Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Leichter Ölverlust am Federbein

Erstellt von dan_lue, 08.11.2014, 10:40 Uhr · 30 Antworten · 3.531 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von dan_lue Beitrag anzeigen
    Ja, das ist ein Showa..

    hier noch mal ein genaueres Bild... auch nach dem Wegwischen kommt es wieder. Wie ist eure Einschätzung? Normal?

    ...
    nein.

    darum schrieb ich ja "abputzen und beobachten"
    man muss sich nicht von einem tropfen öl verunsichern lassen, aber wenn sofort ein neuer da ist, stimmt was nicht.

    jetzt musst du nur noch checken was sinnvoller ist:
    30% originalfederbein bezahlen oder 100% eines besseren.

    edit:
    oder reparatur ... klar.

  2. Registriert seit
    05.10.2014
    Beiträge
    45

    Standard

    #22
    Also Reparatur (abdichten, Teile bleiben bestehen) bei intaktem Kolben ca. 200€ und Aus- bzw. Einbau in Eigenregie. Oder n neuen mit allem PiPaPo für ca. 500 inkl. Einbau und Abhol / Bringserivice.

    Jetzt darf ich mich entscheiden :/ Woran kann man erkennen dass der Kolben umbeschädigt ist? Mir wurde gesagt, dass das erst beim Zerlegen feststellbar ist.

  3. Registriert seit
    05.10.2014
    Beiträge
    45

    Standard

    #23
    Alternativen wären?


    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    nein.

    darum schrieb ich ja "abputzen und beobachten"
    man muss sich nicht von einem tropfen öl verunsichern lassen, aber wenn sofort ein neuer da ist, stimmt was nicht.

    jetzt musst du nur noch checken was sinnvoller ist:
    30% originalfederbein bezahlen oder 100% eines besseren.

  4. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #24
    neu !!!!! sieh es als investition.

    p.s.: möglicherweise wird auch das andere federbein anfangen undicht zu werden ....

  5. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #25
    Nimm die 500 und Kauf dir ein Wilbers ,es sind 2 Schrauben und 10 min Arbeit das Federbein zu tauschen ,wenn Du es nicht alleine hinbekommst Frage einen Kumpel ,oder im Forum vll. Ist einer in der Nähe .

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #26
    ohne zu schauen, wer genau was anbietet:
    öhlins, wilbers, WP, bitubo, elka, ...

    ich will dich aber nicht dazu bequatschen wenn du mit dem zufrieden bist, was du hast.

  7. Registriert seit
    05.10.2014
    Beiträge
    45

    Standard

    #27
    Hat man dann nur den Dämpfer neu für 500€ oder alles?

  8. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #28
    Hast Du Esa ..?

    Wenn ja , ich habe bei Wilbers V + H ca 1000 € bezahlt inclusive. neuer Feder und Abstimmung auf das was ich angegeben habe .
    mit dem Hinteren war ich nicht zufrieden und mit der Bitte das Shimpaket anzupassen hatte ich in einer Woche alles wieder .

    ru

  9. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #29
    HH-Racetech ist da für Dich auch ne gute Adresse!

  10. Registriert seit
    05.10.2014
    Beiträge
    45

    Standard

    #30
    Ja ich habe ESA, allein vor dem Hintergrund ist es doch besser, wenn gleich das ganze Federbein getauscht wird. Dann sind auch gleich alle ESA-Komponenten neu. Gibt ja auch so nette Bilder wo die Stellmotoren aufgrund von Undichtigkeiten weggammeln. Sollte dann etwas sein, hat man jemanden direkt vor Ort. Ich muss dazu sagen, dass die nächste BMW NL nur ein paar km entfernt ist.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölverlust am Schauglas?
    Von pipi724 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.04.2009, 09:54
  2. Ölverlust am Kupplungsnehmerzylinder
    Von schmiu im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 10:20
  3. Schleifspuren am Federbein
    Von ilix im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 16:01
  4. Ölverlust am Boxer
    Von Gastarbeiter im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2005, 18:23
  5. leichter Ölaustritt am Ölstopfen, bei mehr als 5500 U/min
    Von GS Günni im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.05.2005, 23:01