Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

leistungsdelle bei 2500 bis 3000 umdrehungen

Erstellt von herbert_r, 09.06.2009, 23:34 Uhr · 15 Antworten · 2.079 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    134

    Standard leistungsdelle bei 2500 bis 3000 umdrehungen

    #1
    hallo,
    mein freundlicher hat mir gesagt, es gibt seit ca 2 wochen eine neue software.
    bin da mal gespannt obs hilft.

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #2
    für drei Nm mehr auf 500 Touren lohnt sich das ja richtig

  3. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.644

    Reden Gas geben

    #3
    Die Delle kann man durch Gas geben überwinden, man muss nicht in dieser Delle stecken bleiben. Der Drehzahlbereich oberhalb 3000 U/min ist von BMW freigegeben worden

  4. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #4
    Unter 3000U/Min ist doch nur mehr Standgas, oder? So richtig Spaß kommt eh erst ab 4500!

  5. Baumbart Gast

    Standard

    #5
    Hilfreich ist auch ein- oder mehrmaliges Runterschalten, die Delle bildet sich dann eher im zurückbleibenden Asphalt

  6. Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    134

    Reden

    #6
    hallo,
    aus gewichtsersparnis hab ich den kleinen hebel weggebaut. darum ich das loch merken tu
    vielleicht hab ich es auch verkehrt ausgedrückt. auch in den kleinen gängen, das sind die mit denen man von 0km/h anfängt um schneller zuwerden, hab ich da ein ruckeln, ähnlich als wenn sprit fehlt.
    nein, ich weiss, das am motorrad oben ein loch ist, das man vorher aufmachen muss, damit man aus sprit aus dem dicken schlauch in den behälter nach dem loch......

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #7
    Unter 3000U/Min ist doch nur mehr Standgas, oder? So richtig Spaß kommt eh erst ab 4500!
    das sind dann die, die über Verbräuche von 7 Ltr und mehr schreiben?

  8. Registriert seit
    05.05.2009
    Beiträge
    35

    Standard

    #8
    Ich denke das es sowieso sehr individuell ist, wo man bei seinem Töff das "Loch" im Drehmoment fühlt.

    Bei meiner 05er GS *seelig* empfand ich das sehr ausgeprägt, bei meinem aktuellen Kugelfisch GSA Mod. 07 finde ich das allgemein besser übersetzt und die hängt spürbar besser am Gas. Das langsamen fahren in hohen Gängen ist ebenfalls angenehmer.

    Irgendwo habe ich allerdings auch gelesen das die Serienstreuung hoch sein soll bei dem 1200 Motor.

    Verbräuche über 7 LIter sind mit vollem Gepäck und ordentlich Steigung auch kein Problem...


    Grüße,

    Gerry

  9. Registriert seit
    22.05.2008
    Beiträge
    4

    Standard

    #9
    Moin,

    ich ärgere mich auch seit 2008 mit dem gleichen Problem mit einer "Mü" herum. Ich denke auch, dass da eine große Serienstreuung vorhanden ist die den Motor zu mager laufen lässt. Ich habe eine 1200R probegefahren und da läuft der Motor wie er soll. Habe schon viele Dinge ausprobiert ( Zündkerzen, Synchronisierung, Widerstand für Temp. Sensor) aber nur marginale Erfolge erzielt. Die Werkstatt ist da eher hilflos, oder still weil sie das Problem der Serienstreuung kennt... Die ganzen Zaubermaßnahmen helfen wohl wenig oder garnicht wenn die Elektronik von irgendeinem Sensor geringfügig abweichende Werte erhält und dann tut wofür sie programmiert ist. Zum Thema einfach höhere Drehzahlen benutzen: Ich hab bewusst ein Moped mit knackig Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen gekauft. Ich will das dann auch so benutzen, ohne Delle! Der Schmackes der dann oben noch kommt ist natürlich auch ganz nett und hat schon so manches verdutztes Gesicht geschaffen.
    Wenn's Ergebnisse von einer neuen Software gibt bin ich höchst neugierig.

    Jürgen

  10. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    das sind dann die, die über Verbräuche von 7 Ltr und mehr schreiben?

    Nix da, aktuell 5.2 (laut Bordcomputer, selbst bin ich zu faul das auszurechnen).

    Außerdem fahre ich Moped zum Spaß und nicht zum Sparen!


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GS macht Probleme bei 3000 Umdrehungen!!
    Von Erich K. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 09.08.2012, 15:02
  2. die ersten 2500 km
    Von vau zwo im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 18.07.2007, 11:23
  3. GSA - Vibrationen bei ca. 2500 U/min
    Von onkel im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.03.2007, 16:58
  4. Probleme unterhalb 3000 Umdrehungen
    Von Herbi im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.07.2006, 01:28
  5. 850GS Ventilklappern bei knapp 3000 Umdrehungen
    Von Ulf im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.06.2006, 19:05