Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

leistungsdelle bei 2500 bis 3000 umdrehungen

Erstellt von herbert_r, 09.06.2009, 23:34 Uhr · 15 Antworten · 2.080 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    126

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von MartinH Beitrag anzeigen
    Nix da, aktuell 5.2 (laut Bordcomputer, selbst bin ich zu faul das auszurechnen).

    Wie fies. Mein Bordcomputer sagt 6,3 l, ich rechne nach und komme auf 6,3 Liter, und ich fahre im Großen und Ganzen kaum über 6000 U/min. Auf einer Tour habe ich mal etwas mehr Stoff gemacht, da stand dann gleich eine dicke, fette 8 vorne. Der Bock hat noch nicht so viel runter (erst 4000 km seit März), und ich hoffe, dass sich das noch ein bisschen gibt.

    Was die blöde Delle angeht unter 3000 U/min, die nervt mich ungemein. Ich fahre eher ruhig und im unteren Drehzahlbereich (ich mag halt Diesel), ich spür das daher schon ein bißchen öfter. Mal schauen, ob ich was finde, das dagegen hilft.

    Ich war schon am überlegen, den Hubraum zu erhöhen: Harley-Motor ausbauen, in der Mitte ein bisschen warmmachen, Zylinder auseinanderbiegen und fertig. Der Zahnriemen treibt dann die Kardanwelle an.

    Aber mal ohne Quatsch: Ich würde lieber obenrum auf etwas Drehzahl und Leistung verzichten, wenn dann dafür unten so ein richtig fettes Pfund auf die Welle drückt.

    EStz

  2. Baumbart Gast

    Standard

    #12
    check this out - oder sie hier haben auch Drehmomentdellen (200 Nm bei 2500 U/min), aber irgendwie mehr konvex

  3. Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    126

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    check this out - oder sie hier haben auch Drehmomentdellen (200 Nm bei 2500 U/min), aber irgendwie mehr konvex

    Das wäre natürlich auch eine Alternative: Längere Gabel vorne, längere Federbeine hinten, und Stollenreifen drauf :-)


    EStz

  4. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    179

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von EStz Beitrag anzeigen
    Wie fies. Mein Bordcomputer sagt 6,3 l, ich rechne nach und komme auf 6,3 Liter, und ich fahre im Großen und Ganzen kaum über 6000 U/min. Auf einer Tour habe ich mal etwas mehr Stoff gemacht, da stand dann gleich eine dicke, fette 8 vorne. Der Bock hat noch nicht so viel runter (erst 4000 km seit März), und ich hoffe, dass sich das noch ein bisschen gibt.

    Was die blöde Delle angeht unter 3000 U/min, die nervt mich ungemein. Ich fahre eher ruhig und im unteren Drehzahlbereich (ich mag halt Diesel), ich spür das daher schon ein bißchen öfter. Mal schauen, ob ich was finde, das dagegen hilft.

    Ich war schon am überlegen, den Hubraum zu erhöhen: Harley-Motor ausbauen, in der Mitte ein bisschen warmmachen, Zylinder auseinanderbiegen und fertig. Der Zahnriemen treibt dann die Kardanwelle an.

    Aber mal ohne Quatsch: Ich würde lieber obenrum auf etwas Drehzahl und Leistung verzichten, wenn dann dafür unten so ein richtig fettes Pfund auf die Welle drückt.

    EStz

    Da hab ich einen Tip für Dich:

    Kauf Dir eine Suzuki GSX 1400....von dem Drehmoment träume ich heute noch immer und weine nachts heimlich ins Kissen.

    Gruß
    Peter

  5. Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    126

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von surfares Beitrag anzeigen
    Da hab ich einen Tip für Dich:

    Kauf Dir eine Suzuki GSX 1400....von dem Drehmoment träume ich heute noch immer und weine nachts heimlich ins Kissen.

    Gruß
    Peter
    Hallo Peter,

    die hat mir zu viele Zylinder. Die MT-01 von Yamaha wollte ich mir anschauen, da konnte mir kein Händler in Hamburg eine Probefahrt für klarmachen (ich wohne etwa 40 km östlich von Hamburg). Ich habe dann auf der Homepage von Yamaha geschaut, die haben mich dann in die Nähe von Bremen verwiesen. Da wollte ich dann nicht mehr...

    Harley find ich auch toll (ist aber ein bißchen einseitig), meine frühere Lieblingsmarke Ducati ist mir inzwischen zu sportlich (liegt wohl eher an mir ), so ist es dann die GS geworden.

    Ich werde wohl irgendwann mal eine SR-Anlage drunterschrauben und schauen, was passiert.

    EStz

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #16
    Ich werde wohl irgendwann mal eine SR-Anlage drunterschrauben und schauen, was passiert.
    das ist echt nur Stückwerk - fahr die Rocket III.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. GS macht Probleme bei 3000 Umdrehungen!!
    Von Erich K. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 09.08.2012, 15:02
  2. die ersten 2500 km
    Von vau zwo im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 18.07.2007, 11:23
  3. GSA - Vibrationen bei ca. 2500 U/min
    Von onkel im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.03.2007, 16:58
  4. Probleme unterhalb 3000 Umdrehungen
    Von Herbi im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.07.2006, 01:28
  5. 850GS Ventilklappern bei knapp 3000 Umdrehungen
    Von Ulf im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.06.2006, 19:05