Seite 10 von 22 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 212

Li-Ionen Starterbatterie fuer GSA

Erstellt von Andreas-SIN, 07.09.2011, 06:12 Uhr · 211 Antworten · 44.824 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.05.2010
    Beiträge
    39

    Standard

    #91
    Hallo Norbert,

    das Video ist nur ein Beipiel... das Kraftwerk aus Guandong hat 4s3p (4 Zellen seriell und 3 paralel) entspricht also insgesamt 12 Einzelzellen die miteinander verbunden sind...

    wer mehr Geld in Germany ausgeben möchte, kann sich bei dem hier das gleiche kaufen, mit Balancerkabel um den "Zellendrivt" zu vermeiden...


    http://shop.strato.de/WebRoot/Store1...111_LiFePo.pdf

  2. Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    251

    Standard

    #92
    Verstehen kann ich es ja nicht,das man für fertig zusammengestellte A123 Packs (6,9Ah 20C 4S)den fast Dreifachen(219€) Preis bezahlt,anstatt sich aus Headways (8Ah 20-25C 4S) für75€ einen selbst zu machen.Das A123 Pack ist laut Datenblatt mit max 6,9x20=138A belastbar,wogegen die Headways mit 8,0x25=200A belastbar sind.

    Harald

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #93
    138 A Spitzenstrom sind für die R 1200 GS meiner Meinung nach viel zu wenig. Das ist eine Fehlanpassung. Sowas trägt dann dazu bei am Ende von Leuten mit Halbwissen als "nicht geeignet" fuer's Motorrad verworfen zu werden. CCA mindestens 200 A besser mehr.

  4. Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    860

    Standard

    #94
    ah, ok, so langsam kommts....

    Ich würde glaube ich auch zu etwas stärkeren Akkus greifen, rein zur Sicherheit. Hab mal in der Bucht geschaut, da finde ich mit den Werten nur die hier:

    klick

    Wären das die richtigen und wären die ok? Die wären sogar gleich mit Balancer.

    Ansonsten hab ich nur die auf KD-Modelltechnik.de gefunden.

  5. Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    251

    Standard

    #95
    Hallo
    Laut der Beschreibung:
    Max. constant discharge current = 16A
    Max. burst discharge current =26 A .
    NICHT zu gebrauchen.Sind halt bei 8Ah nur 2-3C,vorausgesetzt Du willst keinen 100Ah Akku bestellen,denn der könnte 200-300A
    Hiervon Vier Stück http://shop.lipopower.de/LiNANOZ-8-A...eadway-38120SP
    und etwas Zubehör und man hat echte 200A Startleistung bei 1,6Kg .

    Harald

  6. Registriert seit
    19.04.2010
    Beiträge
    42

    Standard

    #96
    Hallo Harald,

    kann man abschätzen, wie heiß die Lastmodule im Betrieb werden?
    Für die 1200 GS würde ich alles in ein Gehäuse stecken, da beim Fahren
    ziemlich viel Dreck und Wasser auf die Batterie geschleudert wird.

    Gruß
    Christian


  7. Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    251

    Standard

    #97
    Hallo Christian
    Das hängt von der Auslegung der Lastmodule ab.Während des arbeitens (Energie verbraten) werden sie halt bis über 100 Grad heiß da sie ja max 1,5A bei ca. 3,6V =5W pro Modul verbraten könnten.Sind die Lastmodule allerdings auf die Ladeschlußspannung der Lima selektiert (bei mir 14,1V =2x 3,53V plus 2x 3,54V Lastmodul) verhindert meist nur ein oder zwei aktive Module das eine Zelle überladen wird.
    Wenn Du die Module in einem Gehäuse mit den Zellen verbaust,würde ich einen kleinen über Zündungsplus geschalteten Lüfter,zur Zwangsbelüftung einsetzen.
    Man kann die Lastmodule allerdings auch fern der zu überwachenden Batterie an einem trockenen und gut belüfteten Platz verbauen.

    Harald

  8. Registriert seit
    19.04.2010
    Beiträge
    42

    Standard

    #98
    Hallo Harald,

    vielen Dank für die Antwort, habe schon befürchtet, dass es nicht so einfacht ist, alles in ein Gehäuse einzubauen. Muss mir zu der ganzen Sache nochmals gründlich Gedanken machen....
    Gruß Christian

  9. Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    251

    Standard

    #99
    Habe grade nen interessanten Test meiner Headwayzellen von Gerd Giese gefunden.
    http://www.elektromodellflug.de/oldp...infepo-8ah.htm

    Harald

  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Na das ist doch mal was! Beeindruckend, die Gesamtspannung bleibt bis fast 90 % Entladung bei über 12 V (Diagramm 2)! Das gibt's bei keiner Pb. Und ein Balancer scheint nicht so wichtig, jedenfalls solange die Zellen selektiert werden. Die Herstellerangaben sind aus China aber in diesem Fall keinesfalls übertrieben. Die 200 A Impulsleistung / 5 S sind praxisgerecht aussagekräftig für den Startvorgang einer GS. Man kann diese Batterie sicher für die GS 12 und wg. guter Reserven auch im Winterbetrieb empfehlen (unter Beachtung der weiter vorne angegebenen Niedrigtemperatur -Startbedingungen). Wenn ich die vorher gekannt hätte, dann hatte ich mich vielleicht dafür entschieden. Wäre sehr interessant die Shorai Batterie mal so detailliert nachzumessen.

    Am Diagramm sieht man auch, warum Erholungspausen zwischendurch wichtig sind. +Niemals+ den Bleidaumen konstant auf dem Knopf halten!

    Harald, solange man sich die einzelnen Infos von hier und dort zusammen klauben muss d.h. solange keine anschauliche Step-by-Step Instruktionen vorhanden sind wird das für 98 % hier wenig interessant sein. Oder sehe ich das falsch?


 
Seite 10 von 22 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lithium-Ionen Akkus
    Von McLovin im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 07:58
  2. Lithium-Ionen-Starterbatterie
    Von moto im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 18:04
  3. Starterbatterie
    Von cpt.mo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 06:03