Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Leistungsprobleme bei Passfahrten??

Erstellt von vfranco, 11.10.2008, 20:36 Uhr · 25 Antworten · 3.521 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.08.2006
    Beiträge
    177

    Standard Leistungsprobleme bei Passfahrten??

    #1
    Hallo
    mich würde es interessieren, ab welche Höhenmeter (Passfahrten) der Motor (GSA) schlapp macht (vollbelanden ohne Sozius), also im sinn von Motorleistung ist verringert,hoher Benzinverbrauch etc. etc.

    Ich weisss das der Mensch/Fahrer vorher schlapp macht, aber wie stehts den mit dem Motor aus.

    Ich habe hier und "Gegoogle" nichts informatives gefunden.
    Vieleicht hat jemand von euch eine Info für mich.

    gruss
    vfranco

  2. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    597

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von vfranco Beitrag anzeigen
    Hallo
    mich würde es interessieren, ab welche Höhenmeter (Passfahrten) der Motor (GSA) schlapp macht (vollbelanden ohne Sozius), also im sinn von Motorleistung ist verringert,hoher Benzinverbrauch etc. etc.
    Drehmoment und Leistung reduzieren sich bei einem Saugmotor ( = Nicht-Turbo) linear mit der Höhe um 10% pro 1000m. Eine 1200GS also, sollte sie 109PS haben, hat auf 2000m noch 87PS - Wetter nicht berücksichtigt.

    Gruß
    Martin

  3. Igi
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    2.121

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von vfranco Beitrag anzeigen
    Hallo
    mich würde es interessieren, ab welche Höhenmeter (Passfahrten) der Motor (GSA) schlapp macht (vollbelanden ohne Sozius), also im sinn von Motorleistung ist verringert,hoher Benzinverbrauch etc. etc.

    Ich weisss das der Mensch/Fahrer vorher schlapp macht, aber wie stehts den mit dem Motor aus.

    Ich habe hier und "Gegoogle" nichts informatives gefunden.
    Vieleicht hat jemand von euch eine Info für mich.

    gruss
    vfranco

    .....ein Leistungsproblem hat nur mein Hinterrad ,
    beim raus beschleunigen

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #4
    meine läuft mit zunemender Höhe zunehmend besser. Das Mapping wird ja angepasst, evtl. zu gut?

  5. Registriert seit
    22.09.2007
    Beiträge
    110

    Standard Passfahrten

    #5
    Moin,

    wenn ich als Küstenratte südlich von Hamburg die Harburger Berge überquere merke ich nichts von einer Leistungsreduziereung!

    Gruß
    hotzenplotz

  6. Registriert seit
    05.08.2006
    Beiträge
    177

    Standard ungenau beschrieben

    #6
    Also mir geht es um solche Pässe oder Siedlungen die über 4000m und mehr liegen.
    Wenn das Mapping sowas " Korrigiert" ,dann sollten "wir" ja keine Probleme bei solchen Höhen haben.

    Falls jemand ein Reisebericht gelesen hat der solche probleme erwähnt, wäre ich für den Link dankbar.

    @Schlonz :
    "meine läuft mit zunemender Höhe zunehmend besser", ja sowas habe ich schon gelesen, das hat irgendwas mit der Kühleren Luft (Kompression) zu tun.

    gruss vfranco

  7. Igi
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    2.121

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von vfranco Beitrag anzeigen
    Also mir geht es um solche Pässe oder Siedlungen die über 4000m und mehr liegen.
    Wenn das Mapping sowas " Korrigiert" ,dann sollten "wir" ja keine Probleme bei solchen Höhen haben.

    Falls jemand ein Reisebericht gelesen hat der solche probleme erwähnt, wäre ich für den Link dankbar.

    @Schlonz :
    "meine läuft mit zunemender Höhe zunehmend besser", ja sowas habe ich schon gelesen, das hat irgendwas mit der Kühleren Luft (Kompression) zu tun.

    gruss vfranco


    > Pässe oder Siedlungen die über 4000m und mehr liegen.

    wo Fährst du denn rum

  8. Registriert seit
    05.08.2006
    Beiträge
    177

    Standard wohin?

    #8
    @ Igi: Das will ich lieber nicht sagen. Aber "Leh" liegt schon 3500m hoch...
    und dort kann man eine "Rundfahrt" fahren, das problem ist eben das dort ein Pass ist der 5599m (laut Karte) hoch ist. Darum meine fragwürdigen fragen.
    Ich denke auch nicht das ich da durch komme, ich "kratz" vorher ab.. und es wird sicher schon lange Schneebedeckt sein.

  9. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.103

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    meine läuft mit zunemender Höhe zunehmend besser. Das Mapping wird ja angepasst, evtl. zu gut?
    Martin hat die grundsätzlichen physikalischen Verhältnisse ja schon dargestellt. In 5500 m Höhe ist der Luftdruck nur noch halb so hoch wie auf Meeresspiegel, das heißt eben auch, dass der Motor mit jedem Atemzug auch nur halb so viel Luft bekommt, neben dem Benzin die zweite Antriebskomponente. Damit der Motor auch unter solchen Bedingungen optimale Leistungsentfaltung zeigt, d. h. nicht weniger als wenigstens theoretisch noch möglich wäre, muss auch die Gemischaufbereitung noch angepasst werden. Bei einem Motor mit Einspritzung und Lambdasondenregelung sollte das automatisch passieren, jedenfalls in gewissen Bereichen. Ich glaube allerdings nicht, dass dabei so extreme Höhen berücksichtigt werden. Einen Vergaser kann man nachstellen, wenn man länger in solchen Höhen bleibt.
    Zeigt ein Motor ein deutlich entgegengesetztes Verhalten, stimmt vielleicht etwas an der Grundabstimmung nicht oder irgend etwas ist kaputt.

    Motorräder für Fernreisen sind ja meist nicht so schlecht motorisiert und zumeist sind Straßen in solchen Höhen, in denen nicht nur der Motor, sondern auch der Fahrer Probleme bekommen kann, nicht so gut ausgebaut, dass der Leistungsverlust so sehr auffällt.
    Mich würde es deshalb auch interessieren: wo Fährst du denn rum

    Eckart

  10. Registriert seit
    05.08.2006
    Beiträge
    177

    Standard wohin?

    #10
    Zitat Zitat von Eckart Beitrag anzeigen
    Martin hat die grundsätzlichen physikalischen Verhältnisse ja schon dargestellt. In 5500 m Höhe ist der Luftdruck nur noch halb so hoch wie auf Meeresspiegel, das heißt eben auch, dass der Motor mit jedem Atemzug auch nur halb so viel Luft bekommt, neben dem Benzin die zweite Antriebskomponente. Damit der Motor auch unter solchen Bedingungen optimale Leistungsentfaltung zeigt, d. h. nicht weniger als wenigstens theoretisch noch möglich wäre, muss auch die Gemischaufbereitung noch angepasst werden. Bei einem Motor mit Einspritzung und Lambdasondenregelung sollte das automatisch passieren, jedenfalls in gewissen Bereichen. Ich glaube allerdings nicht, dass dabei so extreme Höhen berücksichtigt werden. Einen Vergaser kann man nachstellen, wenn man länger in solchen Höhen bleibt.
    Zeigt ein Motor ein deutlich entgegengesetztes Verhalten, stimmt vielleicht etwas an der Grundabstimmung nicht oder irgend etwas ist kaputt.

    Motorräder für Fernreisen sind ja meist nicht so schlecht motorisiert und zumeist sind Straßen in solchen Höhen, in denen nicht nur der Motor, sondern auch der Fahrer Probleme bekommen kann, nicht so gut ausgebaut, dass der Leistungsverlust so sehr auffällt.
    Mich würde es deshalb auch interessieren: wo Fährst du denn rum

    Eckart
    Hallo Eckart, danke für die Info. Das sehe ich auch so.

    Ich habe zum ersten mal eine BMW GS und habe nocht nicht soviele Infos bei solchen sachen.
    Ich hatte mal eine SuperTenere 750 mit dem ich rumgefahren bin, aber sobald ich richtung Gotthardpass gefahren bin, hatte ich so einen Leistungsverlust, das ich nur mit dem 2 Gang rauf kam. Ja, es kann auch sein das die Super Tenere nicht so richtig eingestellt war.

    Darum fragt ich mich wie das bei einer GS aussehen könnte und was ich da machen kann, falls ich in einer solchen Situation komme.

    auf deine Frage , wo ich den rumfahre : Ich bin erst in der Planung wohin ich rumfahren will. Aber dieses gebiet hat es mir schon angetan.. Mal schauen ob ich bis dahin komme.

    gruss de vfranco


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1150GS und Leistungsprobleme
    Von u.brinkhoff im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.07.2011, 11:46
  2. Passfahrten, Unterkunft, Tipp´s ???
    Von frei307 im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.09.2010, 22:39