Ergebnis 1 bis 6 von 6

Lenker drehen, was ist zu beachten???

Erstellt von Black Saint, 26.06.2011, 15:31 Uhr · 5 Antworten · 1.919 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.03.2011
    Beiträge
    136

    Standard Lenker drehen, was ist zu beachten???

    #1
    Hallo!

    Wetter lädt ja grad nicht zum fahren ein, eher zum basteln!

    Meine Frage: was ist beim drehen des Lenkers zu beachten?

    Ich fahre das aktuelle Modell mit der drehbaren Lenkeraufnahme.

    Danke für die Hilfe

  2. Registriert seit
    20.03.2011
    Beiträge
    136

    Standard

    #2
    Ich habs jetzt so gemacht: Lenker gelöst und die Böcke gedreht, dann Lenker ausgerichtet und zuerst die jetzt hintere (längere in die Gabelbrücke fassende) Schraube wieder eingedreht. Vorne auch erst mal handfest und alle 4 dann mit Drehmoment (28nm) angezogen.

    Der Schlitz ist jetzt vorn und der Lenker gleich viel sportlicher...

    Richtig so???

  3. Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    449

    Standard

    #3
    Wenn alles wieder in der Mitte ist, und der Lenker komplett in beide RIchtungen eingeschlagen werden kann, ohne dass etwas spannt (seilzug) passt es.

    sportlich ist je gut, aber passt die Sattelposition auch noch optimal? Gewicht weiter vorgelehnt? Hab bisher eher erlebt dass weiter hinten als normal, mit Lenkererhoehung bequemer ist...

  4. Registriert seit
    20.03.2011
    Beiträge
    136

    Standard

    #4
    Hi

    Ja, funzt alles ohne Probleme :-)

    Ob ich die Lenkerposition so beibehalte muß ich mal schauen, auf einer kleinen Runde hat jeden Falls alles ganz gut geklappt.

    Danke

  5. Registriert seit
    16.04.2006
    Beiträge
    210

    Standard

    #5
    Also,

    Was das Drehmoment der Lenkerklemmung betrifft, so werden hier im Forum die Werte pauschal genannt.
    Diese sind jedoch gnadenlos baujahrabhängig!

    Die o.g. 28 Nm wären an meinem drehbaren Lenker (GSA TÜ 2010) absolut kontraproduktiv, denn die korrekten Werte lauten gemäß BMW Direkt:

    Lenkerklemmung M10 (E12 Aussentorx): 36Nm
    Lenkerklemmung M8 (E10 Aussentorx): 16 Nm

    Die M10er Schraube zu schwach anzuziehen ist das Eine, die M8er aber mit 28Nm anzuknallen kann ungewünschte Effekte erzeugen (fühlt sich schon beim festziehen total schwammig an).
    Die 28 Nm gelten meines Wissens nach nur für Lenker die 4 gleiche Schrauben haben.

    Nur noch mal als Tip.

    Gruß

    GZ

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.719

    Standard

    #6
    Hi
    In meiner RepDVD sind für die 8er Schrauben 28Nm angegeben. Sie sollten es wohl aushalten weil für M8 (10.9) nach DIN (bis zu) 36 Nm angegeben sind.
    Allerdings haben da noch "alle" Schrauben M8, sprich die TÜ ist nicht dabei
    Gibt da das Gegenstück nach?
    gerd


 

Ähnliche Themen

  1. Lust 16-11 Runde drehen
    Von Rex im Forum Treffen - Region West
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 21:14
  2. Tankverschluss drehen???
    Von Woidl im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 22:09
  3. Gasgriffeinheit drehen
    Von B57-Biker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 19:42
  4. Drosselklappenpoti um 180° drehen
    Von Quereinsteiger im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.10.2009, 07:45
  5. Zündschlüssel zwei mal drehen
    Von Saukerl im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 18:41