Ergebnis 1 bis 9 von 9

Laufleistung

Erstellt von GS-A, 11.02.2011, 21:34 Uhr · 8 Antworten · 2.206 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.02.2011
    Beiträge
    64

    Standard Laufleistung

    #1
    Hallo,
    bin neu hier und hoffe das meine Frage so noch nicht gestellt wurde.
    Da demnächst ein Wechsel von meiner R1100 GS,Bj 95 auf eine 1200er ansteht und mir eine Q von E.Z. 2005 mit 80.000 km zum Preis von 6.500 €
    angeboten wird möchte ich Euch um Eure Meinung bitten ob dies sinnvoll ist.
    Falls eher nich, bis zu welcher Laufleistung sollte man sich ungefähr orientieren.
    Meine Fahrleistung liegt bei ca.3000 km jährlich.

    Vielen Dank.

  2. Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    270

    Standard

    #2
    Hi GS-A,

    wenn die Q Heizgriffe, ABS, Handprotektoren und ggf. noch nen Bordcomputer hat, halte ich das Preis/Leistungsverhältnis für ok.
    Immer vorrausgesetzt sie sieht nicht "vergammelt und verschrubbt" aus
    Die 80er Inspektion sollte gemacht sein (Riemen, Kerzen...).

    Bei 3000 km Jahresleistung hält sich dein künftiger Wertverlust eher in engen Grenzen.

    Du wirst bestimmt jetzt ein pro+ contra zum Bremskraftverstärker von einigen bekommen - also ich mag ihn

    Und zum Hinterachsgetriebe wird es ähnlich sein wegen möglicher Defekte.
    Wenn das Originale noch drin ist wird es wohl halten. Ansonsten wurde es zwischen 50 und 60 tkm eventuell eh erneuert.

    Die Kisten haben ihren Preis und irgendwo gibt es immer was billigeres oder einer weiss wo es hätte billiger sein können....blablabla......

    Fahr Probe und entscheide dann.

  3. Ojo Gast

    Standard 80.000 km sind niGS!

    #3
    Hallo Fremder ohne Namen,

    meine GS Adv. hat auch seit kurzem 80.000 km auf der Uhr. Ich würde mir wegen dieser Laufleistung keinerlei Gedanken machen.

    Laß dir das lückenlose Inspektionsheft der von dir anvisierten GS zeigen und frage den Verkäufer nach sonstigen Werkstattarbeiten. Bei meiner GS Adv. aus 2006 wurden im Laufe der Jahre auf Garantie/Kulanz folgende essentiellen Teile ersetzt: ABS-Modul, Scheinwerferreflektor, Dichtung am Hinter"achs"getriebe. Insbesondere über den Wechsel des Scheinwerferreflektor bin ich sehr froh, weil beim Wechseln des Abblendlicht-Leuchtmittels jetzt keine Teile mehr vom Reflektor abbrechen.

    Schau' dir die Gummidichtung am unteren Ende des vorderen Federbeins an. Die habe ich an meiner GS Adv. vor zwei Wochen für 150,- Euro auswechseln lassen, weil sie völlig zerrissen gewesen ist.

    Mein BMW-Partner hat mich darauf hingewiesen, dass bald vorne neue Bremsscheiben fällig sind. Muss aber bei einer anderen GS mit dieser Laufleistung deswegen nicht auch so sein. Eine Inaugenscheinnahme der Bremsscheiben schadet aber nicht.

    Der Bremskraftverstärker ist ein Feature, aber an meiner GS Adv. noch nie ein Problem gewesen.

    Schöne Grüße von
    Ojo.

  4. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    1.482

    Standard

    #4
    Hi,

    ich hatte gerade hier unter Rubrik BIETE eine neu eingestellte gesehen.

    Allerdings kann ich auch nicht berurteilen, was so ein Q an km schaffen könnte

    ABER:

    wenn ich hier für eine 2005er mit 15000km auf der Uhr für 7900€ oder eine 2006er mit 80000km für 6500€ wählen könnte, dann würde ich mich eher für die mit dem deutlich geringeren KM-Stand entscheiden.

    Sicher eine Preisfrage und was der Geldbeutel hergibt.
    Sicher liegen da auch 1400 Euro zwischen aber auch 65000km......

    und wer kauft Mopeds mit über 80000km Laufleistung
    wäre ja fast ne fahrende Werkstatt

    LG Matti

  5. Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    102

    Standard

    #5
    Ein freundliches hallo zum Wochenende...
    also hohe Laufleistungen bei Boxermotoren sind keine Seltenheit. Bei entsprechender Pflege und Wartung halten die auch noch ewig...das Problem ist...woher weiß man, das das was der Verkäufer dir darüber sagt auch wahr ist...auch ein vollständig ausgefülltes Serviceheft ist da keine Garantie...was du aber machen kannst, zum Freundlichen gehen, bei dem der Service gemacht worden ist...die haben alles dokumentiert...läßt sich also vergleichen...und dann bist du auf der sicheren Seite...klar mußdir aber auch sein, das trotzdem Kosten anfallen werden...wie aber auch, bei Maschinen mit weniger Laufleistung...

    Gruß aus dem sonnigen Berlin

  6. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.530

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Matti63 Beitrag anzeigen
    ...

    wenn ich hier für eine 2005er mit 15000km auf der Uhr für 7900€ oder eine 2006er mit 80000km für 6500€ wählen könnte, dann würde ich mich eher für die mit dem deutlich geringeren KM-Stand entscheiden.

    ...
    wäre ja fast ne fahrende Werkstatt

    LG Matti

    Einspruch, Euer Ehren !

    Meine 2006er ADV hat jetzt 90 000 km.
    Bis 70 000 km hat sie fast alle Mängel gehabt, über die man in den Foren liest, die wurden aber bis auf das hintere Federbein alle auf Garantie behoben. Seit 20 000 km hat die nix mehr gehabt und läuft seitdem. Alles was mal repariert wurde hält. Hinterachsgetriebe, Kupplungszylinder, Schaftzündspulen, Brems- und Kupplungsschalter und der ganze andere Schmodder auch.

    Ich würde mir auch das Inspektionsheft zeigen lassen und den Händler befragen, was alles gemacht wurde, bei den Teilen bist Du meiner Meinung nach auf der sicheren Seite. Bei der Maschine mit den wenigen Kilometern hast Du das noch vor Dir!

    Davon abgesehen, zu dem angegebenen Preis würde ich meine in hundert kalten Wintern nicht hergeben...

  7. Registriert seit
    22.08.2008
    Beiträge
    6.350

    Standard

    #7
    Meine 07er hat jetzt 100 000 auf der Uhr und das ohne Probs.....d.h. das wären bei Deiner Fahrleistung noch 7 Jahre.....und kein Ende in Sicht...

  8. Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    99

    Standard

    #8
    Hallo,
    also meine 05er hat mittlerweile 120000km runter, hab Sie mit 116tkm aus 1.Hd. letztes Jahr gekauft, aber auch nur, weil Sie scheckheft gepflegt und mehr oder weniger runderneuert wurde (Kupplung, Getriebe, Kardan inkl. HA komplett usw.).
    Ich meine es kommt auf den jeweiligen "Lebenslauf" und bisherigen Halter drauf an und letztendlich den Preis.
    Trotz der Km Leistung meiner GS wird Sie nicht geschont, nach Erreichen der Betriebstemperatur jage ich auch schon mal mit AK 60km über die Bahn. ohne Probleme.
    mfg Hari

  9. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    1.482

    Standard

    #9
    Oh,

    das war mir wirklich nicht bekannt, dass die Q mehr als 100000km schaffen.

    Hätte ich nicht gedacht

    Dann haber ich ja mit meiner neuen Q so 10 Jahre vor mir

    Das wäre dann auch das erste Moped was die KM ohne großartige Reparaturen schaffen würde.

    Meine lieben Italiener ( DUC,s ) haben das nie erlebt

    Sorry, für meine falsche Einschätzung der Q bezg.der Laufleistung.

    LG Matti


 

Ähnliche Themen

  1. Laufleistung GS
    Von Mitzmann im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 14:36
  2. Laufleistung
    Von Charles50 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.11.2010, 21:53
  3. Laufleistung TKC
    Von gs-adventure im Forum Reifen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 08:59
  4. Laufleistung??
    Von kike007 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 11:23
  5. laufleistung
    Von bcgs3 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.12.2005, 15:33