Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Laufgeräusche bei Alpenpassabfahrten mit Motorbremse

Erstellt von Waldläufer, 18.09.2012, 20:00 Uhr · 10 Antworten · 1.435 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.09.2012
    Beiträge
    5

    Standard Laufgeräusche bei Alpenpassabfahrten mit Motorbremse

    #1
    Servus, habe mal eine Frage. Komme gerade aus Österreich zurück und habe folgendes "Problem". Beim Abfahren der Alpenpässe, hauptsächlich mit Motorbremse, hatte ich ständig ein Klappern an den Zylindern, erster Verdacht waren die Ventile. Diese wurden aber erst bei der zehntausender Inspektion eingestellt. Zweite Überlegung war Hydrostössel, muss gestehen - habe keine große Ahnung von Motoren, kann es sein das durch die geringe Drehzahl nicht genügend Öl gefördert wird? Beim Bremsen auf der Geraden mit Motorbremse hört man nichts!
    Jetzt zu meiner Frage, ist das normal oder sollte ich nochmal nachschauen lassen?
    Zur Info: ist mein erster Boxer - Laufleistung 14000 km - Adventure Baujahr 2011 - ÖL 15W40

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Waldläufer Beitrag anzeigen
    ...erster Verdacht waren die Ventile. Diese wurden aber erst bei der zehntausender Inspektion eingestellt. Zweite Überlegung war Hydrostössel, muss gestehen - habe keine große Ahnung von Motoren....
    Weil letzteres stimmt, kannst du die Hydrostößel ausschließen.
    Evtl. passt das Ventilspiel trotz Inspektion nicht. Fahr nochmal bei deinem Freundlichen vorbei und lass ihn "hören".
    Bei Bedarf sollte er es nochmals (bei kaltem Motor) überprüfen.

    Gruß Peter

  3. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.552

    Standard

    #3
    wird wohl der can bus sein .. ne mal im ernst, ist bei mir auch wenn der motor sehr warm ist..

  4. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #4
    Da beim Bergabfahren mit geschlossener DK kein Zug am Trum ist, schwingt die Kette und die Führung gegen den ....... (Die Schliesszeit der Ventile ist ohne Zug schneller / läßt nach überwinden der Nocke diese Beschleunigen)

  5. Registriert seit
    18.09.2012
    Beiträge
    5

    Standard

    #5
    Vielen Dank für die Antworten!

  6. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.339

    Standard

    #6
    Was ihr immer alles im Vorfeld hört, ich bin begeistert! Wahrscheinlich bin ich doch ein "Alter Sack" und höre nicht mehr richtig. Ich mache mir immer erst Gedanken über Geräusche, wenn die Mühle nicht richtig läuft. Bin wohl zu oberflächlich, sagt meine aber Frau auch!

    Gruß,
    maxquer

  7. Registriert seit
    03.09.2009
    Beiträge
    386

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von fralind Beitrag anzeigen
    Da beim Bergabfahren mit geschlossener DK kein Zug am Trum ist, schwingt die Kette und die Führung gegen den ....... (Die Schliesszeit der Ventile ist ohne Zug schneller / läßt nach überwinden der Nocke diese Beschleunigen)
    Erklär das mal. Ich glaub das nicht. (Geht doch um die Steuerkette?)

    Grüsse
    Thomas

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von fralind Beitrag anzeigen
    Da beim Bergabfahren mit geschlossener DK kein Zug am Trum ist, schwingt die Kette und die Führung gegen den ....... (Die Schliesszeit der Ventile ist ohne Zug schneller / läßt nach überwinden der Nocke diese Beschleunigen)
    da bin ich aber begeistert..es wird was schneller weil kein "Zug" drauf ist.....die Kettenspanner werden hydraulisch mit Druck beaufschlagt...wenn da was schwingt sollte man sich mal über die Konstruktion Gedanken machen.......Kopfschüttel

    mein Tip...Abgasklappe .... falls vorhanden....

  9. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Weil letzteres stimmt, kannst du die Hydrostößel ausschließen.
    Jo, leider hat keine GS einen Boxermotor mit Hydrostößeln, auch wenn ich dafür keine logische Erklärung kenne.
    Aber im Prinzip klingt ein hängender Hydro durchaus ungesund, insofern ist der Gedanken nicht ganz falsch. Meist ist es nach Abkühlen und neu starten des Motors aber erledigt

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Evtl. passt das Ventilspiel trotz Inspektion nicht.
    Das würde ich auch fast vermuten, hatte ich nach der 20k km Inspektion auch mal.

  10. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #10
    Grundsätzlich machen sie das alle und stellt kein Problem dar. Hinzu kommt, dass der Linke ....... hängt und ohne Feder auskommt (auskommen muss) und das Öl dadurch schneller aus dem Druckkolben austreten kann.

    Bei den DOHC Motoren ist die Konstruktion Kettenführung ja eh besch....eiden.

    Natürlich kann auch eine DK tickern.

    Gerne laufen auch mal die Halbkugeln bei zu grossem Ventilspiel ein.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ungesunde Laufgeräusche
    Von Adventurer66 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 21:50
  2. Schleifgeräusche bei Motorbremse
    Von hinack59 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 17:27
  3. Standgas zu hoch, keine Motorbremse
    Von Volker123 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.12.2008, 16:03
  4. Laufgeräusche Antrieb normal??
    Von gflothmann im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.05.2008, 22:33
  5. GS: ? "Ruckeln" bei Motorbremse
    Von mr.spock im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.05.2005, 01:12