Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Lenkunsdämpfer nachrüsten

Erstellt von nordmann1, 03.05.2016, 10:09 Uhr · 10 Antworten · 1.133 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard Lenkunsdämpfer nachrüsten

    #1
    Bei meiner gestrigen Fahrt mit einer LC ist mir positiv aufgefallen, dass Straßenunebenheiten u.ä. so gut wie nicht an den Lenker weiter gemeldet werden. Könnte es vielleicht mit am eingebauten Lenkungsdämpfer liegen?

    Deshalb spukt mir durch den Kopf, ob man an meine GS Bj. 2008 auch einen anbauen kann. Wenn es nichts nützt, so schadet es bestimmt nicht, deshalb die Frage, gibt es so etwas für meine GS und macht es überhaupt Sinn?

  2. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von nordmann1 Beitrag anzeigen
    Bei meiner gestrigen Fahrt mit einer LC ist mir positiv aufgefallen, dass Straßenunebenheiten u.ä. so gut wie nicht an den Lenker weiter gemeldet werden. Könnte es vielleicht mit am eingebauten Lenkungsdämpfer liegen?

    Deshalb spukt mir durch den Kopf, ob man an meine GS Bj. 2008 auch einen anbauen kann. Wenn es nichts nützt, so schadet es bestimmt nicht, deshalb die Frage, gibt es so etwas für meine GS und macht es überhaupt Sinn?
    Nein, am Lenkungsdämpfer liegt das nicht. Der soll hauptsächlich Lenkerflattern bei höherer Geschwindigkeit und leichtem Vorderrad vermeiden. Nützen tut das bei einer älteren 12er GS gar nichts, aber im schlimmsten Fall wird das Ding unhandlicher. Die kleine F 800 R ist immer ein gutes Beispiel für einen missglückten Lenkungsdämpfer, weil sie in der Stadt unheimlich träge und unhandlich wirkt.

  3. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #3
    Warum hat dann die LC einen? So ganz schlüssig ist mir deine Aussage nicht, die Grundanlagen sind ja identisch.

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #4
    Die K50 ist mMn noch mal deutlich handlicher als die K25, daher ist bei ihr ein Lenkungsdämpfer wohl von Vorteil.

    Ich glaube nicht, dass sich deine Hoffnung erfüllt und deine GS mit Lenkungsdämpfer weniger Stöße von Unebenheiten an den Lenker leitet.

  5. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #5
    Nein, die Grundlagen sind nicht identisch. Die LC wiegt weniger als die TÜ und hat deutlich mehr Leistung. Ab dem nächsten Jahr sogar ca. 30 PS mehr als die TÜ. Du merkst es, wenn du versuchst, einer LC auf der BAB zu folgen. Bei Erscheinen der LC hatte sich ein Freund die LC geliehen und ich bin ihm mit meiner damligen Rallye gefolgt. Ab 200 km/h wird es sehr zäh, was das Fortkommen mit der TÜ betrifft. Ab dort dreht jedoch die LC noch einmal richtig auf. Nicht ohne Grund hat BMW daher ab Modelljahr 2014 den Lenkungsdämpfer nachgerüstet. Das Thema "pendeln" hat man ich dann auch - im Gegensetz zu KTM - ersparen können. Das dyn. ESA-Fahrwerk der LC mit Lenkungsdämpfer ist über jeden Zweifel erhaben.

    Übrigens ist der Lenkungsdämpfer der LC erstklassig. Er ist nämlich völlig unauffällig. Daher auch mein Tipp: auf zum BMW-Händler und ein Angebot für eine LC einholen. In dieser Klasse gibt es eben kein besseres Motorrad.

    CU
    Jonni

  6. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #6
    D.h. also, der LC Lenkungsdämpfer ist nur für den Hochgeschwindigkeitsbereich von Relevanz? Möchte es wohl glauben, fällt mir aber schwer, weil er ja immer ungeregelt im Eingriff ist. Jetzt sind wir aber im Reich der Spekulationen und deshalb betrachte ich meine Frage als beantwortet. Danke euch.

    Übrigens:
    Meine GS Leergewicht 203 kg (vollgetankt)?
    GS LC 238 kg vollgetankt

  7. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #7
    Leider war das geringe Gewicht der TÜ "leicht" gemogelt. Sie war zm Schluss aufgrund der modellbedingten Überarbeitung des Getriebes und des Kardanantriebs deutlich schwerer geworden, als die Ur-1200er aus 2003. Mit ABS lag die TÜ 2013 im Bereich von knapp über 240 kg und das ohne dyn. ESA-Fahrwerk, Navi, Tempomat, breitere Reifen etc.. Es mag sein, dass das "bereinigte" Gewicht der TÜ und der LC letztlich gleich war. Auf jeden Fall aber war die Zuladung der LC mit 212 kg höher, als die der TÜ mit 198 kg. Auch dies mag evtl. für die Montage des Lenkungsdämpfers mit eine Rolle gespielt haben.

    CU
    Jonni

  8. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.015

    Standard

    #8
    Hochgeschwindigkeitspendeln ist keinesfalls eine Aufgabe für einen LD. Dafür sind die dortigen Amplituden und Winkelgeschwindigkeiten viel zu klein!!

    Der LD ist gegen Shimmy und Kickback, für sonst nix! (hab lange genug die Dinger gefahren beim Supersportler und da (gerade mit SBK-Lenker) waren sie auch bitter nötig)

  9. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von nordmann1 Beitrag anzeigen
    Bei meiner gestrigen Fahrt mit einer LC ist mir positiv aufgefallen, dass Straßenunebenheiten u.ä. so gut wie nicht an den Lenker weiter gemeldet werden. Könnte es vielleicht mit am eingebauten Lenkungsdämpfer liegen?

    Deshalb spukt mir durch den Kopf, ob man an meine GS Bj. 2008 auch einen anbauen kann.....
    Das Straßenunebenheiten nicht an den Lenker weitergeleitet werden, ist kein Verdienst des Lenkungsdämpfers, sondern der guten Fahrwerksdämpfung. LDs sind auch nicht leistungs-, sondern Geometrie abhängig, wie RunNRG schon anmerkte. Schlechte Reifenqualität kann auch zur Fahrwerksunruhe führen, die sich aufschaukeln kann. Ist zusätzlich auch geschwindigkeitsabhängig.

    Der LD ist eine durch amerikanische Aufschrei initiierte Einrichtung. Ich frag mich eh, was die Amis machen, daß die 60mls/h das Lenkerflattern kriegen

  10. Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    1.285

    Standard

    #10
    hä, 60 mls/h? als ich das letzte mal da war, hieß es "fifty five" .
    Da waren wir dann froh, nach Kanada einfahren zu dürfen. Die haben
    100 km/h-Begrenzung.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche DWA nachrüsten.
    Von GS-WÄLDER im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.06.2007, 23:12
  2. Option Nachrüsten von ASC
    Von Marathoni im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.05.2007, 20:59
  3. KAT nachrüsten für Brülltüten...
    Von Vanman im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.02.2007, 09:37
  4. FID nachrüsten?
    Von billy im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2005, 07:44
  5. Doppelzündung und andere Bauteile nachrüsten?
    Von Carlimero im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.05.2005, 08:27