszüge syncronisiert werden.
    Ich hoffe das die verzogenen vorderen Bremsscheiben auf Kulanz gehen.
    Gruß Andy
    Meine lief nach der 10.000-er wie eine Schweizer Uhr, von KFR nirgendwo eine Spur. Das mit dem etwas ruppigem Gaswechselverhalten bei niedrigen Drehzahlen, das find' ich immer noch nicht so schön, aber na ja so isser halt, der grosse Boxer. Liegt zum Teil auch am Prinzip, Kardan und Zweizylinder, wie andere schon sagten.

    Berichte mal was draus geworden ist.

  10. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Berte Beitrag anzeigen
    Moin,

    die aktuelle GS-911 Software kann es jetzt. Freue mich schon aufs einstellen

    Gruß Bert
    .

    Ja das ist schön - welches Unterdruckmessgerät verwendest Du ?

    Gruss aus Köln



    .


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kardanantrieb
    Von Fränkie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 12:45
  2. Kardanantrieb defekt mit 48000km
    Von adventure1200 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 21:57
  3. Dämpfereinstellung und Lastwechselreaktionen
    Von Salem im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.10.2010, 00:14
  4. EXPLOSIONSZEICHNUNG VON Kardanantrieb?
    Von Simpson_Bart im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.08.2008, 12:08
  5. lastwechselreaktionen --> kardankreuzgelenk
    Von ale im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.08.2006, 18:14