Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Lenker wackeln auf der Autobahn

Erstellt von DirkDiggler, 18.08.2010, 10:31 Uhr · 26 Antworten · 5.744 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.08.2010
    Beiträge
    19

    Frage Lenker wackeln auf der Autobahn

    #1
    Hi Leute,
    ich habe die aktuelle R1200GS seit ein paar Wochen. Ich war jetzt ein paar mal auf der Autobahn. Dort ist mir aufgefallen, dass sich der Lenker bei höherer Geschwindigkeit hin und her bewegt. Hin und wieder auch so stark, dass sich das ein bißchen auf Motorrad überträgt. Das Ganze ist schwer zu beschreiben. Wenn ich also bei ca. 160-180 km/h auf den Lenker schaue, dann sehe ich, dass er sich die ganze Zeit minimal hin und her bewegt. Ist das bei Euch auch so?
    Einzelne von diesen Bewegungen sind dann auch mal stärken und man merkt, dass sich das auf das Motorrad selber überträgt. Man hat irgendwie das Gefühl, dass der Lenker anfangen will zu schlagen. So weit ist es aber zum Glück noch nicht gekommen.
    Ich hatte beim eine Adventure zum Probefahren bekommen. Dort ist mir das auch aufgefallen, allerdings nicht so ausgeprägt.
    Ich habe das original Windschild gegen den Flowjet von W... getauscht und habe die original Handprotektoren dran. Meint ihr es könnte sein, dass sich der Winddruck irgendwie auf die Lenkung überträgt?

  2. Registriert seit
    19.06.2010
    Beiträge
    253

    Standard

    #2
    Das hatte ich bei meiner Varadero auch, vor allem mit voller Bekofferung auf der BAB ab 140 km/h. Hier waren die Koffer schuld. Ich glaube mich zu erinner, dass das "Shimmy"-Effekt oder "Walken" genannt wird (oder auch nicht ). Da liegt die Ursache beim Motorrad

    Die ADV läuft allerdings wie auf Schienen, WENN man sich nicht krampfhaft am Lenker festhält. Vor allem die Turbulenzen von Autos, bes. LKW, oder aber auch Seitenwind bauen unterschiedliche Winddrücke an Deinen Schulter auf, sodass Deine Arme die Unruhe in den Lenker bringen.

    Versuch mal, dne Lenker nur ganz locker zu halten, Schultern locker, dann wird auch Deine ADV wie auf Schienen laufen.

    Berichte ob´s was genutzt hat.

  3. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    #3
    ...das hatte ich mal an meiner Bandit , da wars der Vorderreifen. Sägezahnbildung an den Flanken!!

  4. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.397

    Standard

    #4
    federvorspannung zu gering -> zu leichtes vorderrad (schaukelpferd)
    schlechte daempfung ->sackt hinten zu leicht ein
    falscher (niedriger) luftdruck -> walken (schwammig)
    falscher (hoher) luftdruck -> zu wenig aufstandsflaeche des reifens (tanzen)

  5. DO_Q Gast

    Standard Schauts evtl...

    #5
    so aus? http://www.myvideo.de/watch/5373440/...Lenkerflattern

    Das wäre imho schon ziemlich extrem.
    Zumal Lenkerflattern viele Ursachen haben kann.

    Falsch aufgezogener Reifen (falsche Laufrichtung),
    nicht richtig eingebautes Rad,
    Schlag in der Felge,
    verlorenes Gewicht...

    Gruß

  6. Registriert seit
    08.01.2009
    Beiträge
    47

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von DirkDiggler Beitrag anzeigen
    Hi Leute,
    ich habe die aktuelle R1200GS seit ein paar Wochen. Ich war jetzt ein paar mal auf der Autobahn. Dort ist mir aufgefallen, dass sich der Lenker bei höherer Geschwindigkeit hin und her bewegt. Hin und wieder auch so stark, dass sich das ein bißchen auf Motorrad überträgt. Das Ganze ist schwer zu beschreiben. Wenn ich also bei ca. 160-180 km/h auf den Lenker schaue, dann sehe ich, dass er sich die ganze Zeit minimal hin und her bewegt. Ist das bei Euch auch so?
    Einzelne von diesen Bewegungen sind dann auch mal stärken und man merkt, dass sich das auf das Motorrad selber überträgt. Man hat irgendwie das Gefühl, dass der Lenker anfangen will zu schlagen. So weit ist es aber zum Glück noch nicht gekommen.
    Ich hatte beim eine Adventure zum Probefahren bekommen. Dort ist mir das auch aufgefallen, allerdings nicht so ausgeprägt.
    Ich habe das original Windschild gegen den Flowjet von W... getauscht und habe die original Handprotektoren dran. Meint ihr es könnte sein, dass sich der Winddruck irgendwie auf die Lenkung überträgt?
    Hallo,

    das hatte meine vor ein paar Wochen auch gemacht _ ich dachte, ich werde gleich abgeworfen (schlimmer als auf dem Transalp-Video) - Fahrbahn über Bitumen gewechselt
    Siehe: GSA 2009 schlingert bei Spurwechsel
    Ich kann Dir nur sagen, dass ich seit 1.500 km Conti statt Bridgestone drauf habe und das Motorrad während der Bridgestonezeit wirklich wie auf Schienen lief. Ich hatte bei diesem Vorfall ESA auf Gelände/Hard eingestellt und hatte dies als erstes in Verdacht. Ebenfalls hatte ich beladene Koffer (die habe ich eh immer drauf), aber die Mehrheit des Forums hatte eher die Reifen in Verdacht. Besonders beruhigt bin ich seitdem nicht mehr unterwegs.

    Gruß vom Main

    Ralf

  7. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    1.482

    Standard

    #7
    HI,

    ich hatte das auch bemerkt bei meiner neuen ADV.
    Ich habe mich ja dann bekanntlich von meinen ALU-Koffern getrennt und fahre derzeit ertsmal ohne!
    So hatte ich bei der letzten Autobahnfahrt ( wo ich mal schauen wollte wie schnell es geht.... ) diese Unruhe nicht mehr bemerkt.
    Ich könnte mir vorstellen, dass Verwirbelungen an den doch breiten Koffern für ein unruhiges Fahrzeug verantwortlich sein könnten ??


    LG Matti

  8. Registriert seit
    06.08.2010
    Beiträge
    19

    Standard

    #8
    Es handelt sich um eine normale 2010er GS ohne Koffer. Die Adventure hatte ich nur mal als Leihmotorrad. Ich werde mal den Luftdruck prüfen. Außerdem werde ich mal ein bißchen mit dem ESA rumspielen. Was muss ich denn einstellen, damit ich mehr Druck aufs Voderrad bekomme? 1 Person + Koffer?

    Ich werde auch noch mal testen ob die Verwirbelungen von meinem Oberkörper sich eventuell auf den Lenker übertragen.

    Ich bin ab Samstag erstmal ne Woche in den Aplen. Danach weiß ich hoffentlich schon mehr.

    Ich habe jetzt erstmal mitgenommen, dass ihr das Problem eigentlich gar nicht habt oder?

  9. Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    166

    Standard Reifen

    #9
    Hallo,
    die ersten 6.500Km hatte ich den Bridgestone 501 / 502 auf der GS. Null Problemo.
    Jetzt seid 500km den Dunlop RoadSmart, der gleiche Efekt wie du ihn beschreibst...ich weis aber das es am Reifen liegt. Woran sonst, ist ja alles andere gleich geblieben

    Kann ich aber mit leben.

    Grüße von Michael, der morgen in die Alpen fährt, hoffentlich dem schönen Wetter entgegen !!

  10. Registriert seit
    06.08.2010
    Beiträge
    19

    Standard

    #10
    Bei mir sind noch die ersten Reifen drauf und die Kiste hat erst knapp 2000 gelaufen. Mit den Reifen sollten das doch nicht passieren oder?


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nebelscheinwerfer wackeln...Halterung gebrochen
    Von bikeandsail im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.07.2011, 16:35
  2. Bitumenspur auf der Autobahn
    Von confidence im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 06.07.2011, 12:30
  3. Suche F800GS Lenker Serie/HP2 Megamoto Lenker
    Von brumms im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 18:09
  4. Vibrationen Wackeln Vorderrad
    Von motonik im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.11.2009, 10:53
  5. Bei 200 km/h auf der Autobahn
    Von Herbi55 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 07.06.2009, 13:27