Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Leichtes Ribbeln in der Linkskurve

Erstellt von Sealiner, 06.11.2011, 00:09 Uhr · 25 Antworten · 3.040 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard Leichtes Ribbeln in der Linkskurve

    #1
    Reifen: Conti Attack, rund abgefahren

    Seit einiger Zeit habe ich in Linkskurven ein leichtes Ribbeln am Hintern. Nein, keine ............... . Ein leichtes Vibrieren - als wenn ich Stollenreifen fahren würde - kommt vom Hinterrad, oder vom Kardan. Nicht in Rechtskurven und nicht beim Geradeausfahren. Im Soziusbetrieb ist es stärker.

    Hat jemand schon mal sowas gehabt?

  2. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.531

    Standard

    #2
    Sägezahn?

    Hatte ich auch beim CTA, fühlt sich an, wie ein defektes Radlager, isses aber nicht, sondern ein Zeichen für "digitales" Fahren. Heftiges Bremsen und Gasgeben in Schräglage. Hab mich auch darüber geärgert, konnte ich in letzter Zeit aber verhindern, musste halt den Fahrstil etwas verändern.
    Die Contis bieten in der Kurve halt jede Menge Grip, reagieren aber auch empfindlich.

  3. Registriert seit
    22.10.2008
    Beiträge
    797

    Standard

    #3
    Nur in Linkskurven ? Komisch. Trotzdem geht mein Tipp auf den Reifen. Ich fahre auch den CTA und bemerke das leichte "Ribbeln", wie du es nennst seit dem der Reifen ca. 5000 km gelaufen hat, aber sowohl in Links- wie auch in Rechtskurven mit mäßiger Schräglage. Bei Kurvenfahrt mit deutlich mehr Schräglage ist das wieder weniger, b.z.w. weg. Bei Geradeausfahrt ist auch nigs zu spüren. Bei dem Tourance EXP hatte ich das auch, allerdings erst bei deutlich mehr km-Laufleistung, ab ca. 9500 km.

  4. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #4
    es hat wohl jeder seine "schöne" und "weniger schöne" Seite -
    soll heißen jeder fährt unterschiedlich in rechts und in linkskurven, jedoch ist es bei vielen (fast) nicht mehr erkennbar und bei anderen hingegen sehr,
    vielleicht liegt das daran, daß der TS in Linkskurven ein deutlich anderes Fahrverhalten hat als in rechtskurven.

    Und ich tip auch auf die Reifen, hab mir beim ersten CTA auch Sorgen gemacht, weil ich ursprünglich dachte, des wäre das HA Lager

  5. GSATraveler Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von -Andy- Beitrag anzeigen
    Nur in Linkskurven ?
    Die meisten Fahrer mich eingeschlossen fahren die Linkskurven agressiver, befreiter (bin Rechtshänder, hat vielleicht etwas damit zu tun); kann mir deshalb vorstellen, dass das beschriebene Phänomen in solchen Kurven eher auftritt. Ich hatte dieses Zittern/Fibrieren auch auf dem letzten Viertel des Reifenlebens, aber beidseitig und auf meiner 11er gs mit dem Anakee2.
    Gruss Rolf.

  6. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #6
    Es ist nur im ersten Moment unlogisch, man fährt aber mehr Linkskurven (Strecke)

    Gruß
    Berthold

  7. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.531

    Standard

    #7
    In Linkskurven sieht man weiter rein oder durch, also gibt man mehr "Schnur" ...

  8. Registriert seit
    14.04.2011
    Beiträge
    467

    Standard

    #8
    Hm, den Reifen hatte ich jetzt nicht auf dem Plan,weil ich der Meinung bin, dass ich links wie rechts gleich fahre. Dachte ich bis jetzt.

    Es ist aber so, dass ich Linkskurven nicht so heftig fahre. Rechtskurven liegen mir besser. Kann sein, dass die linke Flanke deswegen eckiger ist und deshalb ribbelt/vibriert.

    Wollte nur wissen, ob das sich so ein Lagersschaden, Getriebetod, etc. ankündigen kann. Scheint wohl nicht so zu sein... Danke für die Infos.

  9. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #9
    Wie schon gesagt, in Linkskurven ist immer die Strecke länger (weil Aussenkurve) und Du fährts eigentlich immer schneller....auch wenn Du Rechtskurven gefühlt(!) schneller bist

    Zusätzlich hat jeder noch seinen eigenen Schräglagensensor im Kopf....

    dh. Du fährst vermutlich bis zu Deiner Eigenen maximalen Schräglage oder "Wohlfühlschräglage"
    Dementsprechend fährt jeder seine Reifen anderes ab....

    Gruß
    Berthold

  10. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Wie schon gesagt, in Linkskurven ist immer die Strecke länger (weil Aussenkurve) und Du fährts eigentlich immer schneller....auch wenn Du Rechtskurven gefühlt(!) schneller bist
    Hallo Berthold,

    du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Allerdings (das sind meine Erfahrungen) will von diesem Phänomen niemand etwas wissen (es heißt dann stattdessen: alle Bockfahrer bevorzugen Linkskurven weil ... usw.) . Viele Motorradfahrer kennen das aber, dass (vor allem der vordere) Reifen links von der Mitte stärker abgefahren ist als rechts. Dort wo Linksverkehr herrscht ist es allerdings genau umgekehrt.

    Das von Sealiner beschriebene Ribbeln dürfte somit ggf. von einer linksseitig ausgeprägteren Sägezahnbildung hervorgerufen sein. Diese Sägezahnbildung haben so gut wie alle Reifen. Je mehr Negativprofil vorhanden ist, desto stärker ist es. Natürlich kann man mit einer ruhigen Fahrweise (vor allem das Beschleunigen vermeiden) dagegensteuern. Aber dann macht das Moppedfahren keinen Spaß mehr.

    Es gibt immer wieder Reifen, die mehr oder weniger befremdliche Geräusche machen (je nach Laufleistung). Nicht dran stören (solange das Profil i. O. ist) und weiterfahren. So z. B. machte mein CTA-Vorderreifen nachdem er schon lange gelaufen war beim normalen bis starken Bremsen ein recht lautes surrendes Geräusch. Ohne die von mir sonst immer verwendeten Ohrenstöpsel war das schon sehr komisch zu hören. Mit nem neunen Vorderreifen war es dann erstmal wieder weg.

    Gruß

    Martin


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1100 GS als Enduro für leichtes Gelände
    Von stephanbaehr im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.11.2010, 17:41
  2. Motor läuft rauer in Linkskurve.
    Von fenek im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.08.2010, 14:45
  3. mit der dicken in leichtes Gelände... Erfahrungsbericht
    Von frei307 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.06.2010, 12:01
  4. leichtes,allwettertaugliches Bike
    Von confidence im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 21:05
  5. leichtes Stottern nach Kaltstart
    Von palmstrollo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.04.2007, 12:26