Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Laufleistung...

Erstellt von bikeandsail, 21.07.2011, 12:36 Uhr · 15 Antworten · 2.605 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.106

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Mokume Gane Beitrag anzeigen
    Hallo Kim,
    der Motor schafft es vielleicht schon, aber alles was sonst so kaputt gehen kann tut es auch.

    Schau mal hier: http://www.rekordfahrt.eu/index.htm
    Das kann ich nicht (!) bestätigen!

    Meine ADV ist EZ 27.03.07, heutiger Tacho-Stand 318 000 Km

    Am Motor gab es nur Ventilspielkontrolle und Ölwechsel zu machen, Kupplung immer noch die Erste drin, Getriebe nie geöffnet!

    Aber es gab natürlich auch Defekte: Endstufe der Benzinpumpe (wurde von BMW modifiziert; schwarz lackiert. Anfällige Serie ist grau-silber lakiert), Ganganzeigeschalter am Getriebe durch Salz und Frost (Garantie), das selbe gilt für das hintere Federbein: durch Salz und Frost undicht (Garantie), Batterie nach "Forrest Jump" (Überschlag in Wald) Zellenschluss (Garantie), äusserer Simmerring am HAG im Baltikum undicht geworden (kann schnell und einfach von aussen gewechselt werden), Getriebeausgangssimmerring undicht (Garantie), Rücklicht oxidiert (getauscht), HAG-Kegelradlager (nicht das große Tellerradlager) Laufgeräusche - getauscht. Dazu eine Hand voll H7-Leuchtmittel erneuert. Das war es ...... fast:

    Denn der grösste technische Mangel ist die Kardanwelle! Die Erste war nach einem Jahr und 80 000 Km futsch; vorderes Kreuzgelennk! Aber es gab sie auf Garantie. Die Zweite war dann bei 200 000 Km fällig, wieder vorderes Kreuzgelenk. Kostet satte 400.-€ ....denn BMW gibt keine Garantie auf Garantieleistungen ..was für eine Logik! Ok, und die Dritte kam bei 275 000 Km rein, die gab es wieder auf Garantie (hab ich ja als Neu- und Originalteil gekauft). Wenigstens ist der Wechsel schneller und leichter zu bewerkstelligen als bei den 11xxern.
    Es scheint, dass dieser Mangel wohl ein "Privileg" der ADV mit ihren längeren Federwegen und den dadurch bedingten grösseren Beugewinkel am Kreuzgelenk ist. Bei meiner 11er GS, die ich davor hatte, war nach 497 000 Km immer noch die erste Gelenkwelle drin...aber von den 2-Ventilern davor kannte ich dieses Problem auch schon!

    Trotz alledem hatte ich kein problemloseres Motorrad wie diese ADV! So hatte/hat die 11xxer GS doch ihre neuralgischen Punkte, wie z.B. verschlissene Paraleverlager und eingelaufene Drosselklappen bei etwa 80 000 Km, Kabelbrüche am Zündschloss, undichte Simmerringe am Telelever... Diese Macken hat meine ADV nicht!

    Gruss

    der Kurze

  2. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    1.482

    Standard

    #12
    Hi,

    das sind ja ne Menge KM- Glückwunsch

    Naja und die paar Teile

    Weiter so........

    LG Matti

  3. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #13
    Bj 07/2009 und jetzt 53000 km.

    Keinen defekt.Nur das Axialspiel am Hinterad ist leicht größer geworden.Liegt noch in der Toleranz.

  4. Registriert seit
    01.08.2009
    Beiträge
    78

    Standard

    #14
    Bj 04/09 21000 km Null Problemo auser die Reifen sind regelmässig kaputt (schon 2x gewechselt)

  5. Registriert seit
    19.08.2008
    Beiträge
    42

    Lächeln Noch nie Streß mit der 1200GS gehabt !!!

    #15
    Moin,

    Hut ab zu der Laufleistung!!! Bist Du auf dem Mopped festgewachsen?

    Ich hab´ mit meiner 2005er bis 2010 ca. 30.000km völlig ohne irgendwelche Macken gefahren, abgesehen davon, daß die Ölwanne ab Werk nicht festgeschraubt war und die Kiste anfangs die Garage vollgekleckert hat.

    Mit der 2010er habe ich jetzt ca. 10.000km, auch völlig ohne Fehler.

    Unterm Strich: beides absolut geile Moppeds, die 2010er noch einen Tick besser als die 2005er!!!

    Gruß
    Ralf

    P.S.: Scheißwetter in HH !!!

  6. 1200erter-GSler Gast

    Standard

    #16
    Hallo Kim,

    meine GS (MÜ, EZ 05/2009) hat jetzt knapp 30.000 km drauf.

    Bei 5.000 km wurde der Scheinwerfer getauscht (da konnte man Goldfische drin züchten) und bei etwas über 20.000 km wurden die Lager des HAG (oder wird da das komplette HAG?) gewechselt.

    Ölverbrauch hält sich auch in engen Grenzen, hab letztens nach 8.000 km einen viertel Liter 20W50 nachgefüllt.

    Sonst läuft sie wie ein einser!

    Mit Boxergruß

    Roland


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Laufleistung GS
    Von Mitzmann im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 14:36
  2. Laufleistung
    Von GS-A im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 22:58
  3. Laufleistung
    Von Charles50 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.11.2010, 21:53
  4. Laufleistung TKC
    Von gs-adventure im Forum Reifen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 08:59
  5. laufleistung
    Von bcgs3 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.12.2005, 15:33